von: Ritter, S./ Schittler-Krikonas, E.

Nebenwirkungen natürlich behandeln.


Nebenwirkungen natürlich behandeln.

2017, 287 Seiten

20,00 € *
 

ca. 1 - 3 Tage

 
Weitere Infos

Haben Sie noch Fragen? Unsere Service- und Bestellhotline steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: +49 (0)89 7499-156

 
 
 

Nebenwirkungen natürlich behandeln. von Ritter, S./ Schittler-Krikonas, E.

So lindern Sie unerwünschte Wirkungen von Medikamenten!
Wer auf Medikamente angewiesen ist, dem läuft oft bereits bei der Lektüre des Beipackzettels ein kalter Schauer über den Rücken.
Die bloße Aufzählung der möglichen unerwünschten Nebenwirkungen hält einige Patienten sogar davon ab, die vom Arzt verordneten Arzneimittel einzunehmen.
Zwar treten nicht alle Nebenwirkungen bei jedem tatsächlich auf, doch schränken etwa Müdigkeit, Magen-Darm-Beschwerden oder Muskel- und Gelenkschmerzen die Lebensqualität der Betroffenen erheblich ein.
Um die notwendige schulmedizinische Behandlung sinnvoll zu ergänzen und ihre negativen Auswirkungen zu lindern, eignen sich vor allem Kräuter in Verbindung mit einigen gezielten Änderungen der Lebensführung und der Ernährung.
Der Ratgeber der Apothekerin Sabine Ritter und von Elisabeth Schittler-Krikonas enthält dazu wertvolle Informationen, die nach einem Bausteinprinzip individuell zusammengestellt werden können:
  • Wirksame Selbsthilfe bei den häufigsten Nebenwirkungen.
  • Heilkräuter, Ernährungsempfehlungen, Atem- und Entspannungstechniken, praktische Tipps zur Lebensführung, hilfreiche Checklisten u. v. m.
  • Über 50 Kräuter-Kurzporträts mit Dosierung, Zubereitung und eventuellen Gegenanzeigen.
  • Nutzen Sie das Wissen der Alternativmedizin, um die Arzneimittelanwendung zu unterstützen!

    Aus dem Inhalt:
    Einleitung

  • Wohlbefinden mit Medikamenten
  • Keine Wirkung ohne Nebenwirkung
  • So nehmen Sie Medikamente richtig ein
  • Natürliche Hilfen bei Nebenwirkungen
    Selbsthilfe leicht gemacht
  • Bausteine individuell zusammenstellen
  • Die Kräuter
  • Nahrungsergänzungsmittel und Co.
  • Informationen im Internet
  • Wechselwirkungen mit Medikamenten
  • Wann sollten Sie zum Arzt gehen?
  • Checkliste
  • Nebenwirkungen lindern
    Schwäche, Müdigkeit und Schläfrigkeit
    Beschwerden im Magen-Darm-Trakt
  • Appetitlosigkeit, Übelkeit, Völlegefühl und Erbrechen
  • Hunger und Gewichtszunahme
  • Sodbrennen, Gastritis und Magenschmerzen
  • Bauchschmerzen, Blähungen und Krämpfe
  • Durchfall und weicher Stuhlgang
  • Verstopfung
  • Mineralstoff- und Vitaminmangel
  • Eisen
  • Andere Mineralstoffe und Vitamine
  • Anstieg der Blutfettwerte
    Anstieg des Blutzuckerspiegels
    Beschwerden von Mund und Atemwegen
  • Entzündungen der Mundschleimhaut
  • Heiserkeit, Hustenreiz und trockene Schleimhäute
  • Verschleimte Atemwege
  • Glieder-, Muskel- und Gelenkschmerzen
    Hautveränderungen
  • Trockenheit und trockene Ekzeme
  • Akne, Furunkel und andere Entzündungen der Haut
  • Herz-Kreislauf-Beschwerden
    Krampfadern, Venenschwäche und Hämorrhoiden
    Kältegefühl
    Infektanfälligkeit
    Konzentrationsstörungen und Vergesslichkeit
    Kopfschmerzen und Migräne
    Erhöhte Leberwerte
    Menstruationsbeschwerden
  • Schmerzhafte Menstruation
  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • Schwitzen oder Nachtschweiß
    Stimmungsschwankungen und depressive Verstimmungen
    Unruhe, Nervosität und Schlafstörungen
    Störungen beim Wasserlassen
  • Häufiger Harndrang und nächtliches Wasserlassen
  • Miktionsstörungen, Harnverhalt und Wasseransammlungen (Ödeme)
  • Aktiv werden für die Gesundheit
    Methoden und Techniken
  • Atemtechniken
  • Bewegungstherapie
  • Entspannungsmethoden
  • Massagetechniken
  • Ölziehen
  • Wechselduschen
  • Ernährung und Wohlbefinden
  • Checkliste Ernährung
  • Wechselwirkungen zwischen Medikamenten und der Nahrung
  • Rezeptideen für den Start
  • Anregungen für ein warmes Frühstück
  • Die wärmende Kraft der Suppen
  • Schnelle vegetarische Küche im Alltag
  • Brotaufstriche selbst gemacht
  • Selbsthilfe mit Kräutern
    Kräuter-Know-how
  • Mögliche Unverträglichkeit
  • Fertige Zubereitungen und Bezugsquellen
  • Anwendung und Dosierung der Kräuter
  • Lagerung
  • Kräuter von A bis Z
  • Anis
  • Artischocke
  • Baldrian
  • Bohnen
  • Brennnessel
  • Buchweizen
  • Eibisch
  • Engelwurz
  • Feldstiefmütterchen
  • Fenchel
  • Frauenmantel
  • Gänseblümchen
  • Gänsefingerkraut
  • Galgant
  • Ginkgo
  • Ginseng
  • Goldrute
  • Hafer
  • Hagebutte bzw. Hundsrose
  • Heidelbeere
  • Herzgespann
  • Holunder
  • Hopfen
  • Ingwer
  • Isländisches Moos
  • Johannisbeere, schwarze
  • Johanniskraut
  • Kalmus
  • Kamille
  • Kardamom
  • Königskerze
  • Kümmel
  • Kürbissamen
  • Lavendel
  • Lein
  • Liebstöckel
  • Linde
  • Löwenzahn
  • Malve
  • Mariendistel
  • Mäusedorn
  • Melisse
  • Mutterkraut
  • Passionsblume
  • Pestwurz
  • Pfefferminze
  • Quecke
  • Ringelblume
  • Rosmarin
  • Rosskastanie
  • Salbei
  • Schachtelhalm
  • Schafgarbe
  • Spitzwegerich
  • Steinklee
  • Taubnessel, weiße
  • Tee, grüner und schwarzer
  • Thymian
  • Vogelmiere
  • Wacholder
  • Weide
  • Weinlaub, rotes
  • Weißdorn
  • Zaubernuss
  • Zimt
  • Quellen
    Register.
     
    Ritter, S.

    Sabine Ritter, Jahrgang 1961,
    ist Apothekerin und Heilpraktikerin mit den Schwerpunkten Japanische Akupunktur und westliche Phytotherapie in München. Sie studierte von 1980 bis 1984 an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz Pharmazie und arbeitete einige Jahre als Apothekerin in verschiedenen Apotheken. Inzwischen entwickelt sie zertifizierte Online-Fortbildungen für Ärzte und Apotheker. Nach wiederholten Aufenthalten in Japan und China absolvierte sie eine Ausbildung in chinesischer Medizin am EIOM in München und erwarb 2013 das Diplom der AGTCM. Seit 2013 ist sie als Heilpraktikerin in München tätig. 2014 schloss sie eine Ausbildung zu westlichen Kräutern in der chinesischen Medizin am ABZ Mitte in Offenbach ab. Sie ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin (AGTCM) und praktiziert seit über 15 Jahren Yoga. Als international tätige Referentin und Autorin schreibt sie regelmäßig für die Fachzeitschriften Naturheilpraxis und Yin Yang.

    Schittler-Krikonas, E.

    Elisabeth Schittler-Krikonas, Jahrgang 1958,
    ist Fünf-Elemente-Ernährungsberaterin und Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Chinesische Medizin und Japanische Akupunktur in München. Die studierte Diplom-Sozialpädagogin (FH) mit Ausbildung in Verdichtungsanalytischer Psychologie beschäftigt sich seit ihrer Jugend mit asiatischer Kampfkunst und bietet ebenfalls Qi-Gong-Kurse an.

    Kundenbewertungen für "Nebenwirkungen natürlich behandeln."
     
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bewertung schreiben
     
     
     
     
     
     
     

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.