Naturmed Nlog - Therapeuten Fachbuchblog

Mit regelmäßigen Saunagängen fit durch die Grippesaison gehen!

Winterzeit ist Erkältungszeit, so dass die Zahl der Grippeerkrankten in der kalten Jahreszeit sukzessiv ansteigt. So lauern Bakterien, Pilze, Viren und andere Parasiten an der jeder Ecke. Ob im Büro, in der Bahn, beim Einkaufen oder im heimischen Domizil. Nur mit einem starken Immunsystem gelingt es eine Grippe und oder andere Infekte durch den natürlichen Schutzmechanismus des Körpers abzuwehren. Doch kümmern sich die meisten Menschen kaum ihre eigene Immunabwehr. Dabei ist es so einfach das Immunsystem zu stärken und das Risiko auf eine Grippe, Schnupfen, Fieber und eine laufende Nase zu minimieren. So gelingt es mit regelmäßigen Saunagängen ganz einfach die Immunabwehr zu verbessern und somit Erkältungen vorzubeugen. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass das Risiko einer Grippeerkrankung oder eines Virusinfekts durch das regelmäßige Saunieren rapide abnimmt. Der Gang in die Sauna ist demnach überaus gesund und ermöglicht es nicht nur die körpereigenen Abwehrkräfte zu optimieren, sondern auch den Körper zu entgiften. Zudem bringt das Saunieren noch ein überaus gutes Körpergefühl nach einem Saunagang mit sich, so dass man sich nach dem Gang in die Sauna frischer und ausgeruhter fühlt. Sich hin und wieder während eines Saunagangs zu entspannen und Giftstoffe aus dem Körper zu schwitzen, kann demnach eine gute Lösung sein, um fit und gesund durch die Grippesaison zu kommen. So verwundert es nicht, dass immer mehr Menschen über eine eigene Sauna im heimischen Domizil nachdenken. Wer ein- bis zweimal in der Woche einen Saunagang genießt, schafft es das Gripperisiko um mehr als 50 Prozent zu senken. Sich selbst eine Sauna im Keller oder im Garten einzurichten, ist heutzutage auch mit sehr geringen finanziellen Mitteln möglich, wenn man auf ein paar entscheidende Faktoren achtet. So haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen, der Ihnen nicht nur den Weg zur hauseigenen Sauna im Keller oder Garten aufzeigt, sondern Sie auch über die Vorteile des Saunierens in der kalten Jahreszeit aufklärt.

Gartensauna nach Maß

Immer mehr Menschen wünschen sich eine Gartensauna im heimischen Garten. Dabei muss der Bau und die Vorbereitung nicht aufwendig geplant werden, sondern kann ganz einfach durch einen Fachmann erledigt werden. Denn ein unprofessioneller Aufbau kann nicht nur eine große Gesundheitsgefahr ausstrahlen, sondern auch dazu führen, dass man nicht auf die gewünschte Temperatur im garteneigenen Saunahaus kommt. Wer sich demnach ein Saunahaus im eigenen Garten wünscht, sollte nicht auf die Hilfe vom Fachmann verzichten. So gelingt es ganz einfach eine Gartensauna  nach den individuellen Wünschen zu bestellen und aufbauen zu lassen. Hier ersparen sich Eigenheimbesitzer nicht nur eine Menge Stress, sondern können auf den fachmännischen Aufbau des Saunahauses im Gartenhaus vertrauen. Vom Aufbau über die Lüftungsanlage bis hin zu speziellen Wünschen wird es so möglich das Saunieren schon bald auf dem eigenen Grundstück anzugehen. Wenn die Sauna erst einmal fertig aufgebaut ist, steht der Erholung und Entspannung im eigenen Saunahaus nichts mehr im Wege, so dass sich vor allem die Abwehrkräfte in der kalten Jahreszeit stärken lassen.

Saunieren als gesundes Hobby in der kalten Jahreszeit

Wenn der Stress von Alltag und Job Sie mal wieder einholt, ist eine Sauna genau das Richtige, um für ein paar ruhige Momente zu sorgen und einfach einmal abzuschalten. Verschiedene wissenschaftliche Studien haben belegt, dass das regelmäßige Saunieren überaus gesund für den Körper ist und das Immunsystem deutlich verbessert. So lassen sich verschiedene Krankheitsbilder, die mit Viren- und Bakterieninfektionen einhergehen, vorbeugen.
Dabei wird es durch regelmäßige Saunagänge nicht nur möglich die Abwehrkräfte zu stärken, sondern auch das Stress-Level zu senken und sich einfach gut zu fühlen. Denn die meisten Menschen fühlen sich nach dem Saunieren überaus ausgeglichen und entspannt, so dass das Saunieren als überaus gesundes Hobby gilt.

Stefan Müller-Gißler

Spezialist für Fachbücher aus Akupunktur, Traditioneller Chinesischer Medizin, Qigong, Naturheilverfahren, Homöopathie und Physiotherapie. Jährlich auf vielen, wichtigen Kongressen wie der TCM-Kongress in Rothenburg, dem ASA-Kongress und dem Tao-Kongress in Österreich vertreten. Seit Jahren Verlagsleiter eines Verlages für TCM, Akupunktur und Homöopathie.

Stefan Müller-Gißler
Autor

Spezialist für Fachbücher aus Akupunktur, Traditioneller Chinesischer Medizin, Qigong, Naturheilverfahren, Homöopathie und Physiotherapie. Jährlich auf vielen, wichtigen Kongressen wie der TCM-Kongress in Rothenburg, dem ASA-Kongress und dem Tao-Kongress in Österreich vertreten. Seit Jahren Verlagsleiter eines Verlages für TCM, Akupunktur und Homöopathie.

X