B. Hirschel

Kompendium der Homöopathie

Nachdruck der Ausgabe von 1864

  • ISBN: 9783956924651
  • 2016, 388 Seiten

39,90 

Lieferzeit: ca. 1 - 3 Tage

Art.-Nr.: 5692465 Kategorien: , ,

Beschreibung

Der Autor des vorliegenden Bandes Bernhard Hirschel (1815-1874 ) war einer der Vorreiter der Homöopathie im Deutschland des 19. Jahrhunderts. Zwischen 1852 und 1874 war Hirschel Herausgeber der Zeitschrift für homöopathische Klinik. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher über die Homöopathie und betätigte sich als Medizinhistoriker. Er gibt im Kompendium der Homöopathie von 1864 eine Anleitung zum Studium und zur Praxis derselben. Nach dem Ähnlichkeits- oder Simileprinzip similia similibus curentur ( Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt ) sollen Krankheiten durch Mittel geheilt werden, die bei einem Gesunden ähnliche Symptome hervorrufen, wie sie bei dem Kranken beobachtet werden: Jedes wirksame Arzneimittel erregt im menschlichen Körper eine Art von eigner Krankheit, eine desto eigenthümlichere, ausgezeichnetere und heftigere Krankheit, je wirksamer die Arznei ist. Man ahme der Natur nach, welche zuweilen eine chronische Krankheit durch eine andre hinzukommende heilt und wende in der zu heilenden (vorzüglich chronischen) Krankheit dasjenige Arzneimittel an, welches eine andre, möglichst ähnliche, künstliche Krankheit zu erregen im Stande ist und jene wird geheilet werden, Similia similibus. Samuel Hahnemann, 1796 (Wiki).

Nachdruck der Originalauflage 3. Auflage von 1864.

Autor

B. Hirschel

B. Hirschel

Bernhard Baruch Hirschel (1815 – 1874) war Politiker als auch Mediziner und praktizierte in Dresden. Er war einer der Vorreiter der Homöopathie im Deutschland.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Kompendium der Homöopathie“