E. Muffler

Kommunikation in der Psychoonkologie

Der hypnosystemische Ansatz

  • ISBN: 9783849700621
  • 2015, 240 Seiten

24,95 

Lieferzeit: ca. 1 - 3 Tage

Beschreibung

In der Hypnotherapie nach Milton H. Erickson spielt die wertschätzende und ressourcenorientierte Haltung gegenüber dem Klienten und seinen Symptomen eine herausragende Rolle. Zusammen mit Strategien der systemischen Therapie ergeben sich hier wirkungsvolle Möglichkeiten der Unterstützung für Patienten und für Angehörige in einer Zeit der besonderen körperlichen, psychischen und sozialen Belastung.
Das Buch beschreibt die Grundlagen hypnosystemischer Kommunikation mit Beispielen aus psychoonkologischer und medizinischer Therapie und Beratung.
Im Mittelpunkt der Begleitung und Behandlung von Tumorpatienten und ihren Angehörigen steht das gemeinsame Suchen nach und das Finden von individuell und situativ angepassten Strategien.
Diese kreative und besonders effektive Form der Unterstützung wird von insgesamt 13 Autoren am Beispiel ihrer psychoonkologischen und medizinischen Tätigkeitsfelder oder eines Teilaspektes der Kommunikation praxisorientiert und anschaulich beschrieben.

Mit Beiträgen von:
Maria Belz, Ghita Benaguid, Hansjörg Ebell, Ulrich Freund, Ernil Hansen, Anne M. Lang,
Silvia Meyer, Elvira Muffler, Ibrahim Özkan, Gary Bruno Schmid, Wolfgang Schulze, Michael Teut, Dorothea Thomasen.

Autor

E. Muffler

E. Muffler

Elvira Muffler, Studium der Sozialpädagogik, Heilpraktikerin für Psychotherapie. Zusatzausbildungen in Klientenzentrierter Gesprächsführung, Gesprächsführung nach Milton Erickson, systemischer Therapie, systemischer Supervision und Organisationsberatung, psychosozialer Onkologie. Seit 1997 Ausbilderin bei der Milton-Erickson-Gesellschaft, Leiterin des MEG-Instituts Wandlitz. Praxis für Psychotherapie, Supervision und Coaching, Geschäftsführung der Krebsberatung Berlin-Brandenburg e. V., Leitung ambulanter Krebsberatungsstellen, psychoonkologische…

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Kommunikation in der Psychoonkologie”