Clemens Ziesenitz

Musikermedizin in der Physiotherapie und Ergotherapie

Befund und Behandlung spielbedingter Beschwerden

  • 2024, 132 Seiten

39,99 

Lieferzeit: ca. 1 - 3 Tage

Beschreibung

In diesem Buch werden die theoretischen Grundlagen der Musikermedizin sowie die besonderen Anforderungen und Belastungen von professionellen Musikerinnen und Musikern praxisorientiert vermittelt. Der herausfordernde Berufsalltag kann durch die asymmetrische Haltung, der statischen Beanspruchung am Instrument oder durch langanhaltende, repetitive Bewegungsabfolgen zu muskulären Dysbalancen oder Überlastungssyndromen führen. Der Autor beschreibt anhand häufiger Störungsbilder die Befunderhebung und Behandlung in der Physiotherapie und Ergotherapie
Das Praxisbuch erweitert das Wissen auf diesem spezialisierten Gebiet und hilft dabei, Musikerinnen und Musiker bestmöglich zu unterstützen, um typische Beschwerden vorzubeugen und ihre Leistungsfähigkeit zu steigern.
Inhaltsverzeichnis

Vorwort
1. Einleitung
1.1 Begriffe
1.2. Epidemiologie
1.3 Geschichte
2. Berufliche Belastung professioneller Musiker und Sänger
3. Besonderheiten der Persönlichkeit professioneller Bühnenkünstler
4. Gesundheitliche Versorgung in der Musikbranche
4.1 Versorgungsstruktur
4.2 Informationsstand, Gesundheitsbewusstsein und Präventionsverhalten
4.3. Weiterbildungsangebote für Musikphysiologie Musikermedizin
5. Instrumentenspezifische Belastungen
5.1 Streichinstrumente
5.2 Zupfinstrumente
5.3 Tasteninstrumente
5.4 Holzblasinstrumente
5.4.1 Flöten
5.4.2 Einfachrohrblattinstrumente
5.4.3 Doppelrohrblattinstrumente
5.5 Blechblasinstrumente
5.6 Schlagzeug, Perkussion und ähnliche Instrumente
6. Häufige Störungsbilder
6.1 Überlastungssyndrome
6.1.1 Ursachen und Formen
6.1.2 Behandlungsrichtlinien
6.2 Nervenkompressionssyndrome
6.2.1 Thoracic Outlet Syndrom
6.2.2 Kompression des Nervus medianus
6.2.3 Kompression des Nervus ulnaris
6.2.4 Kompression des Nervus radialis
6.2.5 Kompression oberflächlicher Nerven an den Fingern
6.2.6 Therapie
6.3 Neuropathische Schmerzen (Durchgespielte Finger)
6.4 Belastung des orofazialen Bereichs durch Instrumentalspiel
6.5 Chronische, belastungsabhängige myofasziale Schmerzen
6.6 Fokale Dystonie
6.7 Hörstörungen
6.7.1 Lärminduzierte Schwerhörigkeit
6.7.2 Akutes Lärmtrauma
6.7.3 Tinnitus
6.8 Dermatologische Erkrankungen
6.9 Funktionsstörungen der Sängerstimme
6.9.1 Begriffe
6.9.2 Kurze Anatomie und Physiologie der Stimme
6.9.3 Dysodie
6.9.4 Risikofaktoren und Entstehung der Dysodie
6.9.5 Befund
6.9.6 Behandlung
6.10 Lampenfieber und Auftrittsangst
7. Biomechanische Einschränkungen von Hand und oberer Extremität
7.1 Einleitung
7.2 Christoph Wagner und seine Untersuchungen der Biomechanik
7.3 Die Schwierigkeit der Differentialdiagnose
7.4 Das Handprofil nach Christoph Wagner
7.5 Durchführung der Messungen
7.6 Auswertung des Handprofils und therapeutische Konsequenzen
8. Ergotherapie und Physiotherapie in der Handrehabilitation
8.1 Besonderheiten der Rehabilitation bei Musikern
8.2 Für das Instrumentalspiel notwendige Beweglichkeit und Belastbarkeit
8.3 Biomechanische Kopplungen an der oberen Extremität
8.4 Kompensationsmuster und mögliche Ursachen
8.5 Einsatz von Schienen in der Rehabilitation
9. Anforderungen an Therapeuten
10. Physiotherapeutische und ergotherapeutische Befunderhebung
10.1 Grundlagen
10.2 Anamnese
10.3 Haltungsanalyse
10.3.1 Haltung im Stand
10.3.2 Haltung am Instrument
10.4 Bewegungsanalyse
10.5 Orientierende Tests
10.5.1 Isometrische Anspannung
10.5.2 Bandscheibenzeichen
10.5.3 Orientierende aktive und passive Untersuchung der Beweglichkeit
10.5.4 Untersuchung auf konstitutionelle Hypermobilität
10.6 Funktionsuntersuchung
10.6.1 Untersuchung der Gelenkfunktion
10.6.2 Untersuchung der Muskulatur
10.6.3 Untersuchung peripherer Nerven
10.6.4 Sonstiges
11. Behandlung
11.1 Auswahl der Behandlungstechniken
11.2 Einsatz von Selbstübungen
11.3 Versorgung mit Schienen und anderen Hilfsmitteln
11.4 Transfer der Behandlung in die Musikausübung
12. Beratung zum Ausgleichssport
13. Ergonomische Anpassungen und Transporthilfen
13.1 Ergonomische Anpassungen von Instrumenten
13.1.1 Tragegurte
13.1.2 Daumenstützen, Handstützen, Balancehalter
13.1.3 Kinnhalter und Schulterstützen
13.1.4 Fussbänke und Gitarrenpolster
13.1.5 Umbauten
13.2 Transporthilfen

Autor

Clemens Ziesenitz

Clemens Ziesenitz

Clemens Ziesenitz, Physiotherapeut und Osteopath. Er führt zwei Praxen in Berlin, ist zusätzlich als Dozent u.a. für Anatomie und “Osteopathy Related Exercises” tätig und Mitglied des Berufsverbandes für funktionelle Osteopathie e.V.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Musikermedizin in der Physiotherapie und Ergotherapie“