Akupunkturpunkte des Milz-Meridian

Hauptleitbahn und Akupunkturpunkte des Funktionskreises Milz

milzDer Milz-Meridian führt Qi und Xue vom Fuß zurück zum Brustkorb – der Kreislauf der ersten vier Leitbahnen ist damit geschlossen (erster Leitbahnzyklus). Der Meridian fängt am inneren Nagelwinkel der großen Zehe an und verläuft an der Innenseite des Beins über die Leiste und den Bauch und endet am Brustkorb). Über die Akupunkturpunkte dieses Meridians können das aktive Qi des Funktionskreises Milz verbessert und krankheitsauslösende Faktoren, die diesen besonders belasten, wie Feuchtigkeit (humor, shi) oder Feuchte-Hitze (calor humidus, shire) geklärt und ausgelöscht werden. Da dieser Meridian im inneren verläuft, ist sie dem Yin zugeordnet und hier als Großes Yin (taiyin) qualifiziert.

 

 

 

 

Akupunkturpunkt Mi 6 (L 6, sanyinjiao) Verbindung der drei Yin

 

Mi-6


Bedeutung von Mi 6:
An diesem Akupunkturpunkt kommen alle drei Yin-Leitbahnen des Fußes (Milz-, Leber- und Niere-Leitbahn) zusammen und können von hier aus beeinflusst werden.

Wo befindet sich der Akupunkturpunkt Mi 6: Der Punkt liegt 3 PZ über der Spitze des Innenknöchels hinter dem Schienbein in einer tastbaren Vertiefung.
TCM Wirkung: Stützt die Fk Milz und Niere, fördert die Umwandlung von Feuchtigkeit (humor, shi), löst den Qi-Fluss im Fk Leber und dynamisiert speziell den Fluss des Xue und der Säfte.
Mi 6 hilft bei: Schlafstörungen, Regelstörungen (Dysmenorrhö), Völlegefühl, Appetitverlust, Übelkeit, Spannungsgefühl im Bauch, Blasenentzündungen, unwillkürlicher Urinabgang (Stressinkontinenz), Erleichterung des Geburtsvorgangs.

Akupunkturpunkt Mi 9 (L 9) Die Quelle am Yin-Grabhügel (yinlingquan)

Mi9Bedeutung von Mi 9: Das Bild des Grabhügels bezeichnet hier den inneren Epikondylus des Schienbeins.

Wo befindet sich der Akupunkturpunkt Mi 9: Bei einem dezent gebeugtem Knie liegt dieser Akupunkturpunkt in einer Vertiefung am Hinterrand des inneren Epikondylus des Schienbeins (Epicondylus tibialis medialis) über dem Knochen, er ist bei vielen Menschen leicht gereizt und schmerzhaft tastbar.
TCM Wirkungen: Wärmt die Mitte und den Bauch, beseitigt die krankheitsauslösenden Faktoren Kälte (algor, han) und Feuchtigkeit (humor, shi), reguliert den Qi-Fluss im Unterbauch.
Mi 9 hilft bei: Völle- und Spannungsgefühl im Bauch, Spannung unter den Rippenbögen, Brechdurchfall (Gastroenteritis), Schmerzen im Leisten- und Genitalbereich, Probleme beim Wasserlassen, Knieschmerzen.