von: Siefert, R.

Der Weg der Homöopathie


Der Weg der Homöopathie

2016, 240 Seiten

18,90 € *
 

ca. 1 - 3 Tage

 
Weitere Infos

Haben Sie noch Fragen? Unsere Service- und Bestellhotline steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: +49 (0)89 7499-156

 
 
 

Der Weg der Homöopathie von Siefert, R.

Der Herausgeber schreibt: Warum wirkt Homöopathie?
Dass Materie Energie und Information ist, hat Hahnemann bereits hundert Jahre vor Einstein erkannt. Seine geniale Methode der Verreibung setzt die Substanz einem Energetisierungsprozess aus. Mehr noch: In der Potenzierung durchläuft das Mittel die Stufen von der Krise durch die Katharsis zur Heilung. So sind homöopathische Arzneien geheilte Heiler, und dies erklärt ihr großartiges Heilungspotential.
In der homöopathischen Verreibung werden 1 Teil der arzneilichen Substanz mit 100 Teilen Milchzucker eine Stunde lang verrieben und so zur C1. Dann werden 1 Teil der C1 mit 100 Teilen Milchzucker verrieben, ergibt C2. Und erneut mit 100 Teilen verdünnt, ergibt es C3, erneut verdünnt und verrieben kommen wir zur C4. Apotheker gehen meist nur zur C3, doch Renate Siefert arbeitet nicht mühselig und eintönig wie ein Apotheker, sie verreibt resonant. Dabei lauscht sie auf die Gedanken und Gefühle, die in Resonanz mit dem verriebenen Mittel in ihr auftauchen.
In diesen inneren Bildern sprechen die Mittel selbst, und sie offenbaren dabei nicht nur ihr Wesen, sondern auch den Prozess, den sie in der Verreibung durchlaufen:
In der C1 zeigt sich eine ungeordnete Sammlung von Themen, die der Substanz eigen sind, in der C2 erscheint die Problematik der Themen, in der C3 die Aussichtslosigkeit der Bewältigung der Probleme und die überraschende Wende zum Besseren. In der C4 erscheint dann Wesentliches, nämlich das ureigene, unverwechselbare Wesen der Substanz. Diese vier Stufen der Heilung über Verwundung, Aussichtslosigkeit und die Wiederauferstehung aus tiefster Not und die Ganzwerdung bilden ein Muster, das sich in vielen Mythen findet, insbesondere in denen des verwundeten und geheilten Heilers oder des Schamanen, der ganz aufgelöst und neu zusammengesetzt wird.
In Exkursen in die ostasiatische Philosophie, in die Quantenphysik und nicht zuletzt in die schwer verständlichen Originalschriften Samuel Hahnemanns zeigt Renate Siefert, welche Gesetzmäßigkeiten hinter den Wirkungen der homöopathischen Mittel stehen und dass das Warum, welches auch Homöopathen kaum erklären können, vor diesem Hintergrund nicht mehr schwer zu verstehen ist.
Dieses Buch ist aber nicht nur eine flüssig geschriebene Darlegung der Grundlagen der Homöopathie, sondern dichterischer Ausdruck von Thuja, Bambus, Salz und anderen Substanzen, die uns in ihrer Wesenhaftigkeit gegenübertreten.
 
Siefert, R.

Renate Siefert, Jahrgang 1939,
arbeitet seit 30 Jahren in ihrer Praxis für Klassische Homöopathie und Psychotherapie.
Nach einem Studium der evangelische Theologie, Ägyptologie und analytischer Psychologie nach C.G. Jung, kam sie erst im Alter von 40 Jahren zur Medizin. Sie litt damals an einer den Ärzten mysteriösen Krankheit. So nahm sie die Sache selbst in die Hand. Ein Ergebnis ist diese Studie.

Kundenbewertungen für "Der Weg der Homöopathie"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.