Westliche tonisierende Kräuter aus Sicht der TCM

Westliche tonisierende Kräuter aus Sicht der TCM

Wie tonisieren westliche Kräuter aus der Sicht der chinesischen Medizin. Lesen Sie hier einen Beitrag von Dr. Florian Ploberger (nach deren Wirkung in Gruppen angeordnet)

Die Traditionelle Chinesische Medizin wird immer beliebter und somit auch die chinesische Phytotherapie. So werden auch so genannte „westliche Kräuter“ nach Kriterien der TCM beschrieben und in der Behandlung eingesetzt. In dieser Tabelle finden Sie westliche Kräuter wie z.B: Pfingstrose, Lungenkraut, Schnittlauch nach TCM-Syndromen (wie z.B.: Blut-Mangel, Qi-Mangel Yin-Mangel etc.) angeordnet. Bei jedem Kraut werden neben dem deutschen Namen auch der pharmazeutische Name sowie Geschmack, thermische Wirkung und Organzuordnung angeführt.

Qi tonisierende Kräuter

  • Dattel, chinesische (Fr. Ziziphi jujubae) Geschmack: Sü Therm. Wirkung: N Organzuordnung: Mi Ma
  • Ginseng (Rx. Ginseng) Geschmack: Sü B Therm. Wirkung: W Organzuordnung: Lu Mi
  • Gundelrebe (Hb. Hederae terrestris) Geschmack: Sc B Therm. Wirkung: W Organzuordnung: Lu Di B
  • Salbei (Fol. Salviae) Geschmack: Sc B A Therm. Wirkung: Kü Organzuordnung: Ma Lu
  • Schafgarbe (Hb. Millefolii) Geschmack: Sc B Sü Therm. Wirkung: N Organzuordnung: Le Mi B H
  • Süssholz (Rx. Liquiritiae) Geschmack: Sü Therm. Wirkung: N Organzuordnung: alle, besonders Mi Lu H Ma
  • Yamswurzel (Rz. Dioscoreae) Geschmack: Sü Therm. Wirkung: N Organzuordnung: N Lu Mi

Blut tonisierende Kräuter

  • Brennessel (Hb. Urticae) Geschmack: A B Therm. Wirkung: Kü Organzuordnung: Le Lu Mi B
  • Brunnenkresse (Hb. Nasturtii) Geschmack: Sc B Therm. Wirkung: W Organzuordnung: Le Ma Lu
  • Luzerne (Hb. Medicaginis) Geschmack: Sz B Therm. Wirkung: N Organzuordnung: Ma Le
  • Petersilienwurzel (Rx. Petroselini) Geschmack: Sü Therm. Wirkung: W Organzuordnung: Mi Le
  • Pfingstrose, weisse (Rx. Paeonia alba) Geschmack: B Sa Therm. Wirkung: Kü Organzuordnung: Le Mi

Yang tonisierende Kräuter

  • Eisenhut, präpariert (Rx. lateralis Aconiti carmichaeli praep.) hochgiftig! Geschmack: Sc Therm. Wirkung: H Organzuordnung: H N Mi
  • Basilikum (Hb. Basilici) Geschmack: Sü Sc B Therm. Wirkung: W Organzuordnung: H Lu Ma
  • Bockshornkleesamen (Sm. Foenugraeci) Geschmack: Sc Sü Therm. Wirkung: W Organzuordnung: N Ma
  • Fingerhut, purpurroter (Fol. Digitalis purpureae) Geschmack: B Therm. Wirkung: W Organzuordnung: H Ma N B
  • Galgant (Rz. Galangeae) Geschmack: Sc Therm. Wirkung: H Organzuordnung: Mi Ma
  • Hafer (Fr. Avenae) Geschmack: Sü Sc Therm. Wirkung: W Organzuordnung: N Mi H
  • Kampferbaum (Oleum camphorae) Geschmack: Sc B Therm. Wirkung: W Organzuordnung: H Lu N
  • Pfeffer, schwarzer (Fr. Piperis nigri) Geschmack: Sc Therm. Wirkung: H Organzuordnung: Mi Ma Di
  • Schnittlauch (Hb. Allii schoenoprasi) Geschmack: Sc Therm. Wirkung: W Organzuordnung: N
  • Sternanis (Fr. Anisi stellati) Geschmack: Sc Therm. Wirkung: W Organzuordnung: N Mi Ma
  • Thymian (Hb. Thymi) Geschmack: B Therm. Wirkung: W Organzuordnung: N Lu Ma
  • Wacholder (Fr. Juniperi) Geschmack: Sc B Sü Therm. Wirkung: W Organzuordnung: Ma Di N B

Yin tonisierende Kräuter

  • Bocksdorn (Fr. Lycii) Geschmack: Sü Therm. Wirkung: N Organzuordnung: Le Lu N
  • Borretsch (Hb. Boraginis) Geschmack: Sü Sz Therm. Wirkung: Kü Organzuordnung: Lu H N
  • Eibisch (Rx. Althaeae) Geschmack: Sü Therm. Wirkung: Kü Organzuordnung: Lu Di
  • Hanfsamen (Sm. Cannabis sativae) Geschmack: Sü Therm. Wirkung: N Organzuordnung: Di Mi Ma
  • Hohlzahn, ockergelber (Hb. Galeopsidis) Geschmack: Sü B Therm. Wirkung: Kü Organzuordnung: N
  • Immergrün (Hb. Vincae minoris) Geschmack: A Therm. Wirkung: K Organzuordnung: Lu Di
  • Isländisches Moos (Lichen islandicus) Geschmack: Sü B Therm. Wirkung: W Organzuordnung: Lu
  • Leinsamen (Sm. Lini ) Geschmack: B Sü Therm. Wirkung: Kü Organzuordnung: Ma Di Lu
  • Lungenkraut (Hb. Pulmonariae) Geschmack: Sü Therm. Wirkung: Kü Organzuordnung: Lu Di
  • Salomonsiegel (Rz. Poygonati odorati) Geschmack: Sü Therm. Wirkung: Kü Organzuordnung: Lu Ma
  • Seifenkraut (Rx. Saponariae) Geschmack: Sc B Therm. Wirkung: N Organzuordnung: Lu B
  • Sesam (Sm. Sesami indici) Geschmack: Sü Therm. Wirkung: N Organzuordnung: N Le Di
  • Vogelmiere (Hb. Stellariae mediae) Geschmack: Sü Sz Therm. Wirkung: Kü Organzuordnung: Ma Di H Lu
  • Wiesenkleeblüten (Fl. Trifolii pratense) Geschmack: Sü Therm. Wirkung: Kü Organzuordnung: Lu B

Hinweis:

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass es sinnvoll ist, sich von den Apotheken eine Liste zukommen zu lassen, um zu erfahren, welche Arzneimittel im jeweiligen Land erhältlich sind bzw. verschrieben werden dürfen. Achtung: Auch als toxisch bekannte Pflanzen sind angeführt!

Abkürzungen:

Pflanzenteile:

  • Cx.                                                         Cortex, Schale
  • Fl.                                                          Flos, Blüte
  • Fol.                                                        Folium, Blatt
  • Fr.                                                          Fructus, Frucht
  • Hb.                                                         Herba, Kraut
  • Os                                                          Os, Knochen
  • Peric.                                                     Pericarpium, Schale
  • Ra.                                                         Ramulus, Zweig
  • Rx.                                                         Radix, Wurzel
  • Rz.                                                         Rhizoma, Wurzelstock
  • Sm.                                                        Semen, Samen

Die Geschmacksrichtungen:

  • A                                                            Adstringierend
  • Ar                                                          Aromatisch
  • B                                                            Bitter
  • F                                                            Fad
  • N                                                            Neutral
  • Sa                                                           Sauer
  • Sc                                                           Scharf
  • Sü                                                          Süß
  • Sz                                                           Salzig

Die fünf thermischen Wirkungen:

  • H                                                            Heiß
  • W                                                           Warm
  • N                                                            Neutral
  • Kü                                                          Kühl
  • K                                                            Kalt

Organzuordnungen:

  • H                                                            Herz
  • Le                                                           Leber
  • Mi                                                          Milz
  • Lu                                                          Lunge
  • N                                                            Nieren
  • Dü                                                          Dünndarm
  • G                                                            Gallenblase
  • Ma                                                         Magen
  • Di                                                           Dickdarm
  • B                                                            Blase

Auszug aus: Ploberger, Florian, Plakat Westliche Kräuter aus Sicht der TCM mit 122 Abbildungen, BACOPA-Verlag.

Infos über das Buch von Dr. Florian Ploberger, Westliche Kräuter aus Sicht der TCM

>> Hier können Sie online im Buch blättern

Dr. Florian Ploberger

Dr. med. Florian Ploberger, B.Ac., MA, TCM-Arzt, Tibetologe, Fachbuchautor. Internationale universitäre und interdisziplinäre Lehrtätigkeit und zahlreiche Publikationen in den Themenbereichen Tibetische Medizin und TCM. Präsident der Österreichischen Ausbildungsgesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin (ÖAGTCM). Mehrere Bücher veröffentlicht. (Schwerpunkte: Westliche Kräuter aus Sicht der TCM sowie Tibetische Medizin). Von der Direktion des Men-Tsee-Khang (Institut für Tibetische Medizin und Astrologie in Dharamsala, Nordindien) mit der Übersetzung der ersten beiden und des letzten Teils des bedeutendsten Werkes der Tibetischen Medizin (rgyud bzhi) beauftragt. Weitere Informationen finden Sie unter www.florianploberger.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.