Zungendiagnose

Bücher zur Zungendiagnose

Darstellung der wichtigsten Zungenzeichnungen

Gute Zungendiagnose-Bücher, wie Kirschbaum´s Handbuch Zungendiagnostik (ehemals Atlas chinesischer Zungenidagnose), zeichnen sich durch hervorragende Bilder, genaue Beschreibung der Zunge und Diagnose aus.
Das Handbuch Zungendiagnostik von Barbara Kirschbaum ist die Weiterentwicklung des eigentlich in zwei Bänden erschienenen Werks und stellt eine einzigartige Zusammenfassung von Theorie und Praxis der Analyse der wichtigsten Zungenzeichnungen dar.

Einführung in die Welt der Zungendiagnosen

Die kurze Einführung enthält die Grundlagen der Zungendiagnostik sowie die Topografie der Zunge. Im Anschluss werden in den Kapiteln die Zungenzeichen bei Störungen der verschiedenen Funktionskreise einzeln beleuchtet. Kirschbaum spricht außerdem relevante Themen wie Blut-Stagnation und Hitzeerkrankungen an. Außerdem eventuelle Schwierigkeiten bei der Deutung von Zungenbelägen. Anhand von Zungenbeispielen und Falldarstellungen werden die spezifischen Zungenzeichen ausführlich und detailliert erklärt und mit rund 237 farbigen Abbildungen illustriert. Anhand von ausführlichen Stichwortverzeichnissen können Sie sich schnell zurechtfinden und die Zungenzeichen rasch finden und zuordnen. Es ist aus unserer Sicht das beste Zungen-Buch auf dem Markt.

Die historische Entwicklung der Zungendiagnostik

Giovanni Maciocia greift in Zungendiagnose in der Chinesischen Medizin sämtliche wichtige Aspekte der Zunge (Farbe, Form, Belag) auf und betrachtet sie unter dem Blickwinkel der verschiedenen Krankheitsmuster, hierbei wird das diagnostische Vorgehen ausführlich erörtert. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen über die historische Entwicklung der Zungendiagnostik. Maciocia beleuchtet hierbei die Rolle der Entwicklung von Theorie und Praxis in der chinesischen Medizin.  Zahlreiche Abbildungen sind in den Texten enthalten. Diese hat Maciocia in seiner eigenen Praxis aufgenommen. Auf diesen sehen Sie zahlreiche unterschiedliche Zungentypen, die Sie im westlichen klinischen Alltag zahlreich finden. Die jeweiligen Krankengeschichten dazu werden aufgeführt, damit Sie die praktische Anwendung der Zungendiagnostik besser verstehen und in Ihren Praxisalltag integrieren können.

Ursprung der grundlegenden Diagnostik-Methoden

In der Traditionellen Chinesischen Medizin gehören die Zungendiagnose sowie die Pulsuntersuchung zu den grundlegenden Methoden der Diagnostik. Mit diesem Buch erhalten Sie grundlegende sowie praxisorientierte Informationen zur Zungendiagnostik. Es ist besonders geeignet für alle Lernenden und Praktiker mit Schwerpunkt in der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Zungenbilder bieten diagnostische und therapeutische Informationen

Spezifische Zungenzeichen erkennen und daraus die Therapie ableiten: Wie das geht, zeigt Ihnen dieser Taschenatlas von Schnorrenberger. Vom Befund direkt zur Therapie: Eine übersichtlich strukturierte Doppelseite liefert Ihnen im Hauptteil zu einem spezifischen Zungenbild diagnostische und therapeutische Informationen. Diesen folgen Therapiehinweise zu Akupunktur, chinesischer Phytotherapie und Diätetik. Sie profitieren vom klaren didaktischen Nutzen: Die einzelnen Buchteile sind so konzipiert, dass Sie sich immer wieder selbst überprüfen können. Die bereits gelernten diagnostischen Kriterien sind im klinisch-therapeutischen Teil farbig hervorgehoben ideal für einen unmittelbaren Wissenstest.