P.U. Unschuld

Chinas Trauma – Chinas Stärke

Niedergang und Wiederaufstieg des Reichs der Mitte.

  • Verlag: Springer Verlag
  • ISBN: 9783662534601
  • 2016, 165 Seiten

29,99 

Lieferzeit: ca. 1 - 3 Tage

Art.-Nr.: 66253460 Kategorien: , ,

Beschreibung

Prof. Dr. phil. Paul U. Unschuld bietet eine kulturhistorisch begründete Analyse der politischen Geschichte Chinas der vergangenen zwei Jahrhunderte.
Ein erster Teil beschreibt die verschiedenen Traumata, die dem Land im 19. und frühen 20. Jahrhundert durch ausländische Interventionen zugefügt wurden.
In der zweiten Hälfte werden die Ursachen offen gelegt, die zu einem historisch einmaligen Vorgang geführt haben:
Dem Wiederaufstieg eines Staates, der von Staaten einer fremden, militärisch-technisch überlegenen Kultur besiegt und an den Rand des Abgrunds gebracht wurde. In seinem Geleitwort erläutert Ulrich Sendler die Bedeutung des Wissens um diese Hintergründe für ein Verständnis der Motivation und Erfolgsaussichten der Modernisierungsstrategien Chinas in einer zunehmend digitalisierten Welt.

Autor

P.U. Unschuld

P.U. Unschuld

Prof. Dr. phil. Paul U. Unschuld ist Professor für Theorie, Geschichte und Ethik chinesischer Lebenswissenschaften sowie Direktor des 2006 gegründeten Horst-Görtz-Stiftungsinstituts im Centrum für Human- und Gesundheitswissenschaften der Charité-Universitätsmedizin Berlin. Von 1986 bis 2006 war er Vorstand des Instituts für Geschichte der Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er studierte in…