von: Eul-Matern, C.

Akupunktur bei Pferdekrankheiten


Akupunktur bei Pferdekrankheiten

2. Aufl. 2014, 240 Seiten

69,99 € *
 

Sofort versandfertig,
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

 
Weitere Infos
Leseprobe

Haben Sie noch Fragen? Unsere Service- und Bestellhotline steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: +49 (0)89 7499-156

 
 
 

Akupunktur bei Pferdekrankheiten von Eul-Matern, C.

Eul-Matern zeigt in ihrem Buch Akupunktur bei Pferdekrankheiten, dass Husten nicht gleich Husten ist. Ein westliches Krankheitsbild kann in der chinesischen Medizin unterschiedliche Disharmoniemuster haben und muss entsprechend unterschiedlich therapiert werden.
Akupunktur bei Pferdekrankheiten schafft erstmalig den Brückenschlag von der westlichen zur traditionellen chinesischen Veterinärmedizin. Tierärztin Dr. Christina Eul-Matern erklärt fundiert, verständlich und praxisnah die chinesische Diagnostik und Therapie. Sie beschreibt 84 westliche Indikationen und ihre Symptome, die chinesischen Befunde und die zugrunde liegende Disharmoniemuster. Frau Eul-Matern ermittelt Puls, Zungenbefunde und leitet davon eine chinesische Diagnose ab.
In diesem Buch wird auch das chinesisches Therapieprinzip erläutert. Der Behandler erfährt, wie man die gefundene Disharmonie wieder ins Gleichgewicht bringen kann. Frau Eul-Matern zeigt Therapieempfehlungen in Form von Punktkombinationen. Ihre Untersuchung führt dadurch zu einer passgenauen Akupunktur-Behandlung.
West und Ost lagen noch nie so nah zusammen.
 
Eul-Matern, C.

Christina Eul-Matern
hatte bereits seit frühester Kindheit Interesse an biologischen Vorgängen, Tierverhalten und Kräuterkunde. Nach dem Abitur 1982 studierte sie Veterinärmedizin an der renommierten Tierärztlichen Hochschule Hannover. Nach der Promotion 1990 arbeitete sie in der Pferdepraxis, um später in eine große Kleintierklinik zu wechseln.
Nach der Geburt ihrer Töchter war sie vorübergehend Teilzeit in einer Tierarztpraxis tätig und begann gleichzeitig eine Ausbildung in Akupunktur und Traditioneller Chinesischer Medizin/Arzneikräutertherapie. Ebenfalls sehr hilfreich war ein Privatstudium in Verhaltenstherapie, Tierkommunikation bzw. Medialschulung. Nach bestandenem Examen 2001 ernannte sie die IVAS 2002 zum IVAS Certified Veterinary Acupuncturist und gleich darauf erteilte ihr die Tierärztekammer Hessen die Zusatzbezeichnung sowie die Weiterbildungsermächtigung ?Akupunktur?. Nach ihrem IVAS-Examen schloss sie die Ausbildung in Chinesischer Pharmakologie ab. Dann kam sie mit der Osteopathie in Kontakt und nahm an einer Ostheopathieausbildung der ATF teil und absolvierte die Postgraduierten-Ausbildung der ICREO. Seit 2005 kann sie als Master Teacher auch ?Magnified Healing? in ihre Arbeit einbeziehen. In ihrer Praxis bringt sie heute verschiedene energetische Heilverfahren gemeinsam in ihre Therapie ein. Eine große Rolle spielen dabei die Schwingung von Farben, Klängen und Musik. Ebenfalls hat sie mit zwei Kollegen das Tierärztliche Zentrum für Akupunktur, eine Weiterbildungsstätte für Tierärzte gegründet.

Kundenbewertungen für "Akupunktur bei Pferdekrankheiten"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.