von: Reichling, J./ Saller, R./ Frater-Schröder, M./ u.a.

Heilpflanzenkunde für die Veterinärpraxis


Heilpflanzenkunde für die Veterinärpraxis

2. Aufl. 2008, 329 Seiten

59,99 € *
 

ca. 1 - 3 Tage

 
Weitere Infos

Haben Sie noch Fragen? Unsere Service- und Bestellhotline steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: +49 (0)89 7499-156

 
 
 

Heilpflanzenkunde für die Veterinärpraxis von Reichling, J./ Saller, R./ Frater-Schröder, M./ u.a.

In übersichtlicher Form alles Wichtige über die Verwendung von Heilpflanzen in der Tiermedizin. Rund 100 Heilpflanzen werden in monographischer Form vorgestellt, großteils mit farbigen Abbildungen. Auf der Basis aktueller pharmakologischer Erkenntnisse erhält der Leser einen schnellen Überblick über Indikationsgebiete, Rezepturen, Dosierungen, unerwünschte Wirkungen und Wechselwirkungen von pflanzlichen Heilmitteln. Konkrete Behandlungsvorschläge bieten dem Tierarzt eine rasche Hilfe bei der Therapiewahl. Aktuelle rechtliche Bestimmungen und Dosierungsberechnungen runden den Inhalt ab.
Auch in der 3., vollständig aktualisierten und erweiterten Auflage gibt das bewährte Buch eine systematische und praxisnahe Einführung in die Anwendung von Heilpflanzen in der Veterinärpraxis. Nach Indikationsgebieten geordnet werden zu jeder relevanten Pflanze die botanischen Eigenschaften, die Inhaltsstoffe und ihre Wirkungen, die Anwendungsgebiete mit exakten Dosierungen und Rezepturen und mögliche unerwünschte Wirkungen sowie rechtliche Regelungen zur Anwendung beschrieben, zusätzlich werden alle Pflanzen durch eine oder mehrere Abbildungen veranschaulicht.
Neu in der 3. Auflage sind die Beschreibungen 8 weiterer Pflanzen, die Angabe der verfügbaren Pflanzenpräparate zu jeder Heilpflanze, Hinweise auf spezifische Regelungen zur Anwendung in der Schweiz sowie eine Liste ausgewählter Bezugsquellen im deutschsprachigen Raum.
Eine neu eingeführte übersichtliche Tabelle erleichtert für die wichtigen Anwendungsgebiete die Suche nach den geeigneten Heilpflanzen. Einführende Kapitel zu den pharmakologischen und rechtlichen Grundlagen sowie ein ausführlicher Anhang mit Begriffserklärungen und Listen zum Nachschlagen runden die Darstellung ab.

Inhaltsverzeichnis:
Vorwort zur 3. Auflage. - Vorwort zur 1. Auflage.

  • Inhaltsverzeichnis .- Autorenverzeichnis.- Teil I Bedeutung der Heilpflanzen in der Veterinärmedizin: Der Umgang mit dem kranken Tier.- Geschichte und heutige Bedeutung der Heilpflanzen in der Veterinärmedizin.- Beachtung von tierartspezifischen Besonderheiten in der Anwendung von Heilpflanzen.- Rechtliche Voraussetzungen für die Anwendung von Heilpflanzen.- Pflanzliche Zubereitungen.- Sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe - Phytochemische und phytopharmakologische Grundlagen.- Vergiftungen mit Pflanzen.- Teil II Heilpflanzen und ihre Anwendungsgebiete: Gastrointestinale Erkrankungen I: Appetitlosigkeit, Verdauungsbeschwerden, Blähungen, Entzündungen der Magen-Darm-Schleimhaut.- Gastrointestinale Erkrankungen II: Durchfallerkrankungen (Diarrhoe).- Gastrointestinale Erkrankungen III: Verstopfungen (Obstipation).- Erkrankungen der Galle, Gallenwege und Leber.- Hauterkrankungen I: Verletzungen (Prellungen, Verstauchungen, Quetschungen), schlecht heilende Wunden und Geschwüre.- Hauterkrankungen II: Lokale entzündliche Erkrankungen der Haut und Schleimhaut.- Herzbeschwerden und Herzinsuffizienz.- Erkrankungen des oberen und unteren Respirationstraktes.- Nieren- und Blasenerkrankungen, entzündliche Erkrankungen der ableitenden Harnwege.- Angst- und Unruhezustände, Reizbarkeit, nervös bedingte Magen-Darm-Störungen.- Zerebrale und periphere Durchblutungsstörungen, Rheuma und Muskelschmerzen.- Stress- und Ermüdungszustände, Tumoren und Allergien.- Ektoparasiten.-
  • Anhang: Verzeichnis der deutschen und wissenschaftlichen Pflanzennamen.- Rezepturanweisungen in deutscher und lateinischer Sprache.- Europäische Verordnung: VO (EU) 37/2010.- Abgrenzungsliste CH: Einstufung pflanzlicher Stoffe und Zubereitungen als Futtermittel oder Tierarzneimittel in der Schweiz.- Lila Liste - Remedia ad usum veterinarium.- Bezugsquellen für Arzneipflanzen und pflanzliche Produkte.- Wichtige Internetadressen.- Glossar botanischer Begriffe Bildquellenverzeichnis.- Literatur.- Weiterführende Literatur.- Sachverzeichnis.
     
    Reichling, J.

    Prof. Dr. Jürgen Reichling,
    Akademischer Direktor und Außenplanmäßiger Professor am Institut für Pharmazie und Molekulare Biotechnologie (IPMB) (Abt. Pharmazeutische Biologe) feierte im Oktober 2008 seinen 65. Geburtstag. Seine aktive Dienstzeit als Hochschullehrer endete ebenfalls 2008.

    Saller, R.

    Reinhard Saller, Jahrgang 1973,
    Studium der Deutschen Philologie und Geschichtswissenschaften in Regensburg und Oxford. Er war Promotionsstipendiat der Hanns-Seidel-Stiftung und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik der Universität Regensburg. Seit Oktober 2005 ist er in leitender Funktion in der Kommunikationsabteilung eines Finanzdienstleistungsunternehmens tätig.

    Kundenbewertungen für "Heilpflanzenkunde für die Veterinärpraxis"
     
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bewertung schreiben
     
     
     
     
     
     
     

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.