Martin Jakob

Wie die Pflanzentheorie funktioniert!

Jan Scholtens Pflanzensystem in der homöopathischen Praxis

  • ISBN: 9783955821692
  • 2018, 172 Seiten

29,80 

Lieferzeit: ca. 1 - 3 Tage

Art.-Nr.: 95582169 Kategorien: , ,

Beschreibung

Martin Jakob gehört zu denjenigen Homöopathen, die in der Pflanzentheorie eine ganz andere Dimension der Heilung erkannten.
Seit Jahren forscht er gemeinsam mit Jan Scholten und hat mit dessen Methode selbst schon viele erstaunliche Heilerfolge erzielen können.
Mit diesem Buch legt er der homöopathischen Öffentlichkeit zum ersten Mal eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum theoretischen Verständnis und zur praktischen Anwendung der Pflanzentheorie vor.
Jakob ist ein ausgezeichneter Vermittler, der komplizierte Sachverhalte klar strukturiert und didaktisch gut nachvollziehbar verständlich zu machen vermag.
Seine Einführung in die Pflanzentheorie beginnt mit der Unterscheidung der Naturreiche.
Anhand der Serien des Periodensystems erläutert er die Einteilung der Pflanzenmittel in Klassen und Subklassen.
Es folgt eine detaillierte Darstellung der einzelnen Phasen und Subphasen und schließlich der Stadien.
All diese Elemente machen den sogenannten Arzneimittelcode aus, der zum Schluss noch einmal als Ganzes betrachtet wird.
Begleitet werden die theoretischen Ausführungen von einer Vielzahl von Fallbeispielen aus der Praxis des Autors.
Sie erwecken die Theorie nicht nur zum Leben, sondern demonstrieren auch die Scholtens Pflanzentheorie eigene Methodik der Fallaufnahme.
Sehr hilfreich sind die zahlreichen Diagramme und Tabellen, die den Text begleiten.
Wer an Jan Scholtens Pflanzentheorie interessiert ist, sich aber aufgrund ihrer Komplexität bisher noch nicht an sie herangewagt hat, dem sei dieses Buch besonders ans Herz gelegt.
Doch auch wer bereits mit dieser brillanten Methode arbeitet, kann Jakobs Buch noch viele aufschlussreiche Erkenntnisse entnehmen, die zum Weiterdenken inspirieren.

Dieses Buch zeigt sehr klar, wie wichtig die Fallaufname ist.
Wir begreifen, was wir für eine gute Verschreibung wissen müssen.
Schritt für Schritt lernen wir die einzelnen Elemente der Pflanzentheorie kennen, was diese Methode leicht nachvollziehbar und verständlich macht.
Ich lege dieses Buch jedem Homöopathen wärmstens ans Herz.
— Jan Scholten, Homöopath und Autor

…Jan Scholtens Pflanzensystem in der homöopathischen Praxis umfasst inhaltlich die Systematik der Grundstruktur mit Perioden, Klassen, Phasen.
Serien & Stadien und deren Anwendung als Ganzes, bereichert mit zehn Fallstudien, die deutlich hervorgehoben erscheinen.
In denen erhält die Anamnese und Analyse eine in die Tiefe der Patienten-Lebensgeschichte (Vater, Mutter und Familienmitglieder) führende Bedeutung des miteinander verwobenen Prozess.
Martin Jakob nach ist die Pflanzentheorie hoch komplex, hingegen – erscheint sie in sieben Aspekten genügend klar gegliedert:
1 für das Pflanzenreich, 3 für Serien, 2 für die Phasen, 1 für das Stadium für die Phase, um weitere zusätzliche Faktoren mit einzubeziehen.
Die schrittweise Einführung zeigt einen auch sprachlich verständlichen Weg die Homöopathie zu erkunden und für Lehre und Erlernen weiterführend zu nutzen.
— Marga und Walter Prankl, www.kultur-punkt.ch, Februar 2018

 

Autor

Martin Jakob

Martin Jakob

Martin Jakob, Jahrgang 1965, praktiziert Homöopathie seit 1996 in eigener Praxis in München und seit 2005 in Gemeinschaftspraxis mit seinem Bruder. Seine praktischen Erfahrungen und Erkenntnisse mit dem Perioden- und Pflanzensystem von Dr. Jan Scholten gibt er in Seminaren weiter. Es sind bereits zahlreiche Veröffentlichungen von ihm erschienen.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Wie die Pflanzentheorie funktioniert!”