Roger Morrison

Handbuch der homöopathischen Leitsymptome und Bestätigungssymptome

  • ISBN: 9783980194556
  • 2. Aufl. 2018, 1364 Seiten

159,00 

Lieferzeit: ca. 1 - 3 Tage

Art.-Nr.: 980194550 Kategorien: , ,

Beschreibung

Über 300 gebräuchliche Arzneien werden ausführlich dargestellt.
Die wichtigsten Züge der Mittel werden kurz und übersichtlich dargestellt.
Inklusive einem ausführlichen alphabetischen Symptomenindex.
Ein Materia Medica-Standardwerk, das in keiner Praxis fehlen sollte.

Aus der Beschreibung des Verlags:
Es ist in der Homöopathengemeinde weltweit anerkannt DAS Referenzwerk der Haupt-Leitsymptome
und bestätigenden Symptome für jedes der ca. 300 am häufigsten verschriebenen Arzneimittel.
Diese Sammlung der wesentlichen Fakten unserer Arzneimittel ist übersichtlich und einprägsam dargestellt
und beruht auf Dr. Morrisons persönlicher Erfahrung,
aber auch auf seinen umfangreichen Notizen als Studierender bei G. Vithoulkas.
Zusätzlich hat Morrison eine Vielzahl von verlässlichen Quellen als Informationsgrundlage verwendet.
Einige Symptome sind mit in diesen Text aufgenommen, die Dr. Morrison bisher nicht persönlich bestätigt hat,
die aber aus äußerst zuverlässigen Quellen wie Kent, Nash oder Lippe stammen.
Das Handbuch der Leitsymptome gilt seit langem weltweit als Standardwerk der Homöopathie –
praxisnah und zeitgerecht ist es die Gipfelessenz jahrelanger Erfahrung mit einer riesigen Anzahl von Patienten:
der zeitsparende und Ideen gebende Begleiter auf dem Schreibtisch des klassisch arbeitenden Homöopathen –
ein zuverlässiger Freund, dessen Nähe man bei seiner Arbeit mit den Patienten nicht mehr missen möchte
Das Ziel dieses Buches ist es, für den Homöopathen im Sprechzimmer so nützlich wie möglich zu sein.
Daher ist es mehr oder weniger traditionell entsprechend der Überschriften von Hahnemann von Gemüt bis Haut angeordnet.
Dr. Morrison hat Abschnitte hinzugefügt: Klinische Indikationen, Symptomkombinationen und Vergleiche.
Der Absatz Symptomkombination zeigt häufige Symptomdoppel- oder Dreifachverbindungen an,
die als starke Indikation für das Arzneimittel angenommen werden können,
selbst wenn das Arzneimittel für keines der Einzelsymptome besonders bekannt ist.
Cobaltum beispielsweise ist kein wichtiges Mittel für Kreuzschmerzen,
noch gehört es zu den wichtigsten Mitteln bei Samenabgängen.
Wenn aber Samenabgänge und Kreuzschmerzen in ein und demselben Fall auftreten,
dann wird Cobaltum sehr wahrscheinlich das Mittel der Wahl für den Patienten.
In den Abschnitten Vergleiche sind nur die Ähnlichkeiten zu den zu vergleichenden Arzneimitteln vermerkt.
Hier sind diejenigen Mittel erwähnt, die Dr. Morrisons Erfahrung nach am häufigsten
mit dem besprochenen Arzneimittel verwechselt werden, und es werden die Gründe dafür aufgezeigt.
Das Buch besitzt zudem ein umfangreiches Register von über 10.000 Symptomen.
Neu an diesem Register gegenüber früheren Auflagen des Buchs ist, dass zu einem gegebenen Symptom nicht nur die Seitenzahl vermerkt ist, sondern zusätzlich die Arznei(en) – ähnlich also einem Repertorium (das selbstverständlich dadurch nicht überflüssig wird).
Diese Neuerung erspart oft ein zeitraubendes Vor- und Zurückblättern und
erleichtert die rasche Differenzierung von in Frage kommenden Arzneien bzw.
die Identifizierung des Simillimums.
Im Vergleich zu früheren Auflagen ist das Buch nun um ca. 200 Seiten stärker.

Derzeit im Nachdruck: Bis zum Erscheinungstermin sind alle Preise ca.-Angaben.
Der Verlag teilt mit, dass sich der angekündigte Erscheinungstermin weiterhin verschieben kann.

Autor

Roger Morrison

Roger Morrison

Dr. Roger Morrison, MD praktiziert Homöopathie in der San Francisco Bay Area. Er ist Co-Founder der Hahnemann-Klinik in Berkeley und der Hahnemann Homöopathische Medical School. Morrison praktiziert seit 30 Jahren und ist Autor zahlreicher Bücher, darunter Methoden der Homöopathischen Fallanalyse, Handbuch der Pathologie zur homöopathischen Differentialdiagnose, Handbuch der homöopathischen Leitsymptome…

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Handbuch der homöopathischen Leitsymptome und Bestätigungssymptome”