Lymphdrainage-Bücher

Alle anzeigen 1–12 von 13
Alle anzeigen 1–12 von 13

Bücher über Lymphdrainage für Therapeuten

Bücher über die manuelle Lymphdrainage und Lymphologie

Was ist eine Lymphdrainage und wie wird eine manuelle Lymphdrainagenbehandlung durchgeführt?

Wir haben die notwendigen Grundlagen-Bücher mit Anleitungen zur richtigen Grifftechnik für Ärzte, Physiotherapeuten und Masseure.

Zu den Grundlagen der Lymphdrainagenbehandlung

Das Buch Grundlagen der manuellen Lymphdrainage bietet auch anatomische Grundlagen des Lymphsystems. Die Lymphologie, die Behandlung von Ödemen, werden aus unserer Sicht gerade beim Buch von Michael Földi und Roman Stößenreuter in ihrem Buch  dargestellt. Wer noch tiefer einsteigen will, kommt vielleicht mit dem Lehrbuch Lymphologie noch besser zurecht.

Praxisbücher für Ärzte, Physiotherapeuten und Masseure

Der Leitfaden Lymphologie beschreibt die vollständige Versorgungskette der verschiedenen Ödem-Arten und deren Krankheitsbilder und bietet somit auch erfahrenen Therapeuten eine gute und sichere Basis für die Arbeit in der Physiotherapie-Praxis. Wie man die Drainage nach Dr. Vodder richtig verwendet und dabei durch kreisende und pumpende Bewegungen die Lymphzirkulation des Organismus anregt, zeigen die Autoren Wittlinger in Ihrem Buch. Auch hier können Sie online in das Buch reinblättern.

Bei der Lymphdrainage werden die Lymphgefäße manuell stimuliert. Dadurch wird der Abtransport der Lymphflüssigkeit angeregt. Hier wird die Pumpfunktion der Gefäße reaktiviert, wodurch das geschwollene Gewebe entstaut wird.

Eine manuelle Lymphdrainage wird durch einen Physiotherapeuten, Masseure und medizinische Bademeister sowie Ärzte durchgeführt.

Es ist nicht gefährlich. Auch hinsichtlich der Thematik, ob die Lymphdrainage Krebszellen im Körper verteilen solle, gibt es lt. derzeitiger Studienlage keine Gefahr.

Vorsichtig sollte man jedoch bei dekompensierter Herzinsuffizient oder akuten Entzündungen sein. Hier sollte keine Lymphdrainage durchgeführt werden.