von: Maciocia, G.

Grundlagen der Chinesischen Medizin


Grundlagen der Chinesischen Medizin

3. Aufl. 2017, 1230 Seiten

159,99 € *
 

Sofort versandfertig,
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

 
Weitere Infos
Leseprobe

Haben Sie noch Fragen? Unsere Service- und Bestellhotline steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: +49 (0)89 7499-156

 
 
 

Grundlagen der Chinesischen Medizin von Maciocia, G.

Dieses einzigartige Werk ist eines der erfolgreichsten Bücher zum Thema chinesische Medizin in der westlichen Welt.
Der Autor Giovanni Maciocia ist eine führende Autorität auf diesem Gebiet und genießt weltweit Anerkennung.
Diese neue Auflage enthält alles Wissenswerte über die Theorie der chinesischen Medizin und Akupunktur sowie ihre Umsetzung in der westlichen Praxis.

Aus dem Inhalt:
• Erklärung der Theorien der chinesischen Medizin und ihre Umsetzung in der Praxis
• Detaillierte Darstellung der 250 am häufigsten eingesetzten Akupunkturpunkte
• Beschreibung der pathologischen Prozesse und pathogenen Faktoren
• Die diagnostischen und therapeutischen Methoden in der chinesischen Medizin
• Zahlreiche Organmuster in Wort und Bild
• Eingehende Erläuterung von Krankheitsmustern nach den Sechs Stadien, Vier Ebenen und Drei Erwärmern
• Detaillierte Beschreibung mentaler und geistiger Aspekte der inneren Organe (shen, hun, po yi und zhi)
• Zahlreiche Fallstudien
• Ausführliches Glossar.

In Grundlagen der chinesischen Medizin lernt der Leser die verschiedenen Therapieprinzipien und den Einsatz der Akupunktur kennen. Der Inhalt basiert auf sorgfältiger Recherche in klassischen und modernen chinesischen Texten und erklärt die Anwendung der Theorien im Kontext der westlich-medizinischen Praxis.
Darüber hinaus: Wissen über pathologische Prozesse und pathogene Faktoren, diagnostische Hinweise (vor allem Pulsdiagnose), Bewertung der Symptome, Identifizierung von Krankheitsmustern nach den Kriterien der TCM.

Neu in der 3. Auflage:
• Zusätzliche zusammenfassende Kästen erleichtern den Überblick über komplexe Themen
• Zusätzliche Hinweise für die Praxis aus dem reichen Erfahrungsschatz des Autors, neue Fallberichte
• Beschreibung der Lokalisation von Akupunkturpunkten
• Wissensüberprüfung mittels separatem Fragen-und-Antworten-Teil
• Ergänzendes Abbildungsmaterial
• Der Zugang zur Website des englischen Originals bietet zusätzliche Lern- und Übungsinhalte.

 
(...) sollte in keiner Bibliothek eines Akupunkteurs fehlen.
Kärntner Ärztezeitung, Mai 2009

(...) ein Werk, sowohl für den erfahrenen Therapeuten, als auch für den interessierten Laien und Neueinsteiger.
--- (Rezension der alten Auflage)

Maciocia, G.

Giovanni Maciocia
studierte Chinesische Akupunktur an der Universität Nanjing. Er ist Co-Direktor der School of Chinese Herbal Medicine in London, international als Dozent und Lehrer tätig sowie Ehrendozent des Nanjing College of Traditional Chinese Medicine, Nanjing. Giovanni Maciocia ist einer der angesehensten Vertreter der Akupunktur und chinesische Kräutermedizin in Europa. Ursprünglich stammt er von einer Medizin-Familie aus Italien. In England studierte er 1974 an dem International College of Oriental Medizin.
1980, 1982 und 1987 war er an drei Aufbaustudiengängen in China an der Nanjing University of Traditional Chinese Medicine. Da er Chinesisch kann, konnte er sich das Wissen der alten Klassiker und Lehrbücher der chinesischen Medizin, wie auch die Praxis der Chinesischen Medizin aneignen.
Giovanni Maciocia ist der Autor von “Tongue Diagnosis in Chinese Medicine/Zungendiagnose”, “Foundations/Die Grundlagen der chinesischen Medizin”, “The Practice of Chinese Medicine/Praxis der Chinesischen Medizin”, “Obstetrics/Geburtshilfe und Gynäkologie in der chinesischen Medizin”, “Diagnosis/Diagnose in der chinesischen Medizin” und “The Channels “. Maciocia´s Bücher sind eine der Grundlagen der Chinesischen Medizin für alle wichtigen Hochschulen in der ganzen Welt. Giovanni Maciocia hat kürzlich ein neues Buch über emotionale und mentale Probleme und deren Behandlung mit chinesischer Medizin mit dem Titel “Die Psyche in der Chinesischen Medizin – Behandlung von emotionalen und physischen Disharmonien mit Akupunktur und chinesische Kräuter”publiziert.
Im Jahr 1996 wurde Giovanni Maciocia Visiting Professor der Nanjing University of Traditional Chinese Medicine, eine Linie Bildungseinrichtung in China.
Giovanni Maciocia ist Autor vieler Artikel in Fachzeitschriften und wurde für seinen Artikel über post-viral fatigue syndrome in einer chinesisch-medizinischen Fachzeitschrift geehrt. Eine Ehre, selten ausländischen Schriftstellern in China verliehen wird. Maciocia ist für seine strengen und sorgfältigen Stil bekannt – er kombiniert eine gründliche Kenntnis der chinesischen Medizin mit 28-jähriger klinischer Erfahrung . Obwohl er fest in der traditionellen chinesischen Medizin verwurzelt ist, sind Giovanni´s Ideen oft innovativ, wie die Theorien der chinesischen Medizin für westliche Verhältnisse und neuen westlichen Krankheiten angepasst werden müssen. Zum Beispiel hat Maciocia eine innovative und originelle neue Theorie über die Ätiologie und Pathologie von Asthma und allergischer Rhinitis formuliert, ebenso wie eine Theorie über die Pathologie, Diagnose und Behandlung von ME (Post-Viral Fatigue Syndrome), die bisher in der chinesischen Literatur nicht existierte.

Kundenbewertungen für "Grundlagen der Chinesischen Medizin"
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 1 Kundenbewertungen)
 
 
Von: Mueller 02.02.2017 11:12

Exzellentes Lehrbuch

Rezension der AGTCM:

Grundlagen der chinesischen Medizin
von Giovanni Maciocia 3.Auflage Elsevier Verlag 2017
In dem 1269 Seiten umfassenden Standardwerk „Grundlagen der chinesischen
Medizin" in der 3. Auflage werden einführend alle grundlegenden Theorien ,wie das Konzept von Yin und Yang, die Lehre der 5 Elemente ,die Vitalen Substanzen Essenz, Qi ,Blut ,die Körperflüssigkeiten und Shen ,die für das Verständnis der Chinesischen Medizin notwendig sind, abgehandelt.
Didaktisch sinnvoll aufgebaut folgen nun im Teil B die Erläuterung der Funktionen der inneren Organe , die Funktionen der Yang Organe und der sechs Außerordentlichen Yang Organe. Im Teil C werden die möglichen Ursachen einer Krankheitsentstehung vermittelt. Es folgt die umfassende Erläuterung der grundlegenden Prinzipien der chinesischen Diagnostik.
Im Abschnitt Pathologie beschreibt der Autor ausführlich das Wesen eines pathogenen Faktors, Fülle und leere Zustände,innere und äussere pathogene
Faktoren, sowie die Interaktionen in der Pathogenese.
In den folgenden Kapiteln werden alle Organmuster mit deren Vorstufen und
deren pathologischen Entwicklungen enzyklopädisch erklärt und durch
übersichtliche Abbildungen und Therapievorschlägen mittels Akupunktur und Arzeinmittelrezepturen ergänzt.
Im Teil G des Werkes erörtert der Autor die Prinzipien, Funktionen,Wirkungen und Kombinationen der Akupunkturpunkte. übersichtliche Tabellen und Abbildungen und hervorgehobene Hinweiskästen für die Praxis erleichtern hier das Lernen.
Ein umfassender Anhang gibt unter anderem einen Überblick über Arzneimittelrezepturen.Ein großer Fragenkatalog zu den einzelnen Kapiteln bietet eine gute Möglichkeit der Selbstkontrolle.
Das Buch ist ein exzellentes Lehrbuch für Schüler und Schülerinnen der CM und ein Nachschlagewerk für erfahrenen Therapeutinnen und Therapeuten. Im
Vergleich zur vorherigen Auflage wurden eine Vielzahl von Abbildungen, Diagrammen und Praxishinweisen ergänzt, einzelne Themenabschnitte wurden erweitert oder neu bearbeitet. Der Leser erhält zusätzlich Zugang zur englischsprachigen Begleit-Website zur Originalausgabe, mit umfangreichen weiteren Lehrmaterialien.
Christiane Tetling

 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.