Mikrokosmische Landschaften – Übergreifende Konzepte in der Chinesischen Medizin

Mikrokosmische Landschaften – Übergreifende Konzepte in der Chinesischen Medizin

- in TCM / Akupunktur
1394
Kommentare deaktiviert für Mikrokosmische Landschaften – Übergreifende Konzepte in der Chinesischen Medizin

Bücher von Udo Lorenzen:

Mikrokosmische Landschaften Band 1+2

Mikrokosmische Landschaften Band 1

>>> Mikrokosmische Landschaften und Übergreifende Konzepte Band I

 

 

 

 

Mikrokosmische Landschaften Band II>>>Mikrokosmische Landschaften und Übergreifende Konzepte Band II

Seit einigen Jahren wird von Qigong-Praktizierenden zunehmend erkannt, welch große Bedeutung die Sondermeridiane in fast allen Qigong-Formen haben. Einige wichtige Artikel sind dazu erschienen und auch beim letzten Ausbildertreffen der Deutschen Qigong Gesellschaft waren die Sondermeridiane Thema. Aber auch die Innere Alchimie findet immer mehr Interesse durch das inzwischen jahrzehntelange Praktizieren vieler Qigong-LehrerInnen und -AusbilderInnen. Da es leider nur wenig Literatur zu diesem Themenkomplex gibt, lohnt es sich, an diesen beiden wunderbaren Bücher von Udo Lorenzen zu erinnern. Der Autor ist Leiter des Ausbildungszentrums Nord in Kiel und gehört in Deutschland zu den erfahrensten Praktizierenden und Lehrern der TCM. Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt er sich mit diesen Themen und hat erstmals sein umfassendes theoretisches und praktisches Wissen zusammengetragen.

Die beiden Bände beinhalten:

Der erste Band beginnt mit einer ausführlichen Beschreibung des Neijing Tu, der Karte des inneren Gewebes, und führt damit in die Innere Alchimie ein, ergänzt durch den Aufsatz „Seelische Führung im Lebendigen Daoismus“ von Erwin Rousselle. Der Hauptteil beschäftigt sich mit den Sondermeridianen gefolgt von einer ausführlichen Beschreibung der Punkte von Du Mai und Ren Mai. Der zweite Band ist San Jiao (Dreifacher Erwärmer), Tan Zhong, Xin Bao Luo (Perikard) und Ming Men gewidmet, die eine vernetzende Funktion im Zusammenspiel  der Wandlungsphasen haben und für eine gleichmäßige Berieselung unserer mikrokosmischen Landschaft mit allen lebenswichtigen Energien und Substanzen sorgen. Der Band schließt mit einer Übersetzung des berühmten Lehrgedichtes Biao You Fu des Daoisten Dou Han Qing, stellt eine Zusammenfassung seiner Heilkunst dar und lässt uns ehrfürchtig verstummen.

Auch in der klassischen chinesischen Literatur gibt es nur wenig Textstellen, die sich mit diesen Themen beschäftigen. Udo Lorenzen hat für diese Bücher die wichtigsten Textstellen zum ersten Mal aus dem Chinesischen übersetzt und kommentiert. Und das ist ihm in einer solch hervorragenden Weise gelungen, dass die oft verschlüsselten und absichtlich unverständlichen Originaltexte plötzlich verständlich werden und beginnen ihre Geheimnisse zu offenbaren. Man spürt beim Lesen die Begeisterung des Autors, der Funke springt über und man mag die Bücher nicht mehr aus der Hand legen. In seiner eigenwilligen, humorvollen und überaus anschaulichen Sprache bringt er dem Leser die komplexe chinesische Medizin nahe: Wer hätte aber gedacht, dass unser Herzbeutel die Rolle eines durchgeknallten Kanzlers einnehmen kann, der nichts anderes im Schilde führt, als den Herz-Kaiser zu entmachten? Es gelingt ihm, chinesische Geschichte, Philosophie und Medizin in einen unterhaltsamen und spannenden Lesestoff zu verwandeln, und dabei trotzdem in die Tiefe zu gehen, TCM und Innere Alchimie zu vereinen. Einfach großartig.

naturmed

Spezialist für Fachbücher aus Akupunktur, Traditioneller Chinesischer Medizin, Qigong, Naturheilverfahren, Homöopathie und Physiotherapie. Jährlich auf vielen, wichtigen Kongressen wie der TCM-Kongress in Rothenburg, dem ASA-Kongress und dem Tao-Kongress in Österreich vertreten.