von: Guernsey, H.N.

Homöopathie in Gynäkologie und Geburtshilfe


Homöopathie in Gynäkologie und Geburtshilfe

2010, 800 Seiten

79,00 € *
 

ca. 1 - 3 Tage

 
Weitere Infos

Haben Sie noch Fragen? Unsere Service- und Bestellhotline steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: +49 (0)89 7499-156

 
 
 

Homöopathie in Gynäkologie und Geburtshilfe von Guernsey, H.N.

Das umfassende gynäkologische Standardwerk eines der bekanntesten amerikanischen Homöopathen wurde neu übersetzt und modernisiert.
Neben den gynäkologischen Indikationen werden frauenspezifische Begleit- und Allgemeinsymptome vieler großer, bekannter Mittel beschrieben.
Aber auch viele kleine Mittel, die sonst nur verstreut in der Materia Medica auffindbar sind wie Caulophyllum, Crocus, Hamamelis, Sabina u.a. werden aus gynäkologischer Sicht prägnant und detailliert geschildert.
Das Buch bietet eine zuverlässige Orientierungshilfe für die Eingrenzung der in Frage kommenden Arzneimittel, die durch ihre übersichtliche Darstellung schnell bestimmt werden können.
Henrey Newell Guernsey verfügte als Leiter einer großen homöopathischen Frauenklinik über einen immensen Erfahrungsschatz auch bei schweren, akuten gynäkologischen Erkrankungen und gilt als Meister der Verschreibung nach Schlüsselsymptomen. Er vermag die Symptombeschreibung auf ein Minimum – also auf das Wesentliche - zu beschränken, wodurch eine schnelle, sehr gezielte Mittelwahl möglich ist.
Nach der Beschreibung allgemeiner gynäkologischer Beschwerden werden außerdem Beschwerden in der Schwangerschaft und bei der Geburt sowie im Wochenbett dargestellt.

Dazu gehören:
Psychosomatische und organische Frauenleiden wie z.B. Menstruationsstörungen, klimakterische Beschwerden, Erkrankungen der Genitalien, Leukorrhoe, Fisteln, Tumore, Uterusprolaps, Endometritis, Myome und Ovariitis.
Beschwerden während der Schwangerschaft wie psychische Erkrankungen, Erbrechen, Hämorrhoiden, Varikosis, Blutungen und Gestose .
Beschwerden während oder nach der Geburt wie Blutungen, Wehenstörungen, Retention der Plazenta, Harnverhalt, unterdrückte Lochien, Kindbettfieber, Wochenbettpsychose, Probleme beim Stillen und Mastitis, Vorbeugung von Fehlgeburten.
Guernsey´s Homöopathie für Gynäkologie und Geburtshilfe schließt eine Lücke in der deutschsprachigen homöopathischen Literatur. Es bereichert die Bibliothek des erfahrenen Homöopathen sowie die praktische Tätigkeit von Hebammen, Heilpraktikern oder homöopathisch interessierten Ärzten.

 
Guernsey, H.N.

Henry Newell Guernsey (1817-1885)
schloss sein Medizinstudium 1842 an der Universität New York ab und erlangte die Professur für Geburtshilfe am Hahnemann Medical College in Philadelphia. Guernsey war Leiter der Frauenklinik und verfügte über eine breite klinische Erfahrung. Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Homöopathie des 19. Jahrhunderts in Amerika und als treuer Anhänger Bönninghausens. Aus Bönninghausens Idee vom Genius der Arzneien begründetet er das System der keynotes: Dieses beschreibt die Symptomkombination, die das Eigentümliche, das Besondere, eines Mittels in hohem Maße ausdrückt.
Wichtiges Werk: Keynotes to the Materia Medica Obstetrics

Kundenbewertungen für "Homöopathie in Gynäkologie und Geburtshilfe"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
Ähnliche Artikel