von: Zeitschrift des Narayana Verlags

Spektrum der Homöopathie 1/2010


Spektrum der Homöopathie 1/2010

2010, 140 Seiten

18,00 € *
 

Sofort versandfertig,
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

 
Weitere Infos

Haben Sie noch Fragen? Unsere Service- und Bestellhotline steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: +49 (0)89 7499-156

 
 
 

Spektrum der Homöopathie 1/2010 von Zeitschrift des Narayana Verlags

Power-Drogen durchdringen unseren modernen Alltag, ihr Konsum ist allerdings ein kulturell altes menschliches Phänomen. Ephedrin zum Beispiel, heute weit verbreitetes Dopingmittel im Sport, ist seit mehr als 5000 Jahren in Gebrauch. Statt beschränkter ritueller oder medizinischer Verwendung in alten Kulturen aber dienen Stimulantien in unserer heutigen von Konkurrenz geprägten Gesellschaft v.a. zur täglichen Leistungssteigerung in allen Lebensbereichen. Sie machen schneller, besser, effektiver!
Für diese Ausgabe von Spektrum 1-2010 schreiben wieder namhafte Autoren zum aktuellen Thema Powerdrogen:
Andreas Richter, Anne Schadde, Jürgen Becker, Willy Neuhold, Norbert Enders, Peter Tuminello, Bernd Schuster, Sunil Anand, Dorothea Weihe, Massimo Mangialavori u.a. werden ihre Erfahrungen als Homöopathen einbringen.
So werden unsere Leser Beiträge zu Coffea cruda und tosta, Guarana, Kola, Thea, Cacao und Chocolate, Mate, Ephedra, Coca, Damiana und den Piperaceae sowie – außerhalb der typischen Stimulantien – auch Tabacum finden.

Über die Zeitschrift Spektrum der Homöopathie, Eigenbeschreibung:
In der Homöopathie hat sich in den letzten Jahrzehnten viel bewegt – vom Gebrauch moderner Software über die Erweiterung und Systematisierung der Materia Medica bis zu neuen methodischen Ansätzen. Der Narayana Verlag möchte diese Entwicklung auf besondere Weise begleiten. Weil wir aus Erfahrung wissen, dass im lebendigen Zusammenwirken verschiedener homöopathischer Richtungen die Zukunft dieser traditionsreichen Heilmethode liegt, wollen wir als Fachverlag mit einem modernen und aufgeschlossenen Magazin einen Beitrag zur Synthese leisten. Der Name SPEKTRUM DER HOMÖOPATHIE steht dabei für den Anspruch, die ganze Bandbreite der Homöopathie von Hahnemann bis Scholten, von Bönninghausen bis Sankaran zu präsentieren.

Jede Ausgabe des SPEKTRUM soll optisch und inhaltlich einen gut lesbaren, aktuellen Überblick zu einem bestimmten Thema bieten und damit die vorhandene Literatur in den Bereichen Materia Medica, Klinik und Methodik erweitern und ergänzen.
Mit diesem Konzept wendet sich SPEKTRUM DER HOMÖOPATHIE an erfahrene Homöopathen wie an wissbegierige Einsteiger.

 
Kundenbewertungen für "Spektrum der Homöopathie 1/2010"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.