Der Gelbe Kaiser zur Inneren Medizin, Suden, Lingshu und Nanjing

Der Gelbe Kaiser zur Inneren Medizin, Suden, Lingshu und Nanjing

- in TCM / Akupunktur
1236
Kommentare deaktiviert für Der Gelbe Kaiser zur Inneren Medizin, Suden, Lingshu und Nanjing

Die chinesischen Klassiker Neijing Suwen, Neijing Lingshu, Neijing Nanjing  jetzt in deutscher Sprache

Neu bei naturmed: Der Gelbe Kaiser zur Inneren Medizin, Suden, Lingshu und Nanjing von Muhammad W.G.A. Schmidt

Der Gelbe Kaiser

Inhalt und Inhaltsskizze der drei Werkbände: Zentrale Themen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) werden dabei wiederholt aufgegriffen. Unterschiede in den jeweiligen Themenschwerpunkten der drei Bände ergeben sich daraus, dass das Suwen („Einfache Fragen“) eigentlich einen Einführungsband in die grundlegenden Konzepte der TCM und somit eine Art Grundkurs seit alters dargestellt hat. Das Lingshu („Wundersame Türangel“) geht vor allem auf die Klinik verschiedener Krankheitsbilder und die therapeutischen Anwendungsgebiete wie Akupunktur, Moxibustion usw. in Theorie und Praxis ein. Von alters her stellte es somit den „Oberkurs“ für angehende TCM-Therapeuten dar. Das Nanjing („Schwierige Fragen“) schließlich ist redaktionell ein kurzer Nachtragsband zu den in den beiden vorherigen Bänden angesprochenen Stoffen. Hier werden verschiedene Stoffe ergänzt und noch einmal abschließend erklärt.

Das gesamte Werk ist ja nicht aus einem einzigen Guss zu einer bestimmten Zeit von einem einzigen Autor verfasst und damit im Aufbau klar und folgerichtig konzipiert. Vielmehr stellt es eine Kompilation verschiedener Texte unterschiedlicher Autoren aus möglicherweise verschiedenen Zeiträumen und Orten dar. Gewisse Unebenheiten wie inhaltliche Sprünge, Wiederholungen usw. sind deshalb unvermeidbar. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich in den verschiedenen Werkausgaben des Originals zudem eine ganze Reihe von Textvarianten eingeschlichen (s.o.), die in der Kommentierung textkritisch zu berücksichtigen waren. Und schließlich ist zu beachten, dass das Werk zeitgebundene Aussagen zum Beispiel zur Systematik der Meridiane, Akupunkturpunkte und vor allem der Klassifikation und Systematik der Pulse macht. Vieles, was sich inhaltlich hierzu in den Texten des Gesamtwerkes findet, stammt sehr wahrscheinlich aus der Han-Zeit und trägt somit späteren Entwicklungen auf den Gebieten der Meridianlehre, Punkstellensystematik und der Pulslehre keineswegs Rechnung.

Und nun die versprochene Kurzübersicht über den Inhalt:

• Suwen | Band 1 mit 81 Kapiteln
(Schwerpunkt: Behandlung des theoretischen Überbaus der TCM)
– Organe der TCM
– Entsprechungssystematik (Organe – Elemente, Yin und Yang usw.)
– Diagnostik (Pulse u.a.m.)
– Krankheiten und Ursachen
– Einzelne Krankheitsbilder und Meridiane
– Lehre vom Qi
– Überschuss/Mangel an Qi als therapeutische Prinzipien
– u.v.a.m.

• Lingshu | Band 2 mit 81 Kapiteln
(Schwerpunkt: Klinik und Akupunkturtechniken)
– Klinik verschiedener Krankheitsbilder
– ausführliche Behandlung der Meridiane und Sonderleitbahnen
– Nadelungstechniken und Akupunktur
– Moxibsution
– Weitere Ausführungen zum Qi
– u.v.a.m.

• Nanjing | Band 3 mit 81 (sehr kurzen) Kapiteln
(Systematisierende und ergänzende Nachträge zu den im Suwen und Lingshu bereits behandelten Stoffen)
– Qi, Mangel und Überschuss
– Organlehre der TCM
– Moxibsution
– Entsprechungssystematik
– Yin und Yang
– Meridian- und Akupunkturlehre
– u.v.a.m.

naturmed

Spezialist für Fachbücher aus Akupunktur, Traditioneller Chinesischer Medizin, Qigong, Naturheilverfahren, Homöopathie und Physiotherapie. Jährlich auf vielen, wichtigen Kongressen wie der TCM-Kongress in Rothenburg, dem ASA-Kongress und dem Tao-Kongress in Österreich vertreten.