von: Hummelsberger, J./ Liu Tianjun/ Hosbach, I.

Panel Klinik I (online video)


Panel Klinik I (online video)

2017, 1 DVD, 90 min.

12,00 € *
 

Erscheint lt. Verlag Dez 2017, Bestellung wird vorgemerkt

 
Weitere Infos

Haben Sie noch Fragen? Unsere Service- und Bestellhotline steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: +49 (0)89 7499-156

 
 
 

Panel Klinik I (online video) von Hummelsberger, J./ Liu Tianjun/ Hosbach, I.

Panel Klinik I auf dem
5. SMS-Kongress 2017 - Chinesische Medizin im klinischen Alltag,
Online-Video, 90 Minuten, deutsch.
Chair: Dr. Josef Hummelsberger
mit Prof. Liu Jin und Dr. Ingolf Hosbach.

Prof. Liu Jin:
TCM-Akupunkturbehandlung von Rückenschmerzen: Vergleich zweier klinischer Studien.
Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit. 80 % der Bevölkerung in Deutschland leiden darunter.
Können die TCM-Methoden bei Patienten mit Rückenschmerzen helfen?
Die Antwort ist Ja, man verbindet damit in Deutschland aber fast nur die Akupunktur.
Über die Ergebnisse mit TCM-Akupunkturbehandlung bei Rückenschmerzen berichtet Prof. Jin anhand von zwei klinischen Studien.
1. Das Ergebnis der Gerac-Studie in Deutschland:
Wirkung von Akupunktur bei Rückenschmerzen beträgt weniger als 50 %.
2. Das Ergebnis im Institut für TCM in Bad Pyrmont:
Positive Wirkung der TCM-Akupunktur bei Rückenschmerzen beträgt über 90 %.
Für so stark unterschiedliche Ergebnisse gibt es drei Hauptursachen:
1. Gute Akupunktur-Arbeitstechnik: z. B. beim De-Qi Gefühl.
2. TCM-Theorie: Eine Behandlung soll nach der TCM-Theorie erfolgen.
3. Eine Kombination der TCM-Methoden, die nicht nur Akupunktur umfassen.
Zusammenfassung:
Akupunktur ist eine gute Behandlungsmethode bei Rückenschmerzen.
Die TCM-Kombinationsmethoden sind noch besser.
Am besten ist eine Kombination aller möglichen Methoden zur sinnvollen Ergänzung.
Vorstellung von Jing Luo Dao Yin Gong und Übungen zum Mitmachen.
Von den Übungsformen und den Hauptwirkungen her gliedert sich Jing Luo Dao Yin Gong in 3 Teile:
A. Ruhe-Teil, B. Bewegungs-Teil und C. TCM-Teil.
Wirkungen von Qigong/Jing Luo Dao Yin Gong:
• Yangsheng/Lebenspflege
• Stärkung der Gesundheit von Körper, Seele und Geist
• Prävention/Vorbeugung und Heilung von Krankheiten.

Dr. Josef Hummelsberger:
Behandlung von Schilddrüsenkrankheiten mit Chinesischer Medizin — Fallbeispiel Endokrine Orbitopathie bei M. Basedow.
Die Schilddrüse wurde in der Chinesischen Medizin (CM) krankhaft nur als Schwellung bzw. Vergrößerung oder Struma in den Klassikern beschrieben.
Moderne Texte verwenden Begrifflichkeiten wie diffuse Schwellung und Struma (qiying), gutartige Knoten und Adenome (rouying), entzündliche Schwellung der Schilddrüse (yingyong), Schilddrüsenschwellung mit Überfunktion (yingqi) und bösartige Knoten der Schilddrüse (shiying).
Die Schilddrüse ist durch eine Vielzahl von Leitbahnen durchzogen und mit Funktionskreisen verknüpft.
Unter Berücksichtigung der vielfältigen Ätiologie und Syndrommuster lassen sich mit CM auch die durch die moderne Medizin beschriebenen Krankheitsbilder der
Schilddrüse, besonders Autoimmunopathien (Morbus Hashimoto, Morbus Basedow und endokrine Orbitopathie, andere Entzündungen) erfolgreich behandeln.
Am Fallbeispiel einer Patientin mit schwerer endokriner Orbitopathie bei Basewdow-Hyperthyreose wird Diagnose, Behandlung und Verlauf gezeigt.

Dr. Ingolf Hosbach:
Neues zu einem alten Thema: Akutschmerztherapie in operativen Bereichen.
Wer kennt sie nicht, die Videos von Sectiones, Herz- und anderen Operationen, bei denen die Patienten ansprechbar und nur durch (Elektro-)Akupunktur analgesiert die Operation scheinbar mühelos überstehen?
Mindestens ebenso zahlreich sind die Kommentare vieler Kolleginnen und Kollegen, die von vorab ohne Dokumentation durchgeführten Opioid-Gaben, Plexusanästhesien oder Spinalund Peridualanästhesien munkeln.
Was ist Wahrheit und was ist Legende?
Um Licht ins Dunkel zu bringen, hat sich der Vortragende selbst bei einem kleineren Eingriff einer selbst durchgeführten Elektroakupunktur-Analgesie unterzogen und im Weiteren eine erste große Studie zu diesem Thema auf den Weg gebracht.
Eine der zentralen Fragen sind neben der Zuverlässigkeit, Praxisrelevanz auch die geeigneten Details der Durchführung einer Elektroakupunkturanalgesie,
welche im Vortrag beleuchtet werden.
Diskutiert wird jedoch auch die Einordnung einer Elektroakupunktur-Analgesie in die Anforderungen der modernen westlichen Medizin mit ihren zeitlich und personell begrenzten Ressourcen.
Gibt es überhaupt einen Markt für die Elektroakupunktur im operativen Alltag mit einer hocheffektiven Anästhesie, die bei Vollnarkosen pharmakokinetisch minutengenau steuerbar und bei Regionalanästhesien ultraschallgesteuert millimetergenau arbeitet?

 
Hummelsberger, J.

Josef Hummelsberger,
Internist, Naturheilverfahren, Akupunktur, Chinesische Medizin. Schon während des Studiums der Humanmedizin in München und Göttingen seit 1982 umfassende Ausbildung in Akupunktur bei verschiedenen Fachgesellschaften, in Chinesischer Medizin bei der Societas Medicinae Sinensis (SMS) und China. Facharztausbildung 1986-1993. 1995 Studienaufenthalt in Hangzhou (VR China), seither regelmäßige Studienaufenthalte in China (Hangzhou, Chengdu u.a). Certified Physician of Chinese Medicine (CPC der SMS und UWH).Seit 1997 Dozent für Akupunktur und Chinesische Medizin bei ärztlichen Fachgesellschaften (SMS und andere), Ärztekammern und als Gastdozent an Universitäten. 2002 bis 2008 Präsident der Societas Medicinae Sinensis (SMS), Internationale Gesellschaft für Chinesische Medizin mit Sitz in München. Prüfer, Fachberater und Weiterbildungsermächtigter für Akupunktur der Bayrischen Landesärztekammer. Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen u. a. zur Behandlung von Heuschnupfen mit Chinesischer Medizin, zu Knieschmerzen, Kopfschmerzen. Buchpublikationen zur Tuina, Behandlung von Augenkrankheiten mit TCM, Chinesische Rezepturlehre.

Liu Tianjun

Dr Tianjun Liu, O.M.D.,
is Director of the Qigong research laboratory at Beijing University of Chinese Medicine where he has taught Qigong for more than twenty years. He is also secretary general of the National Qigong Education and Study Association, secretary general of China Academic Society of Medical Qigong, and the only government approved academic mentor for Ph.D. candidates in the field of medical Qigong in China. For the past decade, Dr. Liu has been Editor in Chief of Qigong Study in Chinese Medicine, the only official Qigong textbook used in universities and colleges of traditional Chinese medicine in China.

Hosbach, I.

Dr. med. Ingolf Hosbach
1991-1998 Studium der Humanmedizin an der Ruhruniversität Bochum und an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn; 1994-1998 Gasthörer an der Privaten Universität Witten/Herdecke GmbH; 1995/96 Teilnehmer der studentischen Akupunktur-AG der Privaten Universität Witten/Herdecke GmbH mit Behandlung der ersten Patienten an der Orthopädischen Klinik in Volmerstein; 1996-1999 Dreijähriger Studiengang Traditionelle Chinesische Medizin an der Universität Witten/Herdecke; 1998 Erlangung der Berufserlaubnis als Arzt durch die Landesärztekammer Westfalen-Lippe; seit 1998 Ausbildung zum/Tätigkeit als Anästhesist, Schmerztherapeut und Intensivmediziner an dem Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum GmbH; nebenberufliche Tätigkeit als Akupunkteur bei niedergelassenen Kollegen; 2000 Ausbildungsseminar für Lasertherapie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt; 2001-2003 Zweijähiger Aufbaustudiengang Chinesische Phytotherapie an der Universität Witten/Herdecke ab 2001 Lehrbeauftragter für Chinesische Medizin an der Universität Witten/Herdecke 2003 Erlangung des ""Grades eines Doktors der Medizin"" an der Medizinischen Fakultät der Ruhruniversität Bochum ab 2003 Lehrbeauftragter für Akupunktur an der Ruhruniversität Bochum 2004 Zertifizierung als Akupunkteur durch die Landesärztekammer Westfalen-Lippe 2005 Erteilung der Anerkennung als Facharzt für Anaesthesiologie sowie der Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie durch die Landesärztekammer Westfalen-Lippe Co-Autor der 2005 erschienenen Bücher ""Atlas Akupunktur"" und ""Leitfaden Akupunktur"" aus dem Elsevier-Verlag (ersteres wurde im Folgenden ins Englische, Italienische und Chinesische übersetzt) ab 2006 2. Vorsitzender der Deutschen Wissenschaftlichen Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin e.V. 2005-2007 Zweijähriger Aufbaustudiengang für Tuina (Chinesische Manuelle Medizin und Massage) an der Universität Witten/Herdecke; ab 2007 Nebenberufliche Niederlassung mit Tätigkeitsschwerpunkt Klassische Chinesische Medizin.

Kundenbewertungen für "Panel Klinik I (online video)"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
Ähnliche Artikel