von: Teut, M. / Doppler, C./ (Hrsg.)

Homöopathie bei Demenz


Homöopathie bei Demenz

2017, 80 Seiten

25,00 € *
 

Sofort versandfertig,
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

 
Weitere Infos

Haben Sie noch Fragen? Unsere Service- und Bestellhotline steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: +49 (0)89 7499-156

 
 
 

Homöopathie bei Demenz von Teut, M. / Doppler, C./ (Hrsg.)

Der demographische Wandel in Deutschland geht mit einer stetigen Zunahme älterer Menschen einher.
Die heutige Zahl von 1,4 Millionen Mitbürgern mit Demenz soll sich bis zum Jahr 2050 verdoppeln.
Die Versorgung von Menschen mit Demenz zu Hause oder in Pflegeeinrichtungen ist eine Herausforderung.
Nicht nur Gedächtnis- und Orientierungsverlusten, auch Verhaltensproblemen wie Unruhe, Aggression, Apathie und anderen ist schwierig zu begegnen. Die sozialen Therapiemöglichkeiten sind nicht selten durch Mangel an qualifiziertem Personal oder Erschöpfung der Angehörigen eingeschränkt. Pharmakologische Möglichkeiten wie z.B. Antidementiva und Neuroleptika sind nur eingeschränkt wirksam oder haben zum Teil erhebliche Nebenwirkungen, kausale Therapieansätze sind selten verfügbar (sekundäre Demenzen, z.B. durch Nährstoffmangel).
Für diese Kasuistiksammlung wurden von homöopathischen Ärztinnen und Ärzten sowie Heilpraktikerinnen retrospektiv 19 Fallverläufe homöopathischer Behandlungen identifiziert und zur Publikation aufbereitet.
Im Einzelnen handelt es sich um Beiträge von Gerhard Bleul, Katharina Gaertner, Sabine Rossen, Rüdiger Schweitzer, Inga Maria Stalljann, Michel Teut, Claudia Thiele und Marion Tillmann.
Ziel dieser Sammlung ist es, zu dokumentieren, wie Homöopathie bei demenzkranken Menschen angewendet wird, und die Verläufe der Behandlungen aufzuzeigen.
Ergänzt wird die Kasuistiksammlung durch eine kurzgefaßte Materia medica der 15 wichtigsten im Bereich der Demenzbehandlung zum Einsatz kommenden homöopathischen Heilmittel.

 
Teut, M.

Dr. med. Michael Teut
ist Facharzt für Allgemeinmedizin, Zusatzbezeichnung Homöopathie.
2001-2002 Klinikum Oldenburg, 2002-2004 Kliniken Essen-Mitte mit Pilotprojekt Integration der Homöopathie in die Klinik . 2005-2007 niedergelassen als Arzt für Homöopathie im Gesundheitszentrum/MVZ Polikum in Berlin-Friedenau, seit 2007 wissenschaftliche Tätigkeit an der Charité Ambulanz für Prävention und Integrative Medizin in Berlin. Buchpublikationen.

Doppler, C.

Christine Doppler, Jahrgang 1947,
Studium Italienisch und Französisch für das Lehramt an der Karl-Franzens-Universität Graz. Danach zwei Jahre Unterrichtstätigkeit in Leibnitz. 1974 Wechsel an das Institut für Romanistik an der neu gegründeten damaligen Hochschule für Bildungswissenschaften in Klagenfurt an, der heutigen Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Von 1981 bis 1986 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld. 1992-2005 im Bereich der Berufsorientierung an der Universität Bielefeld. Dort Aufbau des Career Service, 2003 Gründungsmitglied des Career Service Netzwerk Deutschland e. V. (csnd). In den Career Service integriert ist unter anderem die unter ihrer Leitung im Jahr 2000 erstmals durchgeführte Berufseinstiegsmesse Perspektive.
Nach dreizehn Jahren intensiver Auf- und Ausbauarbeit an der Universität möchte sie sich nun der Verbreitung der Homöopathie widmen.

Kundenbewertungen für "Homöopathie bei Demenz"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.