J. Mayer

Dr. Johannes Mayer1981 Abschluss des Medizinstudium an der LMU München und Approbation zum Arzt; bis 1987 Facharztausbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin; 1984-1987 Weiterbildung Chirotherapie; 1987 Gründung Einzel-Praxis in Friedberg; 1992 Gemeinschaftspraxis mit Dr. Brigitte Weber; 1996-2000 Fortbildung in Osteopathischer Medizin, mit Diplom; 2000-2001 Fortbildung zum Lehrer für Osteopathische Medizin; 2000 Mitglied der AAO (American Academy of Osteopathy); 2000 Vizepräsident der DGOM (Deutsche Gesellschaft für Osteopathische Medizin); seit 2001 Lehrtätigkeit für die DGOM in Deutschland, Schweiz, Frankreich und Belgien; 2003 Präsident des EROP (European Register for Osteopathic Physicians); 2003 Mitglied der WOHO (World Osteopathic Health Organisation); 2004 Gemeinschaftspraxis mit Dr. Jurek Göbel; 2007 Erweiterung der Praxis in Zentrumpraxis Friedberg mit den Ärzten Dr. Johannes Mayer, Dr. Jurek Göbel und Dr. Jürgen Schottdorf; 2008 Wahl in das Direktorium der OIA (Osteopathic International Alliance) Mitglied bis 2013; 2009 Diplom für Kinderosteopathie der DGOM; 2010-2012 Präsident der Osteopathic International Alliance; 2012 Diplom für geriatrische Osteopathie der DGOM Präsident des BDOÄ (Berufsverband Deutscher Osteopathischer Ärzteverbände); seit 2012 Präsident der DGOM ; 2013 Präsident des BDOÄ ; 2016 Prof. Osteopathic Medicine OUHCOM Athens, Ohio. 2016: Übergabe der Praxisanteile an den Arzt Anton Huber und Neugründung einer osteopathischen Privatpraxis in Kooperation mit der Zentrumpraxis Friedberg.
Forschung/ Lehre: Nationale und internationale osteopathische Lehrtätigkeit in Deutschland, Amerika, Belgien, Italien, Australien, Österreich, Russland. Forschungsschwerpunkt: Narbenbehandlung osteopathisch, intuitive Osteopathie.
Professur: am OUHCOM in Athens in der USA für viscerale Osteopathie mit dem Arbeitsschwerpunkt Kinderosteopathie, Osteopathie in der Geriatrie.

Articles of J. Mayer