M. Noack

Visuelle Ohrdiagnostik als Grundlage der Ohrakupunktur

Die Erkennbarkeit der genetischen Disposition eines Menschen

  • ISBN: 9783955821784
  • 2018, 136 Seiten

44,80 

Lieferzeit: erscheint lt. Verlag Mai 2018, Bestellung wird vorgemerkt

Art.-Nr.: 95582178 Kategorien: , ,

Beschreibung

Das Buch über Visuelle Ohrdiagnostik als Grundlage der Ohrakupunktur gedacht, ist mit vielen Praxisbeispielen und ausführlichen Besprechungen ein Buch für TCM-Therapeuten. Die jahrelange Erfahrung des Autors und Lehrers zeigt seine neuesten Erkenntnisse in Bezug auf Ohrakupunktur in einer noch nicht dagewesenen Form. Mit zahlreichen Abbildungen und Fotos wird der Blick für die chronischen und akuten Symptomen von Krankheitsgeschehen am Ohr geschult. Die „Ohrkarte“ bildet die Wirbelsäule, den Brustkorb, den Magen-Darm-Trakt, die oberen und unteren Extremitäten, die Leber, die Bauchspeicheldrüse, die Nieren und die Blase, die Lungen und den Kreislauf, den Kopf und das Nervensystem und schließlich die genitalen und endokrinen Steuerungen ab. Reizt man einen Punkt am Ohr mit einer Nadel oder durch Druck oder Massage läuft das so ausgelöste Signal zum entsprechenden Organ im Körper. Das Ohr ist das Abbild der genetischen Disposition eines Menschen und es ist ein verständlicher Wunsch, visuell, quasi mit einem Blick, erkennen zu können, wer der andere ist und wo seine Schwächen liegen. Jemanden mit einem Blick auf das Ohr quasi zu „enttarnen“, dürfte so alt wie die Menschheit sein. Das Ohr ist eines der Organe, die sich wenig verändern. Als Spiegel der Nieren in der chinesischen Medizin hat das Ohr jedoch noch mehr mitzuteilen.
Ausgangspunkte der möglichen, wirklich umfassenden Erkenntnisse über die Befindlichkeit eines Organismus sind Größe, Form, Strukturen sowie akute und chronische Zeichen des Ohres und natürlich die Ohrsomatotopie, mit der wir die Zeichen und Merkmale des Ohrs den Ereignissen des Körpers zuordnen können. Ziel ist es, diese Zeichen respektive die sich im Ohr abbildenden Ereignisse im Zusammenhang mit einem Krankheitsprozess und als Erklärung für Kausalitäten zu nutzen, um Krankheiten in ihrer Entwicklung und in ihrer Logik besser zu verstehen.

Autor

M. Noack

M. Noack

Michael Noack hat seine Laufbahn als klassischer Homöopath begonnen und sehr bald, nachdem er sich auch mit anderen Therapien befasst hatte, immer mehr interdisziplinär gearbeitet. Im Laufe der Jahre prüfte er die Klassische Akupunktur, Ohrakupunktur und Homöopathie auf Kompatibilität. Er hat, dort wo es ging, für die Heilung alles genutzt,…

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Visuelle Ohrdiagnostik als Grundlage der Ohrakupunktur”