K. Mosetter | A. Cavelius | Simon-W. A.

Zucker – der heimliche Killer

Mit dem 4-Schritte-Entwöhungsprogramm raus aus der Zuckersucht.

  • ISBN: 9783833855191
  • 2016, 192 Seiten

19,99 

Lieferzeit: ca. 1 - 3 Tage

Art.-Nr.: 83385519 Kategorien: , , ,

Beschreibung

Das aktualisierte Standardwerk zur Zuckerentwöhnung:
Ernährungspsychologen zählen Süßspeisen zu den konfliktreichsten Lebensmitteln im Alltag.
Die Sucht auf Zucker wird dadurch ausgelöst, dass die Substanz im Gehirn das Belohnungssystem aktiviert: Durch die Ausschüttung des Botenstoffs Dopamin wird der süße Geschmack positiv abgespeichert und man verlangt immer wieder danach.
Fazit: Das Widerstehen können ist keine Frage des Willens, sondern eine zivilisatorische Herausforderung. Der hohe Zuckerkonsum hat für unsere Gesundheit dramatische Folgen, denn viele Zivilisationskrankheiten werden durch eine zuckerhaltige Ernährung begünstigt.
Die Lösung: ein vier-Schritte-Entwöhnungsprogramm um den Zuckerkonsum zu kontrollieren und auf ein gesundes Maß zu reduzieren.
Das Buch gibt detaillierte Einblicke in die Wirkungsweise von Zucker im Stoffwechsel und zeigt, wie Zucker uns krank und süchtig macht und wie man mit genussvollen Rezepten aus der Zuckerfalle aussteigen kann.

Autor

A. Cavelius

A. Cavelius

Anna Cavelius arbeitete nach dem Studium der Philosophie in München sowie an den Universitäten von Siena und Salamanca als PR-Verantwortliche für den Zeitschriftenverlag IDG. 1995 machte sie sich als Autorin und Redakteurin für medizinische sowie psychologische Themen selbstständig und veröffentlichte seither viele erfolgreiche Ratgeber und Sachbücher.

K. Mosetter

K. Mosetter

Kurt Mosetter ist Arzt für Allgemeinmedizin mit eigener Praxis in Konstanz. Er führt seit Jahren gemeinsam mit Reiner Mosetter regelmäßig Seminare für Fachleute und Laien über neuromuskuläre Tiefenentspannung (Myoreflextherapie) und ihre praktische Anwendung durch.

Simon-W. A.

Simon-W. A.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Zucker – der heimliche Killer”