Gudrun Schaade | Dorothee Danke

Ergotherapeutische Behandlungsansätze bei Demenz und Korsakow-Synd

  • ISBN: 9783662667309
  • 3. Aufl. 2023

34,99 

Lieferzeit: ca. 1 - 3 Tage

Art.-Nr.: 66266730 Kategorien: ,

Beschreibung

Aufbauend auf dem Lehrbuch Ergotherapie bei Demenzerkrankungen vertieft das Praxisbuch neue Behandlungs- und Betreuungsstrategien. Dabei baut die Autorin auf bekannte Therapiekonzepte für verhaltensgestörte Kinder (Sensorische Integration) und Schwerstbehinderte (Basale Stimulation) auf. Sie erläutert die Therapien für die unterschiedlichen Krankheitsphasen anhand von Handlungsempfehlungen und Fallbeispielen. Eine Einführung zu Aufbau und Funktionen des Gehirns bildet die Grundlage für die effektive Anwendung dieser Konzepte bei Demenzkranken.

Inhalt:

  • Betreuungskonzepte für Menschen mit demenzieller Erkrankung.
  • Aufbau und Funktion des Gehirns
  • Kognition
  • Wahrnehmung
  • Sensorische Integration und Demenzerkrankung
  • Die Hände als wichtiges Sinnesorgan Demenzkranker
  • Therapie bei beginnender Demenz
  • Behandlung bei fortgeschrittener Erkrankung
  • Einzeltherapie
  • Darstellung der Arbeit einer ergotherapeutischen Praxis mit Schwerpunkt Demenz und neurologischen Erkrankungen am Beispiel der Praxis für Ergotherapie Dorothee Danke
  • Das Spiel als therapeutisches Mittel
  • Das Korsakow-Syndrom
  • Spiritualität, Religiosität und Sterbebegleitung
  • Arbeitsmaterialien
  • Autor

    Dorothee Danke

    Dorothee Danke

    Berufliche Stationen von Dorothee seit 2003 Ergotherapeutin zunächst Aufbau und Leitung einer Abteilung für demenziell erkrankte Menschen in einem Pflegeheim, parallel Leitung des Therapiebereiches dieser Einrichtung freiberufliche Arbeit für verschiedene Praxen mit demenzerkrankten Menschen seit 2010 selbständig in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt Demenz Entwicklung und Durchführung der Weiterbildung zur…

    Gudrun Schaade

    Gudrun Schaade

    Gudrun Schaade selbständige Ergotherapeutin und Lehrdozentin (Fortbildungen zum Themenfeld Therapeutische Konzepte bei Demenzerkrankungen); Abschluss ihrer Ausbildung zur staatlich anerkannten Beschäftigungstherapeutin 1965. Danach Tätigkeit als Beschäftigungstherapeutin in einem Krankenhaus mit Schwerpunkt querschnittsgelähmte Menschen. Später arbeitete sie in Hamburg am berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhaus Boberg ebenfalls mit querschnittgelähmten Patienten. Seit 1983 als Ergotherapeutin in…

    Bewertungen (0)

    Bewertungen

    Es gibt noch keine Bewertungen.

    Schreiben Sie die erste Bewertung für „Ergotherapeutische Behandlungsansätze bei Demenz und Korsakow-Synd“