Naturmed Nlog - Therapeuten Fachbuchblog

TCM-Cremes von CHINAMED COSMETICS ist eine neue Marke auf dem Kosmetikmarkt. Das außergewöhnliche an der natürlichen Kosmetik zur Gesichtspflege – sie basiert auf den Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

naturmed hat Sabine Schmitz, die Gesellschafter-Geschäftsführerin von CHINAMED COSMETICS, zu einem Interview getroffen.

Hallo Frau Schmitz, vielen Dank, dass Sie sich Zeit für unser Interview genommen haben. Erst kürzlich haben Sie ganz frisch Ihre eigenen Naturkosmetikprodukte auf den Markt gebracht.

naturmed: Frau Schmitz, wie ist es zu der Idee mit den TCM-Cremes gekommen?

Fr. Schmitz: Wie so häufig hat eine Idee einen ganz einfachen Grund. Bei mir ist es die Behandlung unzähliger Patienten mit Hauterkrankungen und Hautproblemen in meiner dermatologischen Praxis für TCM. Mir ist aufgefallen, dass sehr viele Patienten eine sehr trockene Haut haben. Gleichzeitig wurde ich immer wieder nach einer geeigneten Hautpflege gefragt, da offensichtlich eine gewisse Unzufriedenheit mit den genutzten Produkten besteht. Die Vielzahl der Nachfragen hat mich veranlasst, nach einer eigenen Lösung im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin zu suchen. Nach einer Marktanalyse musste ich zudem feststellen, dass es noch keine Gesichtspflege auf Basis der TCM gab, die aus dem Wissen einer TCM-Praxis für Dermatologie entwickelt wurde. Das ist wirklich neu. Das Ergebnis sind die Produkte von CHINAMED COSMETICS. Also, quasi das gesamte theoretische und praktische Know-how aus meiner TCM-Praxis direkt in die tägliche, praktische Anwendung.

naturmed: Welche Inhaltsstoffe sind in den TCM-Cremes von CHINAMED COSMETICS?

Fr. Schmitz: Der Kern der Produkte von CHINAMED COSMETICS liegt in den chinesischen Kräutern und deren Wirkungen nach den Prinzipien der TCM. Die Herausforderung war, das jahrtausendealte Wissen der TCM so zu nutzen, um dem Wunsch meiner Patienten nach einer natürlichen, effektiven Hautpflege zu entsprechen. Um dies zu erreichen, habe ich 11 chinesische Kräuter zu einer speziellen 11-TCM-Kräuterformel kombiniert. So gibt es natürliche Kräuter, die der Haut Feuchtigkeit spenden, die eine beruhigende Wirkung haben, die die Zirkulation verbessern und auch solche mit einem Anti-Aging-Effekt. Die genaue Auflistung der Kräuter würde hier jetzt zu weit führen. Diese sind im Detail, wie alle Inhaltsstoffe, auf der Webseite www.chinamed-cosmetics.com benannt und in ihrer Wirkung beschrieben.

Neben der bereits erwähnten Herausforderung, eine spezielle Formel auf Basis der TCM zu entwickeln, ist es ist gar nicht so leicht, eine natürliche Hautpflege zu kreieren. Wenn man auf der einen Seite die natürlichen Wirkstoffe aus der Chinesischen Medizin hat, dann möchte man auch natürliche Trägerstoffe für die Cremen. Dazu haben wir sehr hochwertige, natürliche und unbelastete Wirkstoffe ausgewählt, wie Jojobaöl, Babusso-Öl und Squalane. Auch bei den Konservierungsstoffen, um die TCM-Cremes haltbar zu machen, haben wir darauf geachtet, nur unbedenkliche Inhaltsstoffe zu verwenden. Zudem kommen unsere Produkte ganz ohne Mikroplastik, Mineralöle, Parabene und Silikone aus. Das versteht sich von selbst! Duft- und Farbstoffe kommen in unseren TCM-Cremes ebenfalls nicht vor. Die Reinheit und Authentizität der Rezeptur wird somit bewahrt.

All das entspricht den Prinzipen der TCM und genau darum geht es ja in unseren Produkten. Nutzung einer jahrtausendealten, erprobten, natürlichen Wirkung von Kräutern zum Wohle und der Pflege der Haut – in modernen Gesichtspflegeprodukten.

Nach welchen Kriterien haben Sie die enthaltenen 11 TCM-Kräuter ausgewählt?

Das Ziel bestand darin, den beobachteten und beschriebenen Bedarf einer überwältigenden Mehrheit von Patienten an eine natürliche Hauptpflege für die tägliche Anwendung auf Basis der TCM zu erfüllen. Mit diesem Fokus habe ich auf Basis meiner langjährigen theoretischen und praktischen Erfahrung in der TCM-Dermatologie, die passenden chinesischen Kräutern und ihrer Wirkungen nach den Prinzipien der TCM zusammengestellt. Dies klingt für den Laien einfach, ist aber ein sehr komplexer Prozess, da man ja nur die gewünschten Wirkungen kombinieren und Nebenwirkungen ausschließen möchte. Die genaue Zusammensetzung, sprich die Dosierung der beschriebenen Kräuter in der 11-TCM-Kräuterformel, ist das Geheimnis von CHINAMED COSMETICS.

Passen die TCM-Cremes für jeden Hauttyp?

In einem ersten Schritt haben wir uns auf die natürliche Pflege trockener, sensibler und normaler Haut fokussiert. Dies ist die Mehrheit der bestehenden Hauttypen und entspricht auch meinen Beobachtungen und Anforderungen aus der beschriebenen TCM-Praxis. Für fettige Haut sind die TCM-Cremes nicht geeignet.

Wie reagieren Ihre Kunden auf Ihre Naturkosmetikprodukte?

Unsere Kunden freuen sich unglaublich über die neue Chance auf eine tägliche, natürliche Gesichtscreme auf Basis der TCM. Dies mag daran liegen, dass ohnehin schon eine Affinität zur TCM und Ihrer Wirkung besteht. Aber auch über diesen Kreis hinaus haben wir nur positive Kundenreaktionen erhalten. Das Tragegefühl wird als sehr angenehm empfunden und die Haut fühlt sich geschmeidig an. Der Frischeeffekt und die Befeuchtung der Haut wird berichtet, hält den ganzen Tag an. Der Geruch der Creme wird als natürlich, neutral beschrieben. Das ist insbesondere wichtig, da viele einen zu intensiven Geruch als unangenehm empfinden. Und da wir ohne ätherische Öle arbeiten, sind unsere Cremen auch für Allergiker sehr verträglich.

Eine sehr große Freude besteht darin, TCM-Cremes entwickelt zu haben, bei denen man weiß, dass sie auf fundiertem TCM-Wissen und aus natürlichen Inhaltsstoffen basieren. Und ganz persönlich ist es toll Cremen für die tägliche Hautpflege nutzen zu dürfen, die man selbst entwickelt hat.

Wird es weitere Kosmetika von CHINAMED COSMETICS geben?

Ziel von CHINAMED COSMETICS besteht nicht darin, in kürzester Zeit kommerziellen Erfolg durch maximale Diversifizierung zu erreichen. Unsere Cremen sind aus tiefer Überzeugung und dem Know-how meiner TCM-Praxis für Dermatologie entstanden. Wir freuen uns, wenn die Produkte von CHINAMED COSMETICS unsere Kunden überzeugen. Mit der Gesichts- und Augencreme haben wir die beiden wichtigsten, täglichen Begleiter zur Hautpflege im Angebot. Nun warten wir erst einmal ab, ob der Ansatz mit den natürlichen Wirkstoffen der TCM auf eine breite Nachfrage trifft. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt also ein Nein. Das Alles Weitere wird sich zeigen. Aber eines ist sicher, Ideen sind genug vorhanden.

Vielen lieben Dank Frau Schmitz für das Interview und die Einblicke in eine natürliche Kosmetik auf Basis der TCM.

Zur Person: Sabine Schmitz war über 15 Jahre in verschiedenen Bereichen der Schulmedizin wie Krankenhaus, Forschung und Labor sowie nationaler und internationaler Klinischer Forschung tätig, bevor sie sich für die Traditionelle Chinesische Medizin als Therapieform entschied. Ihr TCM-Hochschulstudium hat sie an der Zhèjiāng Chinese Medical University (ZCMU) in China (Hangzhou) mit dem internationalem akademischen Titel „Master of Medicine“ (M.Med. TCM) abgeschlossen. Schwerpunkt ihres Hochschulstudiums war die Chinesische Dermatologie gelehrt durch Prof. Mǎ Lìlì, Hangzhou, China. Prof. Mǎ ist in China eine der führenden Experten in der Chinesischen Dermatologie. Daneben hat sie sich auf die Chinesische Gynäkologie inklusive der Kinderwunschbehandlung und Chinesischen Geburtskunde spezialisiert, gelehrt durch Steven Clavey, Melbourne Australien, der weltweit führende Koryphäe in Chinesischer Gynäkologie. Seit 2009 betreibt sie eine eigene TCM-Praxis, mit Schwerpunkt Dermatologie und Gynäkologie in Köln. Sie ist internationale Autorin zahlreicher Artikel und Bücher zu dem Thema Dermatologie. Seit 2020 ist sie zusätzlich Gesellschafter-Geschäftsführerin ihrer eigenen Kosmetikmarke CHINAMED COSMETICS GmbH.


 

Hier gelangen Sie zu der Gesichts-Creme

 

 


Hier gelangen Sie zu der Augen-Creme

 

 


Hier gelangen Sie zum Buch von Fr. Schmitz, Treating Psoriasis with Chinese herbal medicine


 

Spezialist für Fachbücher aus Akupunktur, Traditioneller Chinesischer Medizin, Qigong, Naturheilverfahren, Homöopathie und Physiotherapie. Jährlich auf vielen, wichtigen Kongressen wie der TCM-Kongress in Rothenburg, dem ASA-Kongress und dem Tao-Kongress in Österreich vertreten. Seit Jahren Verlagsleiter eines Verlages für TCM, Akupunktur und Homöopathie.

Autor

Spezialist für Fachbücher aus Akupunktur, Traditioneller Chinesischer Medizin, Qigong, Naturheilverfahren, Homöopathie und Physiotherapie. Jährlich auf vielen, wichtigen Kongressen wie der TCM-Kongress in Rothenburg, dem ASA-Kongress und dem Tao-Kongress in Österreich vertreten. Seit Jahren Verlagsleiter eines Verlages für TCM, Akupunktur und Homöopathie.

X