von: Yamamoto, T.

Yamamoto Neue Schädelakupunktur (YNSA)


Yamamoto Neue Schädelakupunktur (YNSA)

2. Aufl. 2013, 240 Seiten

59,00 € *
 

ca. 1 - 3 Tage

 
Weitere Infos
Leseprobe

Haben Sie noch Fragen? Unsere Service- und Bestellhotline steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: +49 (0)89 7499-156

 
 
 

Yamamoto Neue Schädelakupunktur (YNSA) von Yamamoto, T.

Die neue Schädelakupunktur (YNSA) von Yamamoto ist eine einfache und schnell erlernbare Akupunkturmethode, um akute und chronische Schmerzerkrankungen zu behandeln. Aber auch neurologische Krankheitsbilder, besonders bei der Behandlung des apoplektischen Insults, hat sich die YNSA nach Yamamoto immer wieder bewährt. Der japanische Arzt Schon 1973 beschrieb Toshikatsu Yamamoto erstmals den menschlichen Schädel als Somatotop beschrieben. Über 30 Jahre hinweg hat Yamamoto sein System der Schädelakupunktur immer weiter entwickelt und verfeinert. Viele wissenschaftliche Studien belegen die Wirksamkeit der Schädelakupunktur nach Yamamoto. Weitere Indikationen sind funktionellen Erkrankungen über die Mobilisierung von Blockaden des Bewegungsapparates bis zur Behandlung von Geburtsschäden und Entwicklungsstörungen bei Kindern.
Die YNSA beruht auf einer ebenfalls von Yamamoto entwickelten speziellen Hals- und Bauchdeckendiagnostik. Diese dient auch dazu, die therapeutische Wirkung zu verfolgen und zu verfizieren. Die neue zweite Auflage wurde umfassend überarbeitet, aktualisiert und ergänzt.
Sie finden in dem Buch von Yamamoto eine authentische Einführung in die YNSA - genauestens beschrieben, mit zahlreichen Bildern und Fallbeispielen aus der Praxis Yamamotos.
 
Yamamoto, T.

Dr. Toshikatsu Yamamoto
promovierte 1956 an der Nippon Medical School, Tokyo zum Dr. med.
Facharztausbildung an der Columbia University, New York und an der Universität Köln.
Bereits 1966 folgte die Gründung des Yamamoto Hospital-Acupuncture Institute in Nichinan, Miyazaki. Dr. Yamamoto erhielt zahlreiche internationale Auszeichnungen und ist Ehrenmitglied bei zahlreichen ärztlichen Akupunkturgesellschaften.

Toshikatsu Yamamoto M.D. Ph.D.
Director of Yamamoto Hospital-Acupuncture Institute
Chuodori 1-10-15 , Nichinan , Miyazaki , Japan 887-0021
1974-1991 Research Fellow: Miyazaki Medical College, Japan
1998 Yamamoto Rehabilitation Clinic, Miyazaki
Auszeichnungen:
1962 BachmannPreis, Deutsche Ärzte Gesellschaft für Akupunktur
1995 Seirin Förderpreis, Deutschland
1996 Albert-Schweitzer Goldmedaille, International Institute of Universalistic Medicine, Polen
2008 Antal Laner Price for Special knowledge and work in Acupuncture and YNSA, Budapest
Mitgliedschaften:
Ehrenmitglied der Academia Medicinae Polonia, Poland Medical Academy, Warsaw
Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur, (DAEGFA) Instructor
International Association and Network for Yamamoto New Scalp Acupuncture (IAN-YNSA)
Ehrenmitglied der British Medical Acupuncture Society
Vorstandsmitglied des International Council of Medical Acupuncture and Related Techniques (ICMART)
Director of Yamamoto Hospital-Acupuncture Institute Chuodori, Nichinan, Miyazaki, Japan 887-0021 1974-1991 Research Fellow: Miyazaki Medical College, Japan 1998 Yamamoto Rehabilitation Clinic, Miyazaki
Auszeichnungen: 1962 Bachmann-Preis, Deutsche Ärzte Gesellschaft für Akupunktur, 1995 Seirin-Förderpreis, Deutschland 1996 Albert-Schweitzer-Goldmedaille, International Institute of Universalistic Medicine, Polen 2008 Antal Laner Price for Special knowledge and work in Acupuncture and YNSA, Budapest Mitgliedschaften: Ehrenmitglied der Academia Medicinae Polonia, Poland Medical Academy, Warsaw Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur, (DAEGFA) Instructor International Association and Network for Yamamoto New Scalp Acupuncture (IAN-YNSA) Ehrenmitglied der British Medical Acupuncture Society Vorstandsmitglied des International Council of Medical Acupuncture and Related Techniques (ICMART).

Kundenbewertungen für "Yamamoto Neue Schädelakupunktur (YNSA)"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.