von: Blaschek, W./ (Hrsg.)

Wichtl - Teedrogen und Phytopharmaka


Wichtl - Teedrogen und Phytopharmaka

6. Aufl. 2016, 800 Seiten

98,00 € *
 

ca. 1 - 3 Tage

 
Weitere Infos

Haben Sie noch Fragen? Unsere Service- und Bestellhotline steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: +49 (0)89 7499-156

 
 
 

Wichtl - Teedrogen und Phytopharmaka von Blaschek, W./ (Hrsg.)

303 schwarz-weiß und 703 farbige Abbildungen, 171 Formelkästen mit 521 Formelzeichnungen.
Die grüne Pharmazie - neu erfunden!
Kann sich ein Klassiker wie der Wichtl nach 30 Jahren noch einmal übertreffen?
Das Autorenteam fasst unter seinem neuen Herausgeber die Literatur der letzten Jahre in den Blick und passt alle Teile des Werks sorgfältig an.
Die Zahl der Arzneidrogen erhöht sich auf 240.
Neu aufgenommen wurden z.B. die Bittere Schleifenblume, die Notoginsengwurzel und die Purpur-Sonnenhut-Wurzel.
Die jüngsten klinischen Studien und Anwendungsbeobachtungen geben bemerkenswerten Aufschluss über die Wirksamkeit der Drogen.
Bei den Indikationen zählen die aktuellen Bewertungen von ESCOP, WHO und HMPC.
Ein zeitgemäßes Layout gibt den Rahmen für ein Standardwerk, das sich mit dieser Auflage neu erfindet.

Phytopharmazie ist spannend - mit dem neuen Wichtl macht sie auch Spaß!
--- Dtsch. Apotheke Ztg

Unter Mitwirkung von:
Prof. Dr. Rudolf Bauer (Autor)
Dr. Wolfram Buff (Autor)
Birgit Classen (Autor)
Esther-Marie Heise (Autor)
Andreas Hensel (Autor)
Liselotte Krenn (Autor)
Priv.-Doz. Johannes Josef Lichius (Autor)
Prof. Dr. Ulrike Lindequist (Autor)
Prof. Dr.Dr. Dieter Loew (Autor)
Prof. Dr. Matthias F. Melzig (Autor)
Prof. Dr. Elisabeth Stahl-Biskup (Autor)
Prof. Dr. Eberhard Teuscher (Autor)
Rainer-Bertram Volk (Autor)
Prof. Dr. Max Wichtl (Autor)
Dr. Ursula Barthlen (Beitrag)
Dr. Günther Hanke (Beitrag)
Priv.-Doz. Martin Tegtmeier (Beitrag)

 
Blaschek, W.

Prof. Dr. Wolfgang Blaschek, Jahrgang 1949,
1967 Studium der Agrarbiologie an der Universität Stuttgart-Hohenheim. Unter Prof. Dr. Dieter Heß, dem Inhaber des Lehrstuhls für Botanische Entwicklungsphysiologie an der Universität Stuttgart-Hohenheim, fertigte Blaschek eine Dissertation an und promovierte 1978. Ab 1979 beim Lehrstuhl für Pharmazeutische Biologie an der Universität Regensburg. 1986 Habilitation zum Thema Struktur und Funktion pflanzlicher Zellwand-Polysaccharide und Lehrbefugnis für Pharmazeutische Biologie. 1991 erfolgte der Ruf auf die C4-Professur für Pharmazeutische Biologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, den er nach Berufungsverhandlungen 1992 annahm. Über 80 Publikationen sind Ausdruck seiner vielfältigen wissenschaftlichen Arbeiten. Prof. Dr. Blaschek ist Vize-Präsident der Gesellschaft für Arzneipflanzen- und Naturstoff-Forschung sowie Vorsitzender der Landesgruppe Schleswig-Holstein der DPhG. Blaschek ist auch ein begeisterter Lehrer, im Rahmen der Fortbildung zum Arzt für Naturheilkunde unterrichtet er ebenfalls Ärzte.

Kundenbewertungen für "Wichtl - Teedrogen und Phytopharmaka"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.