Ayurveda

Alle anzeigen 1–12 von 21
Alle anzeigen 1–12 von 21

Bücher zu Ayurveda und ayurvedische Ernährung

Ayurveda-Bücher beschreiben eine der ältesten Heilkünste der Menschheit. Diese aus Indien kommende ganzheitliche Medizin lehrt über die Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele. Sie ist eine äußerst wirksame Therapie, bestehend aus verschiedenen Reinigungsmethoden, ayurvedischer Kräuterkunde und Ernährungslehre, die zu einem seelischen Gleichgewicht und innerer Harmonie des Patienten führen soll. Im Mittelpunkt der ayurvedischen Medizin jedoch steht der Mensch, mit Körper und Psyche. Der Patient wird hierbei aktiv in den Prozess der Heilung mit eingebunden. Jeder einzelne Patient erhält eine individuelle, auf seine eigene Konstitution abgestellte Therapie. Jeder Mensch entspricht mehr oder weniger bestimmten Konstitutionstypen. Diese Konstitutionstypen sind Vata, Pitta, Kapha und Variationen daraus. Die eigens auf den individuellen Patienten abgestimmte Therapie besteht aus mehreren speziellen Therapieplänen, wie z.B. einem eigenen Ernährungsplan, um das körperliche und seelische Gleichgewicht wiederherzustellen. Weitere Module können sein: Massagen, Kuren, Ernährungsumstellung, Ausleitung oder Yoga. Durch die individuelle Zusammenstellung von verschiedenen Anwendungen hat diese Heilkunst schon vielen Patienten, auch mit schweren Krankheiten und Beschwerden, helfen können. Die Ayurveda-Anwendungen sind nebenwirkungsfrei. Wenn Sie sich in diese Heilmethode noch mehr einlesen möchten, empfehlen wir Ihnen das Buch von Schachinger und Schrott, Ayurveda: Grundlagen und Anwendungen.