von: Diolosa, C.

Sterbebegleitung mit der Traditionellen Chinesischen Medizin


Sterbebegleitung mit der Traditionellen Chinesischen Medizin

2013, online video, 366 min.

49,00 € *
 

Sofort versandfertig,
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

 
Weitere Infos
Zum Video

Haben Sie noch Fragen? Unsere Service- und Bestellhotline steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: +49 (0)89 7499-156

 
 
 

Sterbebegleitung mit der Traditionellen Chinesischen Medizin von Diolosa, C.

Sterbebegleitung mit der Traditionellen Chinesischen Medizin, ein Vortrag von Claude Diolosa auf dem TCM Kongress Rothenburg 2013 ist hier als Online-Video erhältlich.

Teil 1: Claude Diolosa schildert die Sterbebegleitung aus Sicht des Buddhismus und der Traditionellen Chinesischen Medizin. Dabei zeigt er auf, dass es wichtig ist seine Behandlung bis zum letzten Atemzug zu vollbringen und seine Präsenz als Sterbebegleitung zu behalten. Die bildliche Vorstellung von Jing und Shen gewährt Claude Diolosa durch seine Zeichnungen. Er zeigt auf, dass Merkmale des Todes frühzeitig durch Puls- und Zungendiagnostik zu erkennen sind und belegt dies mit Patientenbeispielen.

Teil 2: Im zweiten Teil erklärt Claude Diolosa die Gesichtsdiagnostik zum Zeitpunkt des Todes mit den 5 Bergen (Wandlungsphasen): Feuer, Erde, Wasser, Holz und Metall. Danach geht er weiter auf die Zungendiagnostik ein. Als nächstes erklärt er den Unterschied von Taoismus, Buddhismus, Konfuzianismus und Christentum und wie sich die verschiedenen Glaubensrichtungen auf das Handeln und das Ergebnis der Therapie auswirken. Seine Aussagen vergleicht er mit eigenen Kindheitserfahrungen oder dem bildlichen Denken von Kindern. Zuletzt erläutert er die Bedeutung und Eigenschaften von HUN, PO, Zeit, Raum und Sterben.

Teil 3: Im darauffolgenden Teil erläutert Claude Diolosa das Tierprodukt und Po und welche Zusammenhänge sich daraus ergeben. Als nächstes spricht er auf die Wiedergeburt im Buddhismus an. Nun äußert er sich zu dem Thema, ob ein Therapeut seine Behandlung zum Zeitpunkt des Todes weiterführen sollte/darf und was man tun sollte, wenn der Patient die Kräuter nicht mehr aufnehmen kann. Zuletzt beantwortet er die Frage, welche Therapie Verfahren für Sterbende zu empfehlen sind und warum die Schlaftherapie eines der wichtigsten Therapien ist.

Teil 4: Zu Anfangs erklärt Claude Diolosa die Verbindung von Kräutern und Metallen in der Therapie und der Insektenphobie. Er äußert sich kurz zu den Kräutern und Rezepturen und zu den passenden Akupunkturpunkten, die für die Therapie wichtig sind und berichtet über seine eigenen Erfahrungen aus seiner TCM-Praxis. Als letztes stellt er die Angst, die vor dem Tod entsteht, dem Buddhismus und dem Christentum gegenüber.

TCM Kongress Rothenburg 2013,
online video, 366 min., deutsch.

 
Diolosa, C.

Claude Diolosa
is a well-known and reputable specialist in TCM and an Eastern martial arts teacher. He is French but he practiced medicine in Germany recently returning to work and settle in France. He lectures TCM, organizing postgraduate courses for doctors, practitionersand therapists in Germany, Austria, Switzerland, France, Poland, Czech and Slovac Republics. His in-depth knowledge and a speaker's talent contributed to his important professional position. He studied TCM at l'Universite Europee' de Sinobiologie in Paris and Chengdu University in China. His mentors were reputable masters of Chinese medical clans where the secrets of TCM have been passed on for more than twenty generations. In accordance with chinese medical ethics he continues his professional development through further studies in Chengdu, China. Claude Diolosa combines a high profile of a teacher, therapist, philosopher seeking universal truths and a life tutor aiming to balance the body and the soul. He is ,most of all, an example of a universal mentor figure - a profile so highly valued in modern times.

Kundenbewertungen für "Sterbebegleitung mit der Traditionellen Chinesischen Medizin"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.