O. Krammer-Pojer

TCM statt Viagra

Potenz- und Libidoprobleme mit TCM behandeln

  • 2018, video, über 3 Std./ over 3 hrs.

49,00 57,00 

Lieferzeit: sofort verfügbar

Leeren

Video-Vorschau (5-minütiger Auszug)

Beschreibung

Potenz- und Libidoproblemen gibt es bei vielen Männern unterschiedlichen Alters. Kaum einer hat nicht zu irgendeinem Zeitpunkt seines Sexuallebens erlebt, dass es nicht so funktionierte, wie er wollte. Glauben wir dem Spam-Filter unseres E-Mail Accounts, so gibt es nur ein Wundermittel: die „blaue Pille“.
Dass dem nicht so ist, wissen wir als TCM-Therapeuten. Nachdem die chinesischen Kaiser diverser Dynastien jeweils einen ganzen Harem von beachtlicher Größe befriedigen mussten, war es in der chinesischen Kultur seit jeher von unbeschreiblicher Wichtigkeit für den Monarchen, nicht nur seine Gesundheit, sondern auch seine Männlichkeit zu bewahren. Deshalb können wir die alten chinesischen Textbücher als perfekte Quellen für Therapien gegen das „welkende Yin“- der TCM Terminus für Potenzstörungen – verwenden. 37 der 79 Kapitel im „Huang Di Nei Jing“ haben einen sexuellen Inhalt. Somit liefert uns die „Bibel“ der TCM schon mal viele Anhaltspunkte für Krankheitsursache und Therapie.
Natürlich ist die Behandlung jeder Erkrankung mittels TCM am allerbesten auf Basis des vorliegenden Syndroms zu behandeln. Da es für die erektile Dysfunktion und Potenzstörungen generell aber einige Syndrome gibt, hilft es uns Therapeuten sich eines sogenannten „Basisprogramms“ zu bedienen. Sprich ein Schema von Akupunkturpunkten mithilfe dessen wir Potenzstörungen behandeln können, egal welches Syndrom dahintersteckt.
Peter Deadman hat ein solches, im Zuge seiner Beschäftigung mit Yangsheng, erarbeitet und im JCM publiziert. Dieses möchte ich- nach einer Einführung in die Andrologie aus TCM Sicht, der wichtigsten Meridiane und Organe für die Potenz und Libido- als Behandlungsbeispiel in diesem Workshop vorstellen. Ebenso werde ich einige chinesische Kräuter präsentieren, die laut einer Studie von Achike und Kwan 2003, vergleichbar mit der Funktionsweise von Viagra- in den Stickstoffzyklus eingreifen und daraus einfache Kräuterkombinationen zur Therapie vorstellen.

Ich habe mich während der letzten 2 Jahre im Zuge meiner Arbeit zu meinem Buch „Geheimnisse aus der Jadekammer-Potenzstörungen und Libidoverlust mit chinesischer Medizin behandeln“, intensiv mit dem Thema Potenzstörungen beschäftigt. Nun ist es Zeit, dieses Wissen um diese ganz wichtige TCM Indikation mit all ihren Behandlungsmöglichkeiten seitens der TCM, allen TCM-Therapeuten breitflächig zugänglich zu machen.

Autor

O. Krammer-Pojer

O. Krammer-Pojer

Dr. Olivia Krammer-Pojer ist Ärztin für Allgemeinmedizin und führt eine TCM-Praxis in Gleisdorf, Österreich. Sie ist seit vielen Jahren als Referentin für TCM in Österreich, der Schweiz und Slowenien tätig und hat sich auf die Behandlung gynäkologischer Erkrankungen, unerfüllten Kinderwunsches und Potenzstörungen spezialisiert. Kontakt unter: office@tcmordination.at, www.tcmordination.at.