Chinesische Medizin bei Kinderwunsch-Behandlung

Chinesische Medizin bei Kinderwunsch-Behandlung

- in TCM / Akupunktur
362
Kommentare deaktiviert für Chinesische Medizin bei Kinderwunsch-Behandlung

Das Thema Kinderwunsch und IVF ist inzwischen auf fast jedem Kongress für TCM-Therapeuten mit einem Vortrag oder Workshop besetzt. Das zeigt, dass die starke Nachfrage von Patientenseite zu diesem Thema auch in der täglichen Praxis der TCM-Therapeuten niederschlägt. Top-Referenten aus USA, Asien, Europa berichten über ihre Erfolge zum Thema Kinderwunsch mit Akupunktur und chinesischen Kräuterrezepturen. Doch was ist wirklich dran an der Kinderwunsch-Behandlung mit TCM?

Seit 40 Jahren können Dank der Reproduktionsmedizin viele Patientinnen und Patienten ihren Kinderwunsch erfüllt sehen. Leider stagniert die Erfolgsquote nach ART (=Assisted Reproductive Technologies) bei etwa 30% pro Transfer (D.I.R Jahrbuch 2017: Blumenauer et al., 2018). Untersuchungen und Recherchen haben allerdings gezeigt, dass zusätzlich zur assistierten Reproduktionsmedizin eine begleitende Behandlung mit traditioneller chinesischer Medizin, spezifisch Akupunktur und chinesische Kräuter, die Erfolgschance von ART signifikant steigert (British Acupucture Counsil, Bovey and Aquilina, 2019, s. Anhang; Sela et al., 2011; Manheimer et al., 2008; Paulus et al., 2002).

Unterschiede bei der Kinderwunsch-Behandlung mit TCM?

Die Vorbereitung, Begleitung und Unterstützung ist in der Kinderwunsch-Behandlung mit chinesischer Medizin nicht neu. Doch was sind die „Geheimnisse“ der erfahrenen TCM-Therapeuten? Wer sich lange mit der TCM beschäftigt weiß, dass es keine Geheimnisse gibt. Der Grundbaustein ist immer eine gute Diagnostik nach den Kriterien der traditionellen chinesischen Medizin. Trotzdem gibt es in der Kinderwunsch-Behandlung in Verbindung mit TCM einiges mehr zu beachten: Da wäre der hohe Nutzen der Basaltemperaturkurve als ergänzende diagnostische Methode. Und auch die Interpretation von westlichen Laborparametern mit unseren chinesischen Begrifflichkeiten. Dieses Wissen ist kein Hexenwerk und gut erlernbar- jedoch für eine Behandlung bei Kinderwunsch unabdingbar. Ein Grundwissen der Vorgänge bei „künstlicher Befruchtung“ sollte vorhanden sein. Ein Leitfaden zur Begleitung der verschiedenen Phasen der Behandlung bei Kinderwunsch kann hier Abhilfe schaffen. Kräuter- und Akupunkturbehandlungen werden phasengerecht auf die verschiedenen reproduktionsmedizinischen Eingriffe abgestimmt und müssen dann nur noch individuell modifiziert werden.

Erfahrungsaustausch für TCM-Therapeuten zum Thema Kinderwunsch

Und wie sehen diese Behandlungskonzepte aus? Während sich wissenschaftliche Studien (auf Grund der besseren Messbarkeit) hauptsächlich auf Akupunktur und einige wenige auch auf Kräuter beziehen, macht die chinesische Medizin an sich das ganzheitliche Denken und die Anwendung verschiedenster Methoden aus. Wer schon einmal in einem TCM-Krankenhaus in China war, weiß, dass Kräuterauflagen, Schröpfen, Moxibustion, etc. fest zum Therapiespektrum gehören. Hier können wir wunderbar auf das Wissen von „TCM-Experten“ zurückgreifen: Schröpfen, um den Eisprung zu unterstützen, Kräuterauflagen im Bauchnabel, Bauchmassage aus dem Tuina und vieles mehr- das alles sind kleine aber effektvolle Ergänzungen, die eine TCM-Kinderwunschbehandlung abrunden und zu etwas besonderem machen.

Da die westliche Diagnose insbesondere in der Gynäkologie einen hohen Stellenwert einnimmt, ist es besonders interessant wie namhafte TCM-Therapeuten, wie  z.B. Barbara Kirschbaum als renommierte TCM-Therapeutin Endometriose behandelt oder Dr. Stefan Englert seine Erfahrung bei der Behandlung von vorzeitigen Wechseljahren beschreibt oder wie Andreas Noll die Wandlungsphasen nutzt, um Stress bei Kinderwunsch zu reduzieren.

Funktioniert Chinesische Medizin bei Kinderwunsch-Behandlung?

Das klassische Wissen der chinesischen Medizin lässt sich jedoch auch wunderbar mit „modernen“ Methoden ergänzen: Laserakupunktur findet gleich mehrere Ansätze um die Fertilität zu unterstützen. Praxisnah ist auch die Verwendung von Elektroakupunktur, insbesondere um die Durchblutung des Endometriums zu fördern. Es gibt also viele gemeinsame Ansätze aus der „alten“ Medizin, wie auch der modernen Medizin. Vielen Kinderwunsch-Patientinnen konnte mit chinesischer Medizin schon geholfen werden. Es gibt einige Qualitätszirkel für TCM-Therapeuten zu diesem Thema. Auf einem der größten TCM-Kongresse Europas, dem TCM-Kongress in Rothenburg, gibt es seit Jahren eigene Vortragsreihen zum Thema Infertilität und Kinderwunsch. Hier tauschen sich erfahrene Therapeuten aus aller Welt ihre Ergebnisse und Behandlungstipps aus. Einige dieser Bücher und Vorträge können Sie in dem naturmed-Videocenter finden. 

Hier finden Sie einen Patientenratgeber zum Thema Kinderwunsch:

Andreas Noll

Kinderwunsch-Ratgeber Traditionelle Chinesische Medizin

>> hier gehts zum Kinderwunschratgeber.

Jessica Noll:

  • Heilpraktikerin, Therapeutin für TCM (Akupunktur, Kräuter) und Dozentin für Akupunktur/ TCM mit eigener Praxis in Berlin, Schwerpunkt Gynäkologie und integrative Kinderwunschbehandlung. (http://www.praxis-noll.de)
  • FABORM (Fellow of American Board of Oriental Reproductive Medicine), Mitglied der AGTCM und ESHRE, Studentin MSc Advanced Oriental Medicine
  • Mutter von fünf Kindern
  • Diverse Weiterbildungen/ Workshops, u.a. bei Julian Scott, Annette Jonas, Karl Zippelius, Claude Diolosa, Ruthild Schulze, Barbara Kirschbaum, Dr. Yunhui Chen (CDUTCM)

Andreas A. Noll: Prof. (Univ. Chengdu/China)
Praxis für TCM in München und Berlin, Heilpraktiker
Praxis für chinesische Medizin seit 1984 in Berlin und 2003 in München. Vorsitzender der AG für Klassische Akupunktur und TCM 1999 – 2005, Leiter der TCM-Schule Shou Zhong (ABZ Ost f.Klassische Akupunktur und TCM) von 1990-2000, Dozent in Deutschland,der Schweiz und Österreich. Gastprofessor an der Chengdu University of TCM seit Mai 2006.
Zahlreiche Publikationen für Patienten und Therapeuten der TCM.

naturmed

Spezialist für Fachbücher aus Akupunktur, Traditioneller Chinesischer Medizin, Qigong, Naturheilverfahren, Homöopathie und Physiotherapie. Jährlich auf vielen, wichtigen Kongressen wie der TCM-Kongress in Rothenburg, dem ASA-Kongress und dem Tao-Kongress in Österreich vertreten.