Radix et Rhizoma Rhei

DahuangWirkung von Radix et Rhizoma Rhei:

  • Leitet Hitze und Feuer nach unten ab und führt Akkumulationen nach unten ab
  • Klärt Hitze, wandelt Nässe um und fördert Diurese
  • Leitet Blut-Hitze ab
  • Belebt das Xue und behebt Blut-Stase

Indikation von Radix et Rhizoma Rhei:

  • Fieber, Durst, Verstopfung, abdominelles Spannungsgefühl und Schmerz, Schluckbeschwerden, geschwollene rote Augen, profuser Schweiß, gelber Zungenbelag und voller Puls
  • Schwellungen, Ödeme, Ikterus, Dysenterie, Dysurie mit trübem, übel riechendem Urin
  • Blutungen durch Hitze, die sich im Magen-Darm-Trakt angesammelt hat: Blut im Stuhl, Bluterbrechen, blutende Hämorrhoiden, Nasenbluten mit begleitender Obstipation
  • Ortsfixierte Schmerzen und abdominelle Zusammenballungen, Dysmenorrhö, Amenorrhö, auch Blut-Stasen durch Operationen oder Verletzungen, intestinale Abszesse

Dosierung von Radix et Rhizoma Rhei:

  • 3-9 g

 

Kontraindikation:

  • Während der Menstruation
  • In Schwangerschaft und Stillzeit
  • Außen-Erkrankungen
  • Kälte durch Yang-Mangel von Milz und Magen

 

Anmerkungen:

  • Für eine starke abführende und purgierende Wirkung nur die letzten 5-10 Minuten dem Dekokt hinzufügen; ansonsten erhält man lediglich die kühlende und Blut dynamisierende Wirkung