Wirksame Hausmittel gegen Husten und Bronchitis

Wirksame Hausmittel gegen Husten und Bronchitis

- in Allgemein
82
Kommentare deaktiviert für Wirksame Hausmittel gegen Husten und Bronchitis

Erkrankungen der Atemwege gehören zu den häufigsten Gründen, warum Menschen einen Arzt konsultieren und zu Arzneimitteln greifen. Falls Sie ebenfalls immer wieder einmal unter Husten oder Halsschmerzen leiden, dann stehen Ihnen zahlreiche Medikamente zur Verfügung, die verschreibungspflichtig sind. Andere erhalten Sie in der Apotheke auch ohne Rezept. Es gibt solche Arzneien in Form von Tabletten, Kapseln oder Lutschpastillen. Sie können aber auch versuchen, ob pflanzlicher Hustensaft Ihre Beschwerden lindert.

Arzneimittel auf pflanzlicher Basis gegen Bronchitis und Co.

Werden Sie von Atemwegsentzündungen mit Husten und Halsschmerzen heimgesucht oder haben mit einer Bronchitis zu kämpfen, dann müssen Sie nicht sofort zu „schweren Geschützen“ greifen und sich Antibiotika verschreiben lassen. Abhängig von der Schwere der Erkrankung können Sie zunächst versuchen, ob pflanzliche Arzneimittel gegen Bronchitis helfen, die Beschwerden zu lindern. Es gibt sehr wirksame Mittel, in denen beispielsweise das zu den ätherischen Ölen zählende Speiklavendelöl enthalten ist.

Solche Mittel wirken meist:

  • Antimikrobiell

  • Entzündungshemmend

  • Schleimlösend

  • Auswurffördernd

Das enthaltene Speiklavendelöl trägt unter anderem dazu bei, den Krankheitsverlauf zu verkürzen und die Krankheitssymptome abklingen zu lassen.

Ingwer als wirksames Mittel bei Husten und Bronchitis

Die wohlriechende, in der Fachsprache als „Zingiber officinale“ bezeichnete Wurzelknolle aus der östlichen Region Asiens wird nicht nur für die Zubereitung von Gerichten verwendet. Sie gilt seit Jahrhunderten auch als wirksame Arzneimittelpflanze, was sie vor allem dem ätherischen Öl zu verdanken hat, welches sie enthält. Kocht man Ingwer als Tee auf, lösen sich die Ölbestandteile und sorgen für eine Linderung des Hustenreizes und der Halsschmerzen. Auch als Brustwickel entfaltet Ingwer seine Fähigkeiten, denn es löst den Schleim. Für Interessierte gibt es breitgefächerte Fachliteratur zu Ingwer und anderen Heilpflanzen.

Halswickel kühlen oder wärmen den entzündeten Hals

Manche Hausmittel werden ja heute belächelt, andere sind fast vollständig in Vergessenheit geraten. Der kalte Halswickel gehört dazu, obwohl er sehr effizient die Halsschmerzen lindern kann. Dazu brauchen Sie lediglich ein Tuch, welches Sie mit Wasser kühlen oder für einige Zeit in den Kühlschrank legen, bevor Sie es um den Hals wickeln. Erstaunlicherweise funktioniert auch ein warmer Halswickel, gefüllt mit warmem Quark oder Kartoffeln. Letztere transportieren ausgezeichnet die Wärme und übertragen sie durch den Wickel auf den schmerzenden Hals.

Hühnersuppe als Hausmittel mit wertvollen Vitaminen

Ein oft verwendetes und durchaus schmackhaftes Hausmittel bei Husten und Bronchitis ist die gute alte Hühnersuppe. Sie wärmt den Patienten nicht nur von innen, sondern enthält vor allem viel Vitamin A und E. Diese haben die Eigenschaft, die Infektion zu bekämpfen und so den Heilungsprozess zu beschleunigen. Zudem wirken sie sich laut Untersuchungen ganz allgemein gesundheitsfördernd aus. Darüber hinaus stärken sie das Immunsystem des Menschen. Es gibt zahlreiche Bücher über die Wirkung verschiedenster Hausmittel auf Pflanzenbasis behandelt wird.

Bronchitis durch Inhalation lindern – Kamille, Salbei oder Thymian helfen

Wenn die Atemwege entzündet sind, kann es sinnvoll sein, dass Sie die Beschwerden mittels Inhalation bekämpfen. Die warmen, mit bestimmten Kräutern angereicherten Dämpfe sorgen zunächst einmal dafür, dass die Atemwege befeuchtet werden. Heilpflanzen wie Kamille, Salbei oder Thymian enthalten außerdem ätherische Öle mit heilwirksamen Eigenschaften. Im heißen Wasser werden diese Öle gelöst und entfalten durch das Inhalieren genau dort ihre Kräfte, wo es notwendig ist, nämlich an den Schleimhäuten und damit direkt am Ort der Entzündung. Sie sind in der Lage, den Schleim zu lösen und wirken zudem abschwellend.

Eine besondere Form der Inhalation ist das Inhalieren von Kochsalzlösung. Dieses Salz setzt sich an den kleinen Tröpfchen fest und gelangt so besonders tief in die angegriffenen Atemwege. Das Salz wirkt unterstützend bei der Reinigung der Schleimhäute.

Vitamin C bei Bronchitis und Husten

Dass Vitamine viele gute Eigenschaften haben ist bekannt. Auch Vitamin C werden heilwirksame Wirkungen zugeschrieben, weshalb es sehr oft empfohlen wird, wenn Menschen unter Erkältungskrankheiten und Atemwegsinfektionen leiden. Zugegebenermaßen diskutieren Wissenschaftler, ob sich die nachgesagten Wirksamkeiten tatsächlich nachweisen lassen. Da aber Vitamin C nachweislich gut für das Immunsystem ist, können Sie es einnehmen, um ganz allgemein Ihre Abwehrkräfte zu stärken.

Zwiebelsaft – nicht lecker, aber hilfreich

Dieses Gemüse, das Köche regelmäßig zum Weinen bringt, ist unter Naturheilkundlern schon sehr lange als Hausmittel bekannt, mit dem sich Halsbeschwerden und Bronchitis lindern lassen. Der Saft der Zwiebel, mit Honig vermischt, im Backofen erhitzt, von den Zwiebelstücken befreit und im Kühlschrank abgekühlt, löst den Schleim und sorgt so dafür, dass man ihn besser abhusten kann. Drei über den Tag verteilte Esslöffel sollen helfen.

Trinken, Trinken, Trinken – Tee und warmes Wasser

Wer mit einer Erkältungskrankheit zum Arzt geht, der bekommt von diesem die Hausaufgabe, möglichst viel zu trinken. Die Wärme von Wasser oder Tee wird nämlich auf die Atemwege übertragen und sorgt so dafür, dass der sich bildende Schleim nicht fest wird, sondern flüssig bleibt. Dadurch lässt er sich leichter abhusten. Als Teesorten werden Kräutertees empfohlen, in denen Fenchel, Salbei, Thymian oder auch Spitzwegerich enthalten sind. Diese Pflanzen haben nämlich eine entzündungshemmende Wirkung und unterstützen daher den Heilungsprozess. Auf Zucker sollten Sie verzichten und stattdessen lieber mit Honig süßen.

Fazit – Hausmittel nicht unterschätzen

Obwohl Sie altbewährte Hausmittel stets nur als Ergänzung zur ärztlich vorgeschlagenen Behandlung von starker Bronchitis oder anderen Atemwegserkrankungen nutzen sollten, ist unbestritten, dass sie in bestimmten Bereichen sehr wirksam sind und Husten oder Halsschmerzen lindern und den Heilungsprozess beschleunigen können. Nicht umsonst werden pflanzliche Hausmittel seit vielen Jahrhunderten verwendet und erfreuen sich vor allem im Bereich der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin), anderer asiatischer Heilsysteme sowie der europäischen Naturheilkunde großer Beliebtheit.

naturmed

Spezialist für Fachbücher aus Akupunktur, Traditioneller Chinesischer Medizin, Qigong, Naturheilverfahren, Homöopathie und Physiotherapie. Jährlich auf vielen, wichtigen Kongressen wie der TCM-Kongress in Rothenburg, dem ASA-Kongress und dem Tao-Kongress in Österreich vertreten.