Christian Hartmann

Gedanken zu A.T. Stills Philosophie der Osteopathie

Auf dem Weg zu einer philosophischen Osteopathie

  • Verlag: Jolandos Verlag
  • ISBN: 9783936679953
  • 2. Aufl. 2016, 160 Seiten

19,90 

Lieferzeit: ca. 1 - 3 Tage

Art.-Nr.: 393667995 Kategorien: , ,

Beschreibung

Eine neue Sicht auf die Osteopathie!
Andrew T. Still (1828-1917) begründete mit der Osteopathie eine neue Art Medizin zu begreifen.
Bis heute erfolgte jedoch keine umfassende textanalytische Aufarbeitung seiner Schriften.
Insbesondere den von ihm bewusst gemachten Aussagen zur Philosophie – oder besser: zum Philosophieren – schenkte man bis heute kaum Beachtung.
Das vorliegende Buch von Christian Hartmann versucht in diesem Kontext erstmals Stills Philosophie der Osteopathie unter Berücksichtigung eines großen medizin-, kultur- und philosophiehistorischen Gesamtbildes zu erschließen.
Auf einer Reise durch die Zeit erfolgt einleitend eine kritische Bestandsaufnahme der osteopathischen Gegenwart.
Ihr folgt ein tieferer Einblick in die Prägung unseres heutigen therapeutischen Selbstbildes und einer groben Darlegung wichtiger Einflussfaktoren auf Stills Person und Sprache.
Mit diesem Wissen im Gepäck erfolgt eine Analyse representativer Auszüge aus Stills vier Büchern.
An ihnen wird seine primär philosophische Ausrichtung begründet und erarbeitet.
Schließlich werden daraus ableitbare Hypothesen vorgestellt und ihre Bedeutungen für die moderne Osteopathie besprochen.
Stills Philosophie der Osteopathie entpuppt sich dabei als höchst revolutionär, herausfordernd, zuweilen brisant und hochmodern.
Ein Muss für eigenständig denkende Osteopathen!

Autor

Christian Hartmann

Christian Hartmann

Christian Hartmann, Jahrgang 1964, ist Arzt und Physiotherapeut, außerdem Inhaber des 1997 gegründeten JOLANDOS Verlags. Er absolvierte 1994-1998 die osteopathische Ausbildung an der COE in München, die er zugunsten des Medizinstudiums und seines Verlages im vierten Ausbildungsjahr beendete. Er praktizierte 1995-2002 als Physiotherapeut und 2007-2011 als Arzt. In seinem Verlag,…