von: Wilda-Kiesel, A./ Tögel, A./ Wutzler, U.

Kommunikative Bewegungstherapie, mit DVD


Kommunikative Bewegungstherapie, mit DVD

2011, 300 Seiten

39,95 € *
 

ca. 1 - 3 Tage

 
Weitere Infos

Haben Sie noch Fragen? Unsere Service- und Bestellhotline steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: +49 (0)89 7499-156

 
 
 

Kommunikative Bewegungstherapie, mit DVD von Wilda-Kiesel, A./ Tögel, A./ Wutzler, U.

Diese Therapie nutzt Körperbewegung und Körpersprache als therapeutische Mittel, um die zwischenmenschliche Begegnung in einer Gruppe und die damit verbundenen gruppentherapeutischen Prozesse zu fördern und für die Patienten auf körperlicher Ebene erfahrbar zu machen.
Die Therapie bietet spezielle Aufgabenstellungen für die Entwicklung psychotherapeutischer Prozesse in Gruppen und für die Behandlung psychosomatischer und psychiatrischer Krankheitsbilder.
Die Übungen fördern Wahrnehmung, Ich-Erfahrung, Auseinandersetzung, Entscheidungsfähigkeit und Vertrauen sowie Emotionalität und Kreativität.
Die Reflexion des Erlebten ermöglichen den Patienten eigenes Verhalten, psychische und körperliche Veränderungen bewusster zu erleben, Fehlverhaltensweisen zu erkennen und im Rahmen der Therapie neue Verhaltensweisen zu erproben.
Ursprünglich wurde die Methode hauptsächlich von Physiotherapeuten angewendet.
Mit der vorliegenden, völlig neu geschriebenen Neuauflage des Standardwerks richtet sich die Kommunikative Bewegungstherapie an alle psychotherapeutisch tätigen Berufsgruppen, die die Gesprächtherapie in Gruppen durch einen körperbezogenen Therapieprozess fördern und erweitern möchten.
Viel Aufmerksamkeit wurde deshalb dem praktischen Teil des Buches geschenkt, der die Anleitung zu einer Vielzahl von Übungen enthält und den Stunden- und Therapieaufbau praxisnah erläutert.
Geschrieben von Dr. Anita Wilda-Kiesel, Anette Tögel und Dr. Uwe Wutzler.
 
Wilda-Kiesel, A.

Dr. Anita Wilda-Kiesel
ist eine Begründerin der Kommunikativen Bewegungstherapie, die bereits im Jahr 1987 ein Lehrbuch zu diesem Thema in der damaligen DDR veröffentlicht hat. Sie begann ihre berufliche Laufbahn als Krankengymnastin und ab 1972 als Fachphysiotherapeutin in der Neurologisch-Psychiatrischen Klinik der Universität Leipzig. Im Jahr 1973 schloss sie ihr Studium an der Deutschen Hochschule für Körperkultur (DHfK) als Diplom-Sportlehrerin ab. 1987 promovierte sie an der Sektion Psychologie der Universität Leipzig mit einer Arbeit zum Thema Kommunikative Bewegungstherapie. 1979-2006 lehrte Dr. Wilda-Kiesel an der Medizinischen Berufsfachschule der Universität Leipzig die Fachrichtung Physiotherapie und leitete die Fortbildung zum Therapeuten für Kommunikative Bewegungstherapie in der Sektion dynamische Gruppenpsychotherapie der Gesellschaft für Ärztliche Psychotherapie, später GPPMP und ab 2003 Akademie für Kommunikative Bewegungstherapie.
1974 gründete Anita Wilda-Kiesel mit 18 weiteren Fachphysiotherapeutinnen eine neue Arbeitsgruppe, die sich mit der Weiterentwicklung der von ihr begründeten Methoden Kommunikative Bewegungstherapie und Konzentrative Entspannung befassen sollte. 1975 wurde die Arbeitsgruppe als Mitglied in die Gesellschaft für Psychotherapie, Psychosomatik und Medizinische Psychologie (GPPMP) aufgenommen und der Sektion Dynamisch orientierte Gruppenpsychotherapie zugeordnet. Die Mitglieder der AG nahmen an den wissenschaftlichen Aktivitäten der Sektion teil und stellten die Kommunikative Bewegungstherapie in Theorie und Praxis auf den Tagungen der Sektion, die nach tiefenpsychologischem Konzept arbeitete, vor. 1993 entwickelte die Arbeitsgruppe unter Leitung von Dr. Wilda-Kiesel eine Konzeption zur Fortbildung zum Therapeuten für Kommunikative Bewegungstherapie. Das Curriculum ist bis heute auf 150 Stunden zu Theorie und Praxis der Methode ausgelegt. Seit 1994 arbeitete die Arbeitsgruppe als selbständiges Mitglied in der GPPMP e.V., diese löste sich 2005 auf. In Folge wurden die Aufgaben der AG Kommunikative Bewegungstherapie von der neu gegründeten Akademie für Kommunikative Bewegungstherapie weitergeführt. Nach 25jähriger Leitung der Arbeitsgruppe schied Dr. Wilda-Kiesel 2004 aus; seitdem ist Anette Tögel die Vorsitzende der Arbeitsgruppe, bzw. jetzt der Akademie für Kommunikative Bewegungstherapie.

Tögel, A.

Annette Tögel
hat im Jahr 1979 ihre Ausbildung zur Physiotherapeutin abgeschlossen und arbeitet ab 1983 im Landeskrankenhaus Uchtspringe. Seit 1992 ist sie Lehrtherapeutin für Kommunikative Bewegungstherapie und arbeitet seit 2000 als Fachphysiotherapeutin im Universitätsklinikum Leipzig in der Abteilung für Psychotherapie und Psychosomatik. 2004 übernahm sie als Nachfolgerin von Dr. Wilda-Kiesel den Vorsitz der Akademie für Kommunikative Bewegungstherapie.

Wutzler, U.

Dr. Uwe Wutzler
ist Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychoanalytiker (DGPT), Psychoanalytischer Gruppenpsychotherapeut (DAGG) sowie Therapeut für Kommunikative Bewegungstherapie. Seit 2009 leitet er die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Asklepios Fachklinikums Stadtroda und seit 2007 ist er Vorstandsmitglied der Akademie für Kommunikative Bewegungstherapie.

Kundenbewertungen für "Kommunikative Bewegungstherapie, mit DVD"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.