Radix Achyranthis

NiuxiWirkung von Radix Achyranthis:

  • Belebt Blut und zerteilt Blut-Stase
  • Stärkt Niere und Leber, stärkt Knochen, Sehnen und Gelenke
  • Lenkt nach unten – besonders Blut und aufsteigende Hitze
  • Klärt Hitze-Nässe im unteren Erwärmer

Indikation von Radix Achyranthis:

  • Dysmenorrhö, A- oder Oligomenorrhö durch Blut-Stase, postoperative gynäkologische Schmerzen
  • Schmerz, Schwäche und Beschwerden im LWS- und Knie-Bereich durch Stase und Schwäche des Nierenfunktionskreises
  • Zahnschmerzen, Zahnfleischbluten, Kopfschmerzen
  • Rheumatische Beschwerden im Rahmen eines Obstruktions-Bi-Syndroms mit Knieschmerzen, Überwärmung und Schwellung-LWS-Syndrom, Dysurie und vaginaler Ausfluss

Dosierung von Radix Achyranthis:

  • 6-12 g

Kontraindikation:

  • Bei Milz-Qi-Mangel mit Diarrhö, überstarken Lochien, in der Schwangerschaft