Naturmed Nlog - Therapeuten Fachbuchblog

Gesundheitliche Auswirkungen von Menstruationshygieneprodukten

Menstruation ist im Leben einer Frau unvermeidlich und damit auch die Menstruationshygiene. Jede Frau ist auf Menstruationspflegeprodukte wie Binden, Tampons oder Periodenunterwäsche, wie die von Weekiss, angewiesen, um die Hygiene während der Menstruation zu gewährleisten. Aber haben Sie sich jemals Gedanken darüber gemacht, wie sicher diese Produkte sind? Sind sie gut für Ihre Gesundheit? Sind sie nachhaltig in der Anwendung?

Als Frau könnten Sie davon ausgehen, dass die Menstruationspflegeprodukte, die Sie für Ihre Periode verwenden, nicht schädlich für Ihre Gesundheit sind, aber das ist leider nicht unbedingt die Wahrheit. Abgesehen von der Tatsache, dass einige dieser Produkte viel Plastik enthalten und eine große Gefahr für die Umwelt darstellen, haben eine Reihe von Studien überraschende Chemikalien in einigen Menstruationshygieneprodukten gefunden, die allesamt schädlich und gefährlich für die menschliche Gesundheit sind.

Binden sind zum Beispiel nicht von Natur aus rein weiß. Die Fasern der Binden werden mit Chlor gebleicht, um ihnen ihr sauberes und steriles Aussehen zu verleihen. Bei diesem Bleichprozess entsteht Dioxin, ein hochgiftiger Schadstoff. Man könnte meinen, dass der Dioxingehalt in Damenbinden recht gering ist und keine Gefahr darstellt. Dioxin reichert sich jedoch mit der Zeit in den Fettspeichern des Körpers an und kann dort bis zu 20 Jahre lang verbleiben. Die Dioxinbelastung kann zu Beckenentzündungen, Hormonstörungen, Endometriose und verschiedenen Formen von Krebs führen.

Tampons und Menstruationstassen wiederum können das Toxische Schocksyndrom (TSS) verursachen, vor allem, wenn sie über längere Zeit getragen werden. Es wird durch die Freisetzung von Toxinen durch eine übermäßige Vermehrung von Bakterien namens Staphylococcus verursacht, die in vielen Frauenkörpern vorkommen. Der Körper reagiert mit einem starken Blutdruckabfall, der den Organen den Sauerstoff entzieht und zum Tod führen kann. Viele Menstruationsprodukte enthalten auch Duftstoffe und Farbstoffe, die das pH-Gleichgewicht der Vagina stören und das normale Gleichgewicht der nützlichen Bakterien beeinträchtigen können.

Warum wird Periodenunterwäsche immer beliebter?

Bild Fa. Wekiss

Vielleicht haben Sie schon Werbung in den sozialen Medien gesehen oder gehört, wie Ihre Freunde darüber gesprochen haben. Aber Sie sind immer noch verwirrt darüber, was genau Periodenunterwäsche bewirkt, dass die Leute in letzter Zeit umsteigen. Der größte Trend bei nachhaltigen Menstruationsprodukten ist derzeit Periodenunterwäsche, und das liegt daran, dass sie eine Menge Vorteile mit sich bringt.

Periodenunterwäsche bietet einige der größten Nachhaltigkeitsvorteile und reduziert den Bedarf an Binden, Tampons und Tassen sowie den damit verbundenen Verpackungen und Plastikmüll. Einer der größten Vorteile ist, dass Periodenunterwäsche eine bessere Wahl für die Umwelt ist. Menstruationsprodukte zum einmaligen Gebrauch wie Tampons und Binden verursachen viel Abfall, während Periodenunterwäsche bis zu 2 Jahre lang wiederverwendet werden kann, was sie zu einer praktikablen Lösung im Vergleich zu herkömmlichen Hygieneprodukten macht.

Periodenunterwäsche ist superbequem und kann über längere Zeit getragen werden, da sie bis zu 5 Tampons Blut aufnehmen kann. Periodenunterwäsche ist billiger als der Kauf von Einwegbinden und Tampons, was einer der Hauptgründe ist, warum viele Menschen auf sie umsteigen.

Es gibt zwar eine große Auswahl an Marken, aber einige verwenden hauptsächlich Mikrofaser-Polyester, das aus Petrochemikalien hergestellt wird und nicht atmungsaktiv ist. Verschiedene Unternehmen verwenden unterschiedliche Materialien, die schädliche Chemikalien enthalten können, die Ihre Gesundheit gefährden können. Deshalb ist es wichtig, Periodenunterwäsche von seriösen Marken wie Weekiss zu kaufen, die getestet wurden und denen man vertraut, dass sie nur nachhaltige Periodenunterwäsche herstellen.

Vorteile der nachhaltigen Periodenunterwäsche von Weekiss

Weekiss stellt Periodenunterwäsche von erstklassiger Qualität her. Die Periodenunterwäsche wird in der EU nach den höchsten Standards unter Einhaltung aller Normen, die ein gesundes Leben und Nachhaltigkeit fördern, hergestellt. Die Periodenunterwäsche wird aus hochwertiger zertifizierter Bio-Baumwolle hergestellt. Dioxine, Silber oder andere Biozide werden zu keinem Zeitpunkt der Produktion verwendet und die Produkte sind frei von diesen schädlichen Chemikalien getestet worden. Dadurch ist die Periodenunterwäsche nicht nur langlebig, sondern auch optimal hautverträglich.

Die nachhaltige Periodenunterwäsche von Weekiss ist super saugfähig und kann so viel Flüssigkeit aufnehmen wie 6 Tampons. Das macht die Periodenunterwäsche zur perfekten Wahl sowohl für leichtere als auch für schwerere Tage der Periode. Die Unterwäsche ist außerdem bequem und auslaufsicher. Dank des speziellen Membransystems können Sie sich rundum wohl und sicher fühlen, denn die Flüssigkeit wird besonders schnell aufgesaugt und auslaufsicher in der mittleren Schicht des Stoffes gespeichert. Das atmungsaktive Material sorgt dafür, dass Sie nicht übermäßig schwitzen, während das auslaufsichere Membransystem dafür sorgt, dass Sie sich immer darauf verlassen können, dass Sie sich immer trocken und wohl fühlen.

Abschließend betrachtet, schützen Sie mit Weekiss Periodenunterwäsche nicht nur sich selbst. Sie tun auch etwas Gutes für Ihren Geldbeutel. Denn im Gegensatz zu anderen Menstruationsprodukten, die nach ein paar Monaten nicht mehr zu gebrauchen sind, können Sie Weekiss Periodenunterwäsche bis zu zwei Jahre lang verwenden, indem Sie sie einfach per Hand oder in der Maschine waschen und nach dem Lufttrocknen anziehen.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Periodenunterwäsche zu kaufen, können Sie sich für die getestete und bewährte nachhaltige Unterwäsche entscheiden, die preisgünstig, super saugfähig und bequem ist und Sie optimal schützt, indem Sie für Ihren nächsten Zyklus nachhaltige Periodenunterwäsche von Weekiss wählen.

X