Neurologische Erkrankungen

1 bis 9 (von insgesamt 9)
Dirnagl, Ulrich/ Müller, Jochen Ich glaub, mich trifft der Schlag
 
16,99 € *
Prof. Ulrich Dirnagl und Jochen Müller erklären die Funktionsweise des Gehirns anhand von sechs neurologischen Krankheiten, u.a. an Demenz und Schlaganfall. Hier bei naturmed!
 
14,99 € *
Kurze, prägnante Informationen über Verlaufsformen, Epilepsie-Arten, Diagnostikverfahren, Therapiemöglichkeiten und wichtige sozialrechtliche Fragen. Jetzt bei naturmed.
Krämer, G. Epilepsie
 
19,99 € *
Dieser umfassende Ratgeber zum Thema Epilepsie von Günter Krämer informiert leicht verständlich, mit Extra-Teil zu Rechtsfragen. Hier bei naturmed.
Krämer, G./ Zeipelt, Anja D. Epilepsie
 
14,90 € *
Der Epileptologe Dr. Krämer und die engagierte Epilepsiebetroffene Anja D. Zeipelt antworten auf Fragen, die im Arztkontakt vielleicht verschwiegen werden. Hier bei naturmed.
 
19,99 € *
Sigrid Nesterenko bietet ein vielfältiges Angebot von über 170 Koch- und Backrezepten für Betroffene von Polyneuropathie. Ihre Gesundheitsrageber hier!
Platte, Petra/ Korenke, Christoph Ketogene Diät bei Epilepsie
 
24,99 € *
Die ketogene Diät wird in den USA wird seit Jahren mit großem Erfolg eingesetzt und hat bereits zahlreichen Familien geholfen. Finden Sie hier Ihre passenden Ratgeber!
Das Buch von Dr. Schmincke hilft PNP-Betroffenen ihre Krankheit zu verstehen, mit ihr umzugehen und klärt über die Therapiemöglichkeiten auf. Bei uns finden Sie auch eine Vorschau!
Sieb, P.J. Restless Legs
 
19,99 € *
Fragebögen helfen auf dem Weg zur Diagnose und Checklisten bereiten Sie auf den Besuch bei Ihrem Arzt vor. Bestellen Sie die Neuauflage von Restless Legs hier bei naturmed!
Zifko, U. Polyneuropathie
 
19,99 € *
Dieser Ratgeber von Udo Zifko erklärt einfach und verständlich das Krankheitsbild PNP und deutet Symptome anhand von Beispielen. Weiteres hier bei naturmed.
1 bis 9 (von insgesamt 9)

Ratgeber zu neurologischen Erkrankungen

Die Neurologie ist die Wissenschaft und Lehre vom Nervensystem und seinen Erkrankungen. Sie ist ein Teilgebiet der Medizin mit Überscheidungen mit der Psychiatrie. Wichtige Organsysteme sind das Zentralnervensystem und das periphere Nervensystem. Mehrere Erkrankungsgruppen werden zu den neurologischen Erkrankungen gezählt: Gefäßerkrankungen, Basalganglienerkrankungen wie die Parkinson-Krankheit. Verletzungen der Nerven, Bandscheibenerkrankungen, Anfallsleiden wie Epilepsie, Entzündliche Erkrankungen des Zentralnervensystems, Entmarkungskrankheiten wie die Multiple Sklerose, degenerative Erkrankungen wie Demenzen, Erkrankungen des peripheren Nervensystems wie Polyneuropathien, Muskelerkrankungen, Kopf- und Gesichtsschmerzen wie Migräne. Hier finden Sie Ratgeber für Patienten zu den Ursachen und der Behandlung von Epilepsie. Die Epilepsie wird als Erkrankung mit epileptischen Anfällen definiert, die nicht durch eine erkennbare Ursache oder einen Auslöser hervorgerufen wurden. Ein Anfall ist eine Folge plötzlich auftretender synchroner elektrischer Entladungen von Nervenzellen. Bei der Behandlung ist die  Anfallsfreiheit das Ziel, mit möglichst wenigen Nebenwirkungen. Es wird zwischen der Akutbehandlung eines Anfalls und der Dauerbehandlung unterschieden. Die Behandlung mit Arzneimitteln soll in etwa zwei Dritteln der Fälle helfen. Bei pharmakoresistenten Epileptikern werden epilepsiechirurgische Eingriffe in Erwägung gezogen. Gängig ist die Behandlung mit Immunglobulinen, einem Biofeedback-Modell und einer Verhaltenstherapie. Außerdem ist eine ketogene Diät anzuraten. Sie ist besonders gut für kleinere Kinder geeignet, aber auch bei Jugendlichen und Erwachsenen wirksam. Besonders bei schwer verlaufenden Epilepsien stellt diese Diät eine wirksame Behandlungsalternative dar. Viele wissen nicht, wie sie reagieren sollen, wenn sie Zeuge eines Anfalls werden. Die meisten epileptischen Anfälle dauern nur wenige Minuten. Folgende Maßnahmen sollten Sie ergreifen: vor Gefahren abschirmen, gefährliche Gegenstände außer Reichweite bringen. Man soll Betroffene während eines Anfalls nicht festhalten und in jedem Fall einen Notruf veranlassen. Erfahren Sie hier mehr!