von: Ploberger, F.

Das große Buch der Westlichen Kräuter


Das große Buch der Westlichen Kräuter

3. Aufl. 2016, 579 Seiten

69,00 € *
 

ca. 1 - 3 Tage

 
Weitere Infos

Haben Sie noch Fragen? Unsere Service- und Bestellhotline steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: +49 (0)89 7499-156

 
 
 

Das große Buch der Westlichen Kräuter von Ploberger, F.

Die Traditionelle Chinesische Medizin wird immer beliebter und somit auch die chinesische Phytotherapie. So werden auch so genannte westliche Kräuter nach Kriterien der TCM beschrieben und in der Behandlung eingesetzt. Bei dem vorliegenden Werk handelt es sich um eine überarbeitete und erweiterte Version des Buches Westliche Kräuter aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin. Es werden ungefähr 230 Kräuter - wie z.B. Rosmarin, Basilikum, Frauenmantel, Erdrauch, Löwenzahn, etc., beschrieben. Bei jedem Kraut werden neben dem deutschen Namen auch der pharmazeutische, botanische und englische Name angeführt. Danach finden Sie eine Beschreibung der verwendeten Teile, von Geschmack, thermischer Wirkung, Organzuordnung, Dosierung, sowie eine detaillierte Beschreibung der Funktionen sowie die individuellen Anwendungsgebiete der jeweiligen Kräuter.
Darüber hinaus wurde ein gänzlich neuer Abschnitt hinzugefügt, der sich mit Rezepturen aus westlichen Kräutern für die Syndrome der TCM beschäftigt. Alle in diesem Buch beschriebenen Kräuter sind als Fotografien abgebildet.

Vorteile für Sie:

  • Materia medica, in der alle Kräuter detailliert beschrieben sind
  • Rezepturen nach Krankheitsbildern in 20 Gruppen geordnet
  • Farbfotos
  • Dieses Buch dient sowohl Einsteigern als auch erfahrenen Therapeuten als wichtige Informationsquelle.
    Der Autor: Liebe Leserin, lieber Leser,
    das Einzige, was sich nicht wandelt, ist der Umstand, dass sich alles wandelt.
    Entsprechend dieser Weisheit aus dem I Ging, dem Buch der Wandlungen, liegt Ihnen ein neues Buch in Händen.
    Dabei handelt es sich um eine überarbeitete und erweiterte Form des Buches Westliche Kräuter aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin. Wir haben uns dazu entschlossen, nicht nur regelmäßig das zuletzt erwähnte Buch zu überarbeiten, sondern darüber hinaus ein bedeutend umfangreicheres Werk zu verfassen.
    Die größte Änderung ist im Hauptteil des Werkes zu finden. Hier sehen Sie nun die Beschreibung von zusätzlich 60 Kräutern.
    Darüber hinaus wurde ein gänzlich neuer Abschnitt hinzugefügt, der sich mit Rezepturen aus westlichen Kräutern für die wichtigsten Syndrome der TCM beschäftigt. So finden Sie beispielsweise Rezepturen, die Feuchte-Hitze ausleiten. Rezepturen, die die Blut-Stagnationen entgegenwirken, etc. Insgesamt sind diese Rezepturen ihrer Wirkung nach in 20 Gruppen angeordnet und werden folgendermaßen beschrieben:
    Nach der Auflistung der einzelnen Kräuter mit entsprechender Tagesdosis in Gramm pro Tag folgen Wirkung, Indikation und entsprechende westliche Krankheitsbilder sowie der Zungen- und Pulsbefund stichwortartig. Um das Verständnis zu vertiefen, werden sowohl Aufbau der jeweiligen Rezeptur, als auch die Wirkungen der einzelnen Kräuter erläutert. Für manche Syndrome ist nur eine Rezeptur angeführt, während bei anderen Syndromen bis zu vier verschiedene Rezepturen detailliert beschrieben werden.
    Alle in diesem Buch vorkommenden Kräuter sind als Fotografien abgebildet.
    Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass einige der in diesem Buch beschriebenen Kräuter äußerst schwer zu beziehen bzw. toxisch sind. Sie wurden dennoch mit der Intention beschrieben, dem interessierten Leser als Informationsquelle und Anregung zu dienen.
    Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei Frau Miriam Wiegele für das punktgenaue Korrekturlesen der pharmazeutischen, englischen und botanischen Namen bedanken.
    Ich hoffe, dass das vorliegende Werk in seiner jetzigen Form den Anwendern der chinesischen Medizin eine wertvolle Hilfe und Anregung sein wird.

     
    Ploberger, F.

    Dr. med. univ. Florian Ploberger
    Arzt für Allgemeinmedizin in Wien. Sein Schwerpunkt liegt in der Traditionellen Chinesischer Medizin (TCM). Er hat folgende Ausbildungen absolviert: Akupunkturausbildung bei der Österreichischen Gesellschaft für Akupunktur und Aurikulotherapie 1996; eine dreijährige Ausbildung in TCM bei Claude Diolosa bis 1998; Bakkalaureat in Akupunktur der K.S. Universität in den USA 1999; vier Semester Studium der Sinologie sowie zahlreiche Studienaufenthalte in China (TCM-Universität in Peking, TCM-Universität in Chengdu), Tibet, Nepal und Indien.Regelmäßige Lehrtätigkeit und Publikationen in den Themenbereichen TCM und Tibetische Medizin seit 1997.Leiter des Wissenschaftlichen Beirates des Bacopa-Bildungszentrum in Oberösterreich sowie Präsident der Österreichischen Ausbildungsgesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin (ÖAGTCM).Seid 2004 Studium der Tibetologie und Buddhismuskunde an der Universität Wien. Zur Zeit unterstützt er das Team des Dalai Lama bei der Realisation des Projektes in Hüttenberg / Kärnten und hält ab Frühjahr 2007 an der Uni Wien als Universitätslektor eine wöchentliche Vorlesung über die Grundlagen der Tibetischen Medizin.

    Kundenbewertungen für "Das große Buch der Westlichen Kräuter"
     
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bewertung schreiben
     
     
     
     
     
     
     

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.