Was sind Himmelsfensterpunkte

Was sind Himmelsfensterpunkte

- in Allgemein
1765
Kommentare deaktiviert für Was sind Himmelsfensterpunkte

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gibt es viele verschiedene Akupunkturpunkte, um das „Shen“ zu behandeln.

Shen wird oft mit Geist oder Seele des Menschen übersetzt. Einige sehr bedeutende Punkte um das Shen zu behandeln, sind die Himmelsfensterpunkte. Diese werden jedoch nicht von jedem TCM Therapeuten angewandt, da sie teilweise an Körperstellen liegen, die einen versierten Therapeuten benötigen.

Wichtige Akupunkturpunkte, die besondere Vorsicht beim Stechen bedürfen:

Gerade Punkte wie Magen 9, Ren 22 oder PC3 bedürfen einige Übung um diese korrekt zu akupunktieren um keine Gefäße oder Organe zu verletzen.

Zu den Himmelsfensterpunkten zählen:

  • Pericard 1
  • Lunge 3
  • Magen 9
  • Gallenblase 9
  • Blase 10
  • Dünndarm 16
  • 3facher Erwärmer 16
  • Du Mai 16
  • Dickdarm 18
  • Ren Mai 22

Die meisten Himmelsfensterpunkte enthalten das Wort „tian“ in ihrem Akupunkturnamen, was übersetzt „Himmel“ bedeutet. Diese Punkte verbinden das Qi des Himmels (Kopf) mit dem Qi der Erde (Körper). Des Weiteren verbinden sie auch die Hun- und Po-Seelenanteile eines jeden Menschens.

Alle Punkte liegen in der Nähe oder direkt am Hals und geben hierüber schon die Richtung zum Himmel an. Sie können eine Art Fenster erzeugen, um psycho-emotionale Erkrankungen zu beseitigen. Die Sinnesorgane, welche bei psycho-emotionale Beschwerden oft vernebelt sind, können hierdurch wieder durchlässiger gemacht werden.

Wo genau liegen die Himmelsfensterpunkte?

  • Pe 1 / Tian Chi

im vierten Intercostalraum, 1 cun neben der Brustwarze, öffnet die Brust und fördert das Absteigen des Qi´s, löst Schleim

  • Lu 3 / Tian Fu

3 cun unterhalb der Achselhöhle, am vorderen, seitlichen Rand des Bizeps, beruhigt den Geist (Po-Seele), kann Blutungen im Gehirn stillen

  • Ma 9 / Ren Ying auch Tian Wu Hui

auf Höhe des Adamsapfels, zwischen der Arteria communis und dem Schildknorpel, kann Schwellungen beseitigen, reguliert das Qi bei Fülle im oberen Teil des Körpers und senkt rebellierendes Magen-Qi

  • Gb 9 / Tian Chong

0,5 cun hinter Gb 8, löscht inneren Wind, beruhigt den Geist, klärt Hitze im Kopf

  • Bl 10 / Tian Zhu

auf Höhe des 1. Dornfortsatzes, 1.3 cun neben der Mittellinie, löscht Wind, klärt und öffnet das Shen

  • Du 16 / Feng Fu

unterhalb des Hinterhauptfortsatzes auf der Mittellinie des Kopfes, vertreibt inneren und äußeren Wind, nährt das Meer des Knochenmarks

  • Dü 16 / Tian Chuan

auf Höhe des Kehlkopfes, am hinteren Rand des Sternocleidomastoideus, löscht inneren Wind, beruhigt den Geist

  • SJ 16 / Tian You

auf der hinteren unteren Vertiefung des Mastoideus, öffnet die Sinne, leitet Hitze aus

  • Di 18 / Fu Tu

auf Höhe des Adamsapfels, zwischen dem sternalen und claviculären Anteil des Sternocleidomastoideus

  • Ren 22 / Tian Tu

0,5 cun über der suprasternalen Grube, befeuchtet die Stimme, lässt Schleim absinken

Weitere Informationen zum Thema Himmelsfensterpunkte finden Sie hier:

Video und DVD über Himmelsfensterpunkte von Klain >> hier gehts zur Vorschau des Videos über Himmelsfensterpunkte

 

Silvia Janka

Heilpraktikerin, Praxis für traditionelle chinesische Medizin seit 2008 in München. Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin am SDI von 1997-1999. Ausbildung in Akupunktur und Phytotherapie am ZFN bei Xi Ru Ritzer, sowie Studienreisen nach Chengdu 2008/2009. Praktikum bei Tancheng Wong (TCM Therapeutin/ 2008/2009).