von: Hammes, M./ Kuschick, N. /Christoph, K.H. /Ogal, H.P.

Akupunktur kompakt


Akupunktur kompakt

6. Aufl. 2016, 410 Seiten

16,95 € *
 

Sofort versandfertig,
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

 
Weitere Infos

Haben Sie noch Fragen? Unsere Service- und Bestellhotline steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: +49 (0)89 7499-156

 
 
 

Akupunktur kompakt von Hammes, M./ Kuschick, N. /Christoph, K.H. /Ogal, H.P.

Untertitel: Körperakupunktur - Ohrakupunktur - Neue Schädelakupunktur nach Yamamoto (YNSA) - Therapiekonzepte - Gesellschaften.

Akupunktur kompakt von Hammes, Kuschick, Christoph ist ein handliches Nachschlagewerk für alle Praktiker und Akupunkteure in Ausbildung.
Hier finden Sie Informationen zur Körperakupunktur: Referenz aller Akupunkturpunkte der Hauptleitbahnen, der außerordentlichen Gefäße (Wundermeridiane) und der wichtigsten Extrapunkte. Weiterhin enthalten ist eine Darstellung der wichtigsten Punkte der Ohrakupunktur.
Um Ihnen die schnelle Erstellung von sinnvollen und effektiven Behandlungskonzepten zu ermöglichen wurden die Punktkategorien farblich codiert. Sie finden in diesem Nachschlagewerk auch die neue Schädelakupunktur nach Yamamoto (YNSA), mit Referenzen der Basis- und Ypsilon-Punkte. Die Autoren stellen Ihnen verschiedene Therapiekonzepte für die Indikationsbereiche Kopf- und Rückenschmerzen, Erkrankungen des Bewegungsapparates außerdem allergische und neurologische Erkrankungen vor.
Am Ende finden Sie ein Verzeichnis der wichtigsten Akupunkturgesellschaften.

 
Hammes, M.

Michael Hammes,
1981 - 1989 Medizinstudium an den Universitäten Bochum, Düsseldorf Mainz,
1990 - 1993 Forschungsaufenthalt in der VR China mit Studium der Sprache, Kultur und traditioneller chinesischer Medizin in Landessprache und 1-jähriger Tätigkeit als Arzt im Praktikum und Ablegen der Fachprüfungen,
1993 - 1995 Wissenschaftlicher Angestellter Abt. Sportmedizin an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz,
1995 - 1996 AIP Allgemeinmedizin und Gynäkologie Stuttgart mit anschließender Approbation als Arzt,
1996 - 2004 Assistenzarzt Neurologische Klinik und Poliklinik Rechts der Isar.

Christoph, K.H.

Karl-Heinz Christoph,
promovierter Jurist, wurde 1933 geboren. Er war Chefjustiziar der Pharmazeutischen Industrie der DDR, später Mitglied der Arbeitsgruppe Staats- und Wirtschaftsrecht des Ministerrates und in den 70er und 80er Jahren im Ministerium für Justiz zuständig für Gesetzgebungsverfahren

Ogal, H.P.

Dr. med. Hans P. Ogal
Facharzt für Anästhesiologie / Zusatzqualifikation Spezielle Schmerztherapie (D)
Studium der Humanmedizin in Giessen
langjähriger Einsatz im Funktionsbereich Schmerztherapie Universitätsklinikum Giessen
Naturheilkundliche und schmerztherapeutische Weiterbildungen u.a. bei Prof. Dr. med. Dr. med. dent. H. F. Herget (†), Dr. med. J. Gleditsch und Dr. med. T. Yamamoto (Ph.D.)/Japan
Seit 2001 Lehrauftrag an der Philipps-Universität Marburg „Akupunktur, Energetik, wissenschaftliche Herleitung von Schmerzentstehung und -behandlung“
Seit 2002 Leiter der Schmerzambulanz, Aeskulap-Klinik, Brunnen
Seit 2007 Leitender Arzt Schmerztherapie und Stellvertretender Chefarzt der Aeskulap-Klinik
Dozent verschiedener Fortbildungsorganisationen im In- und Ausland mit den Themenschwerpunkten Akupunktur, Neuraltherapie, Schmerz- und Regulationstherapie

Kundenbewertungen für "Akupunktur kompakt"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.