H. Goullon

Das Bienengift im Dienste der Homoeopathie

Nachdruck der Ausgabe von 1880

  • Verlag: Fachbuch Dresden
  • ISBN: 9783956920080
  • 2015, 100 Seiten

29,90 

Lieferzeit: print-on-demand

Art.-Nr.: 95692008 Kategorien: , ,

Beschreibung

Das Bienengift im Dienste der Homoeopathie über das Bienengift, medizinisch Apitoxin:
Dies wird als Insektenstich mit einem Giftstachel dem Gegner eingespritzt.
Eine Honigbiene kann etwa 0,1 mg Gift verspritzen, dieses Gift ist sauer (pH 4,5-5,5) und hat eine gelblich-opalisierende Farbe.
Dieses wird mithilfe von Drahtstromfallen auch für medizinische Zwecke gewonnen. Apitoxin wird in jüngster Zeit prominent in der Anti-Aging-Branche als natürliche Alternative zu Botox eingesetzt.
Dies ist Nachdruck der Original-Ausgabe von Dr. Heinrich Goullon aus dem Jahr 1880.

Dieser Titel ist ein Print-on-Demand-Titel, der in der Regel erst bei Bestellung vom Verlag gedruckt wird.
Die Lieferzeit kann bis zu 2-3 Wochen betragen.

Autor

H. Goullon

H. Goullon

Dr. Heinrich Goullon (1836-1906), war als praktischer Arzt in Weimar tätig Sein Vater Dr. Heinrich Conrad Ludwig Goullon sen. war ebenfalls Homöopath in Jena.