Trennkost

1 bis 7 (von insgesamt 7)
Heintze, T. M./ Imgrund, B. Richtig einkaufen Trennkost
 
9,99 € *
Im Ratgeber Richtig einkaufen werden hunderte von Lebensmitteln zusammen mit ihrer jeweiligen Trennkostgruppe aufgeführt. Jetzt bei naturmed bestellen.
 
14,95 € *
Was darf bei der Trennkost zusammen auf den Teller - und was nicht? Mit dem einzigartigen Kombibuch von Ursula Summ das beliebte Abnehmprinzip spielend leicht umsetzen. Hier bei naturmed bestellen.
 
19,99 € *
Die Trennkost-Päpstin Ursula Summ weiß wie genussvolles Abnehmen funktioniert: Ihre Erfolgsmethode gehört seit vielen Jahren zu den Dauerbrennern unter den Diäten. Jetzt bestellen.
 
19,99 € *
Patientenratgeber und Kochbücher für Nahrungsmittel-Allergien, Histamin- und Laktoseintoleranz und Säure-Basen-Fasten finden Sie hier bei naturmed.
 
9,99 € *
Die 80 Rezepte richten sich nach Trennkost-Prinzipien. So können Sie auch beim Naschen Ihrer Lieblingsmethode folgen. Mit vielen Tipps und Kniffen. Ernährungsratgeber hier bei naturmed.
 
17,99 € *
Der kinderleichte Start in die Trennkost! Durch das Trennkost-Farbsystem erkennen Sie auf einen Blick, zu welcher Lebensmittelgruppe ein Gericht oder einzelne Nahrungsmittel gehören. Hier bei naturmed bestellen.
Walb, L./Heintze, T. M./Lehmann, P. Original Hay`sche Trennkost
 
19,99 € *
Patientenratgeber Orginal Hay'sche Trennkost mit über 170 Rezepten und gezielten Hinweisen für Diabetiker. Ihre Gesundheitsratgeber bequem online bei naturmed bestellen.
1 bis 7 (von insgesamt 7)

Ernährungsratgeber Trennkost

Der amerikanische Arzt William Howard Hay (1866–1940) entwickelte die Trennkost, bei der hauptsächlich eiweißhaltige und kohlenhydrathaltige Lebensmittel nicht gleichzeitig gegessen werden. Hierbei handelt sich um eine Diät, die oft als Methode zur Gewichtsreduktion angesehen wird. Nach dieser Trennkostlehre darf fast alles gegessen werden, wenige Lebensmittel wie Hülsenfrüchte sind ausgenommen. Die Trennkost soll das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper regulieren, da Hay von einer Übersäuerung des Körpers bei falscher Ernährung ausging. Nach seinen Richtlinien wird die Nahrung in drei Gruppen eingeteilt und besteht zu 80 Prozent aus Basenbildnern (wie Obst, Gemüse, Vollkorngetreide) und nur zu 20 Prozent aus Säurebildnern (wie Milchprodukte, Fleisch und Fisch, Käse, Weißmehl, Zucker). Außerdem gibt es neutrale Lebensmittel wie Butter, und kaltgepresste Öle. Durch Trennkost soll die Gesundheit verbessert werden und auch eine  Verbesserung des Stuhlgangs sowie Verschwinden oder Linderung von Darm- und Magenproblemen sind möglich. In Deutschland ist Ursula Summ die bekannteste Trennkost-Autorin. Schauen Sie bei Interesse doch mal durch die anderen Ratgeber rund um das Thema gesunde Ernährung!