Die Kräuterreise in China (Kräuterprojekt)

Die Kräuterreise in China (Kräuterprojekt)

- in Allgemein, Heilpraktiker, TCM / Akupunktur
1253
Kommentare deaktiviert für Die Kräuterreise in China (Kräuterprojekt)

Das Kräuterprojekt in China

Die achte Kräuterreise in China wird vom 01. August 2016 – 14. August 2016 stattfinden.

Mann-WaldSie findet genau in West- und Nord-Sichuan statt. Das Team wird dort Daodi-Arzneipflanzenplantagen in der Sichuan Tiefebene, in den Bergen westlich der Longmenfalte, bis hinauf in die tibetische Hochebene besuchen.
Ausgangspunkt ist die Stadt Chengdu. Die Gruppe wird durch Gebiete reisen, in denen nicht nur sehr viele verschiedene Heilpflanzen wachsen, sondern auch durch die Landschaft die von der Kultur her sehr vielfältig ist. Das ermöglicht den Teilnehmenden neues Wissen und neue Blickwinkel kennen zu lernen. Eine vertiefende und weiterführende Bildungsreise für alle mit chinesischen Arzneipflanzen beschäftigten Menschen!

Die ersten drei und die letzten zwei Nächte wird das Team in Chengdu verbringen von wo aus dieMenschen-und-KräuterTagesausflüge zu den Arzneimittelplantagen im Umland starten. Dort finden Sie Arzneien wie: Chuanxiong, Danshen, Baishaoyao, Fuzi, Houpo, Huangbai, Yujin, Ezhu, Jianghuang, Maimendong u.v.a.m.
Dann geht es nach Westen oder Nordwesten in die Berge, danach fährt die Gruppe auf die dahinter liegende tibetische Hochebene, wo einerseits Wildnis botanisiert, andererseits Anbau und/ oder Sammelgebiete von Arzneien wie Dahuang, Chuanbeimu, Qianghuo, Danggui, Chonglou, Huanglian, Chuan Niuxi u.a. zu besichtigen sind.

Schöne-Landshcaft-kröuter

Die Reise kostet mit alles inklusive ab und wieder bis Chengdu Flughafen 3.300,00 CHF (Schweizer Franken), für jeden mitgebrachten weiteren Teilnehmer gibt es 100,00 CHF Rabatt
Diese und noch viel mehr Informationen finden sich auch auf der Reisewebsite:

www.tcmherbs.org

Die Arzneipflanzenreisen finden ein- bis zweijährlich statt. Sie richten sich vor Allem an Menschen, die von Berufes wegen mit TCM Arzneien zu tun haben.

Ziel der Reisen ist es, den Teilnehmenden einen konkreten, persönlichen Bezug zu den chinesischen Arzneipflanzen in ihrem ursprünglichen Lebensraum und zu der sie umgebenden und hervorbringenden Kultur zu ermöglichen und so das eigene Verständnis von TCM-Arzneien zu vertiefen.

Wir sehen wild wachsende sowie kultivierte Arzneipflanzen, wir lernen Arzneipflanzenanbauer und Verarbeiter  kennen, knüpfen persönliche Beziehungen und erfahren viel über die Umstände, unter welchen heutzutage TCM-Arzneien produziert werden. Ein spezielles Augenmerk gilt den Problemen, die durch eine rasant wachsende weltweite Nachfrage nach chinesischen Arzneipflanzen in der selbst rasant wachsenden chinesischen Wirtschaft entstehen.

Zusätzlich ermöglicht die Kräuterreise auch tiefe Einblicke in die multikulturelle Gesellschaft Chinas und ihre Traditionen im süd-westlichen (Sichuan-Reise) und süd-zentralen (Guangxi-Reise) Grenzgebiet.

naturmed

Spezialist für Fachbücher aus Akupunktur, Traditioneller Chinesischer Medizin, Qigong, Naturheilverfahren, Homöopathie und Physiotherapie. Jährlich auf vielen, wichtigen Kongressen wie der TCM-Kongress in Rothenburg, dem ASA-Kongress und dem Tao-Kongress in Österreich vertreten.