R. Nögel | E. Wegscheider | S. Schröder | A. Simon

Panel Klinik II (video)

Chair: Dr. Rainer Nögel

  • 2017, -Video, 120 min.

21,00 29,00 

Lieferzeit: sofort verfügbar

Leeren

Video-Vorschau (5-minütiger Auszug)

Beschreibung

Panel Klinik II auf dem 5. SMS-Kongress 2017 – Chinesische Medizin im klinischen Alltag, Video, 120 Minuten, deutsch. Dr. Erika Wegscheider über AMD, Dr. Alexander Simon über Leistungssportlerbetreuung, Dr. Rainer Nögel über Paozhi und Dr. Sven Schröder über Lokale Schmerzen distal behandeln.

Dr. Erika Wegscheider:
Was tun bei altersbedingter Makula-degeneration (AMD)? Die AMD ist in den Industriestaaten die Hauptursache der Erblindungen bei über Fünfzigjährigen. Durch die immer älter werdende Bevölkerung kann man eine stetige Zunahme dieser Erkrankung verzeichnen. So sind 30 % der über 85-Jährigen davon betroffen. Bisherige Versuche der Schulmedizin, das Fortschreiten der trockenen Form der AMD mittels Nahrungsergänzungsmitteln und anderem günstig zu beeinflussen, blieben erfolglos.
In China haben die Möglichkeit der Netzhautuntersuchung und die Erkenntnisse über die Pathophysiologie der AMD die Behandlung mittels Phytotherapeutika revolutioniert.
Mit Hilfe von modernen Rezepturen kann man gezielt unterschiedliche Stadien dieser Erkrankung therapieren. Ziel dieses Vortrages ist es, diese neuartigen Rezepturen vorzustellen und deren Wirksamkeit anhand von Fallbespielen zu erläutern. Mittels gezielter Phytotherapie kann das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamt und die Versorgung der Netzhaut verbessert werden.

Dr. Alexander Simon:
Leistungssportlerbetreuung aus Sicht der CM – Ein Erfahrungsbericht aus dem Klinikum für Sportmedizin Chengdu. In diesem Vortrag werden die Erfahrungen eines Aufenthaltes am
Chengdu Sport Institute vermittelt. Die Klinik und die Tagesklinik sind für die Betreuung von circa 10.000 Sportwissenschaftlern sowie circa 100 Leistungssportlern verantwortlich, so beispielsweise
für die Nationalteams für Basketball, Gewichtheben, Handball und Sportgymnastik. Weiterhin ist das Institut an zahlreichen Forschungsprojekten beteiligt (aktuell 66 national-level und 400 provincial-level research projects). Die Behandlung der Leistungssportler zielt hauptsächlich auf eine schnelle Rehabilitation. Dafür werden in erster Linie Elektroakupunktur, manuelle Therapien und Kräuter-Auflagen eingesetzt.
Orale Formen (Dekokte) werden in der Rehabilitation eingesetzt, spielen aber eine nachrangige Rolle. Als Prophylaktika bzw. zur Leistungssteigerung finden sie keine Verwendung.

Dr. Rainer Nögel:
Klinische Bedeutung der Prozessierung chinesischer Arzneimittel (Paozhi). Die Prozessierungsmethoden chinesischer Arzneimittel (Paozhi) sind vielfältig und dienen dazu, Rohware je nach Zielsetzung haltbar zu machen, zu entgiften und/oder in ihrer therapeutischen Richtung zu modifizieren. Aus klinisch-therapeutischer Sicht kann die Wirksamkeit einer ganzen Rezeptur bzw. die Wirksamkeit einer ganzen Therapie mit chinesischen Arzneimitteln entscheidend davon abhängen, ob das richtig präparierte chinesische Arzneimittel eingesetzt wird. In diesem Vortrag soll der gezielte klinische Einsatz von Paozhi-Drogen an einzelnen, häufigen eingesetzten Arzneidrogen wie Paeoniae radix lactiflora (Baishao), Glycyrrhizae radix (Gancao), Ephedrae herba (Mahuang), Atractylodis macrocephalae rhizoma (Baizhu) oder Pinelliae rhizoma (Banxia) illustriert werden, die im
Rahmen des Paozhi- Projektes der SMS bereits monographisch erarbeitet wurden.
Dazu wird auch ein kurzer allgemeiner Überblick über den aktuellen Stand des Paozhi-Projektes der SMS gegeben sowie über die daraus bereits erfolgten praktischen Umsetzungen und Vorhaben berichtet.

Dr. Sven Schröder:
Lokale Schmerzen distal behandeln – Acht Optionen der Therapie. Die lokale Akupunkturbehandlung von Schmerzbefunden wird von schmerzempfindlichen Patienten häufiger abgelehnt, so dass sich
eine Behandlung über Fernpunkte anbietet. Lokale und regionale Akupunkturbehandlungen wirken überwiegend über segmentale Reflexe und Verbesserung der Mikrozirkulation. Fernpunkte stimulieren im Vergleich zur Schmerzregion teilweise komplett differente Segmente auf spinaler Ebene, so dass der analgetische Effekt nur über eine veränderte zentrale Schmerzverarbeitung erklärt werden kann.
Lehrbücher beschreiben bis maximal fünf Systeme von Leitbahnkombinationen, nach intensiver Recherche in historischer Literatur lassen sich aber insgesamt sieben belegen. Um die Kombinationsmöglichkeiten für jede einzelne Leitbahn abzuleiten, wurden diese Systeme,
ergänzt durch einen Rechenprozess, kumuliert.
Daraus ergaben sich sieben Möglichkeiten für jede Leitbahn. Unter Einbeziehung der distalen Behandlungsmöglichkeiten der betroffenen Leitbahn bestehen damit jeweils acht Optionen der distalen Reflextherapie. Diese werden im Vortrag dargestellt, und es wird erläutert, wie man diese sinnvoll kombiniert und in einem dynamischen Untersuchungsprozess ein Behandlungskonzept aufbaut.
Damit können in einem rationalen und reproduzierbaren Prozess systematisch Soforteffekte (Sekundenphänomene) in der Schmerztherapie erreicht werden.
Ergänzend wird dargestellt, wie dieses Konzept zu einem Studienprotokoll weiterentwickelt und in einer doppelt verblindeten randomisierten klinischen Studie zur Frozen Shoulder sowie einer neurophysiologischen Studie verifiziert wurde.

Autor

R. Nögel

R. Nögel

Dr. Rainer Nögel studierte und arbeitete in München und London. Studienaufenthalte in China ermöglichten Einsicht in Quellen und Praxis der Chinesischen Medizin (TCM) aus erster Hand. Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt er sich mit der Chinesischen Medizin. Außer bei Erkrankungen aus dem Gebiet der Inneren Medizin setzt er die…

S. Schröder

S. Schröder

Dr. med. Sven Schröder ist Facharzt für Neurologie und führt in Hamburg eine Praxis für Neurologie, Psychiatrie und TCM. Er beschäftigt sich seit 1990 mit den Methoden der TCM. In der DGTCM unterrichtet er in Heidelberg und in Porto. Neben der Behandlung von Schmerzen aller Art liegt sein Schwerpunkt der…

A. Simon

A. Simon

Dr. med. Alexander Simon, Jahrgang 1974, Facharzt für Allgemeinmedizin, Certified Physician of Chinese Medicine (CPC), ICEAM Diploma for Canonical Chinese Medicine (4 Jahre), Zusatzbezeichnung Akupunktur. Leiter des Qualitätszirkels für Akupunktur und Chinesische Medizin in München. Studium und Facharztausbildung in Tübingen, Zürich und London. Ausbildung in Chinesischer Medizin bei der SMS,…

E. Wegscheider

E. Wegscheider

Dr. med. Erika Wegscheider ist Fachärztin für Augenheilkunde, Chinesische Medizin und Akupunktur. Dr. Wegscheider studierte in München Medizin. Zur Fachärztin wurde sie an den Universitätskliniken München und Regensburg, einer großen Münchner Augenarzt-Praxis, sowie einer naturheilkundlich ausgerichteten Augenarztpraxis ausgebildet. Zuletzt war sie am Universitätsklinikum Regensburg mit Schwerpunkt ‚hereditäre Netzhautdegenerationen‘ tätig. Seit…