Aaron Antonovsky | Franke-A.

Salutogenese – Zur Entmystifizierung der Gesundheit

Forum für Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis Bd. 3

  • ISBN: 9783871591365
  • 1997, 222 Seiten

19,80 

Lieferzeit: ca. 1 - 3 Tage

Beschreibung

Das Salutogenese-Konzept von Aaron Antonovsky hat auch im deutschsprachigen Raum immer mehr Verbreitung gefunden.
Deshalb war es höchste Zeit, dass sein berühmtes Hauptwerk endlich auch in deutscher Übersetzung zugänglich wird, damit es auf einer breiteren Basis rezipiert und weiterentwickelt werden kann.
Alexa Franke hat hierzu nicht nur eine verlässliche Übersetzung vorgelegt, sie gibt darüber hinaus auch einen Überblick über den derzeitigen Entwicklungsstand.

Aus dem Inhalt:
Kapitel I: Gesundheit und Krankheit neu betrachtet
1.1 Kontinuum oder Dichotomie?
1.2 Geschichte oder Krankheit ?
1.3 Gesundheitsfaktoren und Risikofaktoren
1.4 Der Stressor: Pathogenetisch, neutral oder salutogenetisch?
1.5 Adaptation oder Wunderwaffe?
1.6 Der „abweichende Fall“ oder Bestätigung der Hypothese?
1.7 Pathogenese und Salutogenese: eine komplementäre Beziehung
Kapitel II: Das Konzept des Kohärenzgefühls
2.1 Verstehbarkeit, Handhabbarkeit, Bedeutsamkeit
2.2 Beziehungen zwischen den drei Komponenten
2.3 Grenzen
2.4 Das starke und das rigide SOC
2.5 Stressoren als generalisierte Widerstandsdefizite
Kapitel III: Ähnlichkeiten des Konzepts mit anderen Auffassungen zur Gesundheit
3.1 Widerstandsfähigkeit
3.2 Das Permanenzgefühl
3.3 Domänen des sozialen Klimas
3.4 Verletzlich, aber unbesiegbar
3.5 Die familiäre Konstruktion von Wirklichkeit
3.6 Vergleiche
3.7 Partielle Affinitäten
Kapitel IV: Ein neues Messinstrument für das Konzept
4.1 Die Pilotstudie
4.2 Das Entwerfen des Fragebogens
4.3 Psychometrische Eigenschaften
4.4 Beziehungen zwischen den Komponenten des SOC
Kapitel V: Die Entwicklung des Kohärenzgefühls im Verlauf des Lebens
5.1 Lebenserfahrungen und ihr Kontext
5.2 Säuglingsalter und Kindheit
5.3 Adoleszenz
5.4 Erwachsenenalter
5.5 Dynamik des SOC
5.6 Die Möglichkeit intentionaler Modifikation
Kapitel VI: Wege zu erfolgreichem Coping und zu Gesundheit
6.1 Stressoren und Spannung
6.2 Definition des Problems
6.3 Die Auflösung von Spannung
6.4 Der Umgang mit Emotionen
6.5 Auswirkungen auf die Gesundheit
Kapitel VII: Die Lösung des Geheimnisses: offene Forschungsthemen
7.1 Das SOC als Gruppeneigenschaft
7.2 Gesundheit und Wohlbefinden
7.3 Zustand, Eigenschaft oder Dispositionale Orientierung?
Kapitel VIII
Zum Stand der konzeptionellen und empirischen Entwicklung des Salutogenesekonzepts
(Alexa Franke)

Autor

Aaron Antonovsky

Aaron Antonovsky

Aaron Antonovsky (1923 – 1994) war ein israelisch-amerikanischer Professor der Soziologie und hat den Begriff Salutogenese geprägt.

Franke-A.

Franke-A.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Salutogenese – Zur Entmystifizierung der Gesundheit”